Politik

Starke Bioökonomie in Hessen
Bild vergrößern

Bioökonomie

Starke Bioökonomie in Hessen

30.06.2016 - Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat die Auftaktveranstaltung zur Workshopreihe „Bioökonomie in Hessen“ genutzt, um dem Industriezweig den Rücken zu stärken.

Rund 70 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft waren Ende Juni der Einladung von Hessen Trade & Invest und der Brain AG zur Auftaktveranstaltung zur Workshopreihe „Bioökonomie in Hessen“ nach Zwingenberg gefolgt. In seiner Rede betonte der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir den Beitrag der Bioökonomie für den globalen Klima- und Ressourcenschutz, bevor er den Blick auf die hessischen Aktivitäten lenkte. Besonders präsent seien diese in der Pharma- und Chemieindustrie, kennzeichnend sei insbesondere der Einsatz biotechnologischer Verfahren und die stoffliche Verwertung biogener Rohstoffe. Mit Verweis auf ein gleichentags veröffentlichtes Positionspapier zur Bioökonomie – zu den Unterzeichnern zählen neben dem Minister auch Gregor Disson (VCI Hessen), Detlev Osterloh (IHK Hessen Innovativ), Kurt Wagemann (Dechema), Rainer Waldschmidt (Hessen Trade & Invest GmbH) und Holger Zinke (Brain AG) – signalisierte Al-Wazir Einigkeit bei der regionalen Weiterentwicklung der biobasierten Wirtschaft. Sicher stimme man bei der konkreten Ausgestaltung nicht immer überein, der grundsätzliche Wille sei jedoch vorhanden. Dies wurde auch durch die Vorträge von Jürgen Eck und Holger Zinke (beide Brain AG) deutlich. Statt den Blick auf einzelne Produkte zu verengen, gelte es, den gesamten Wandlungsprozess zu gestalten, betonte Zinke. Ergänzt wurde das Tagungsprogramm durch Fachvorträge zu Bioschmierstoffen und eine Podiumsdiskussion zu biobasierten Produkten.

Der Workshop „Bioökonomie in Hessen – Nachhaltiges Wirtschaften mit Bioschmierstoffen“ bildete den Auftakt für die vierteilige Veranstaltungsreihe „Bioökonomie in Hessen“. Die Themen Pharma, Konstruktionsmaterialien und Prozesstechnik stehen im Mittelpunkt der drei Folgeveranstaltungen.

© transkript.de/kk

http://www.transkript.de/nachrichten/politik/2016-01/starke-biooekonomie-in-hessen.html

Internationalisierung

21.06.2016 Die Zusammenarbeit regionaler Cluster und Netzwerke mit internationalen Partnern soll nach Wunsch des Bundesforschungsministeriums verbessert werden. Von den im Juni vergebenen Fördergeldern profitieren unter anderem ein bayrisches Biomedizin- und ein sachsen-anhaltinisches Biomasse-Vorhaben.

Bundestag

13.05.2016 Das Wiederzulassungsverfahren für das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat vergiftet die Stimmung zwischen den Koalitionspartnern CDU/CSU und SPD.

Grüne Biotechnologie

28.04.2016 Das Verfahren, um die EU-Zulassung für Glyphosat zu verlängern, ist noch nicht abgeschlossen, da machen Umweltverbände schon eine neue Front auf. Sie haben Hersteller Monsanto sowie Behördenvertreter wegen Betruges angezeigt.

Grüne Gentechnik

08.04.2016 Eine Bund-Länderkommission hat sich weitgehend auf einen Kompromiss geeinigt, wie sich die europäischen Vorgaben zum Opt-out beim Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen auf nationaler Ebene umsetzen lassen.

Künstliche Befruchtung

23.03.2016 Der deutsche Ethikrat sieht Handlungsbedarf beim Embryonenschutz. Bisher können Elternpaare nach einer Kinderwunschbehandlung überzählige Embryonen spenden. Durch eine Gesetzeslücke läuft das Verfahren aber in einer rechtlichen Grauzone ab.

Pflanzenschutz

09.03.2016 Die ursprünglich für Mitte März geplante Entscheidung über eine Verlängerung der Zulassung für das Pflanzenschutzmittel Glyphosat ist vertagt worden.

Pflanzenschutz

07.03.2016 Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gibt angesichts der jüngst wieder angefachten Diskussionen um das Herbizid Glyphosat Entwarnung. Eine gesundheitliche Gefahr gehe von den Rückständen, die zuletzt in Urin oder Bier nachgewiesen wurden, nicht aus.

Bioökonomie

27.01.2016 In diesem Jahr fördert das Bundeslandwirtschaftsministerium über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Forschungsarbeiten zu erneuerbaren Ressourcen mit insgesamt 61 Mio. Euro.

Global Bioeconomy Summit

27.11.2015 700 Experten aus 82 Nationen haben am ersten Global Bioeconomy Summit in Berlin teilgenommen. In einem Abschlusscommuniqé verständigten sie sich darauf, die Bioökonomie in die nachhaltige Entwicklung und den Kampf gegen den Klimawandel einzubinden.

© 2007-2016 BIOCOM

http://www.transkript.de/nachrichten/politik.html

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MOLOGEN1.50 EUR12.78%
  • ADDEX2.63 CHF3.14%
  • BIOFRONTERA2.83 EUR2.54%

FLOP

  • EVOLVA0.76 CHF-1.30%
  • FORMYCON18.26 EUR-1.24%
  • MAGFORCE4.80 EUR-1.03%

TOP

  • THERAMETRICS0.05 CHF25.0%
  • PAION2.14 EUR19.6%
  • BIOFRONTERA2.83 EUR16.0%

FLOP

  • MOLOGEN1.50 EUR-40.2%
  • SANTHERA56.75 CHF-19.1%
  • 4SC2.31 EUR-6.5%

TOP

  • LONZA181.70 CHF31.8%
  • BIOFRONTERA2.83 EUR29.2%
  • EVOTEC4.04 EUR19.5%

FLOP

  • BB BIOTECH45.22 EUR-84.8%
  • MOLOGEN1.50 EUR-69.8%
  • SARTORIUS71.97 EUR-61.9%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 22.07.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wirtschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte