Politik

Lifecodexx: Test unter Beschuss
Bild vergrößern

Pränataldiagnostik

Lifecodexx: Test unter Beschuss

06.07.2012 - Der Streit um den von der Firma Lifecodexx in Konstanz entwickelten Bluttest auf Trisomie 21 reißt nicht ab. Ein Rechtsgutachten erklärt ihn nun für illegal.

"Ich halte den Test für illegal", sagte der Behinderten-Beauftragte der Bundesregierung Hubert Hüppe (CDU) in Berlin. Seine Einschätzung stützt er auf ein von ihm in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten der Universität Bonn. Für den Gutachter Klaus Ferdinand Gärditz ist der Test mit geltendem Recht nicht vereinbar, da er „die Sicherheit und Gesundheit der Ungeborenen gezielt gefährdet“. Hüppe sagte: „Der Test dient weder medizinischen noch therapeutischen Zwecken.“ Nach dem Gendiagnostikgesetz sei aber gerade dies Voraussetzung für eine vorgeburtliche Untersuchung. Er fordert nun von den Behörden ein Verbot des sogenannten PraenaTests, den Lifecodexx noch im Juli auf den Markt bringen will.

Hersteller Lifecodexx weist die Kritik zurück. Der Praena-Test untersuche grundsätzlich nichts Neues sondern sei eine risikofreie Alternative zu den herkömmlichen invasiven Untersuchungsmethoden. Nur, weil die Trisomie-Diagnose per Bluttest schmerzfrei und risikolos sei, entscheide sich eine Schwangere nicht leichter gegen ihr ungeborenes Kind, heißt es auf der Homepage des Biotech-Unternehmens.

Unterstützung für diese Haltung kommt aus den Reihen der Ärzteschaft: Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe sieht in dem Test "keinen ethischen Dammbruch", auch sei keine sprunghafte Zunahme von Schwangerschaftskonflikten zu befürchten. Auch der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, verteidigt den Bluttest. „Unsere Gesellschaft hat sich für Pränatal-Diagnostik entschieden. Das Rad lässt sich nicht mehr zurückdrehen“, sagte er der Rheinischen Post. „Daher ist es besser, diesen Bluttest anzuwenden, als eine mit Risiken behaftete Fruchtwasseruntersuchung vorzunehmen."

http://www.transkript.de/nachrichten/politik/2012-03/lifecodexx-test-unter-beschuss.html

Bioökonomie

27.01.2016 In diesem Jahr fördert das Bundeslandwirtschaftsministerium über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Forschungsarbeiten zu erneuerbaren Ressourcen mit insgesamt 61 Mio. Euro.

Global Bioeconomy Summit

27.11.2015 700 Experten aus 82 Nationen haben am ersten Global Bioeconomy Summit in Berlin teilgenommen. In einem Abschlusscommuniqé verständigten sie sich darauf, die Bioökonomie in die nachhaltige Entwicklung und den Kampf gegen den Klimawandel einzubinden.

Gesundheitspolitik

13.10.2015 Rund 1.000 Fachbesucher aus aller Welt haben sich vom 11. Bis zum 13. Oktober in Berlin zum World Health Summit getroffen, um über Themen wie antibiotikaresistente Keime, digitale Gesundheit, Big Data und die internationale Gesundheitspolitik zu sprechen.

Gesetzliche Krankenversicherung

07.09.2015 Die gesetzliche Krankenversicherung hat das erste Halbjahr 2015 mit einem nahezu ausgeglichenen Ergebnis abgeschlossen. Beim Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie weckt das Begehrlichkeiten.

Forschungspolitik

01.08.2015 Eine Mehrheit der Deutschen bescheinigt der Forschung einen großen wirtschaftlichen Nutzen. Dies geht aus dem Wissenschaftsbarometer 2015 hervor, einer repräsentativen Umfrage der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD).

Biomasse

09.07.2015 Die deutsche Bioenergiepolitik benötigt eine neue Ausrichtung, die internationale Herausforderungen berücksichtigt. Dies fordert der Bioökonomierat in seinen aktuellen Empfehlungen zur Bioenergie in Deutschland.

Volksabstimmung

15.06.2015 Die Bevölkerung in der Schweiz hat mit klarer Mehrheit für eine Lockerung der Verfassung votiert. Damit ist der Weg frei für ein neues Fortpflanzungsmedizingesetz und – womöglich nach einem weiteren Referendum 2016 – die Präimplantationsdiagnostik.

Förderung

10.06.2015 Als Teil des trinationalen Netzwerks BIG-C hat sich CLIB2021 aus Nordrhein-Westfalen 4 Mio. Euro Fördergelder aus Berlin gesichert. Damit sollen Projekte zu Biomasse und Stoffströmen aus Industrieabgasen vorangetrieben werden.

Biodiversität

27.05.2015 Der Gericht der Europäischen Union (EuG) hat eine Klage von Pflanzenzüchtern gegen die EU-Verordnung zur Umsetzung des Nagoya-Protokolls als unzulässig abgewiesen.

Grüne Gentechnik

26.05.2015 Bundesforschungsministerin Johanna Wanka hat sich gegen ein Verbot gentechnisch veränderter Pflanzen ausgesprochen.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MAGFORCE5.25 EUR5.00%
  • VITA 344.69 EUR3.08%
  • BIOFRONTERA2.18 EUR2.35%

FLOP

  • SARTORIUS258.30 EUR-7.91%
  • KWS SAAT250.00 EUR-5.00%
  • STRATEC BIOMEDICAL49.06 EUR-4.37%

TOP

  • EPIGENOMICS4.46 EUR109.4%
  • WILEX2.09 EUR19.4%
  • BIOFRONTERA2.18 EUR16.0%

FLOP

  • EVOLVA0.80 CHF-23.8%
  • SANTHERA65.65 CHF-23.8%
  • CYTOS0.29 CHF-23.7%

TOP

  • 4SC3.33 EUR291.8%
  • SARTORIUS258.30 EUR128.6%
  • MEDIGENE7.82 EUR96.5%

FLOP

  • BIOTEST14.11 EUR-84.5%
  • EVOLVA0.80 CHF-44.1%
  • MORPHOSYS41.69 EUR-44.0%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 06.02.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wirtschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte