Politik

Importstopp für US-Weizen?
Bild vergrößern

Grüne Gentechnik

Importstopp für US-Weizen?

09.08.2016 - Nach dem Fund von nicht zugelassenen gentechnisch veränderten Weizenpflanzen im US-amerikanischen Bundesstaat Washington prüft das deutsche Landwirtschaftsministerium ein Importverbot.

Ende Juli schlug die Europäische Kommission Alarm: Von US-Behörden habe sie den Hinweis erhalten, dass auf einem Feld im Bundesstaat Washington 22 gentechnisch veränderte Pflanzen einer Weizensorte gefunden worden, die nicht für den Anbau zugelassen sei. Das Getreide stammt nach Angaben des US-amerikanischen Saatgutentwicklers Monsanto aus Versuchen auf offenem Feld, die zwischen 1998 und 2001 im Nordwesten des Landes durchgeführt wurden. Der Weizen der Linie MON71700 ist resistent gegen das ebenfalls von Monsanto hergestellte Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, das der Konzern unter dem Namen Roundup vertreibt.

Da die Weizenlinie in den USA nicht zugelassen ist, habe das US-Landwirtschaftsministerium „prompt und gründlich“ gehandelt und eine vollständige Überprüfung der Ernte angeordnet. Hinweise darauf, dass der gentechnisch veränderte Weizen in den Handel gelangt ist, gebe es nicht, so das Ministerium. Das deutsche Landwirtschaftsministerium zeigte sich von derlei Zusicherungen nicht wirklich beruhigt. Es werde ein Importstopp für Weizen aus den USA geprüft, heißt es. Die Europäische Kommission hat unterdessen von den US-Behörden um die Übermittlung eines geeigneten Testverfahrens gebeten, mit dem Weizen auf die gentechnische Veränderung hin untersucht werden kann.

Schon 2013 waren in Oregon, einem Nachbarstaat des Pazifikanrainers Washington, gentechnisch veränderte Weizenpflanzen identifiziert worden, berichtet der Informationsdienst Gentechnik. Dabei handelte es sich um die ebenfalls Glyphosat-immune Linie MON71800. In Schiffsladungen gelangte der nicht zugelassene Weizen nach Asien. Japan und Südkorea verhängten daraufhin Importstopps, die die Industrie Millionensummen kosteten.

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/politik/2016-01/importstopp-fuer-us-weizen.html

Gentechnikgesetz

17.02.2017 Fallen Pflanzen, die per Genome Editing verändert wurden, noch unter das Gentechnik-Gesetz? Mitte Februar hatten der Deutsche Ethikrat, die Leopoldina und die Deutsche Forschungsgemeinschaft zu einer öffentlichen Debatte geladen.

Antibiotikadebatte

01.02.2017 Antibiotika-Resistenzen greifen immer mehr um sich. Ein Todesfall in den USA hat die Szene aufgerüttelt. Der Bedarf an neuen Wirkstoffen ist groß.

Bundesratsdebatte

19.12.2016 Der Bundesrat hat den Änderungsentwurf des Gentechnik-Gesetzes debattiert – und kritisiert. Auch Industrie- und Wissenschaftsverbände fordern Nachbesserungen.

GVO

01.12.2016 Damit der Anbau von gentechnisch veränderten Nutzpflanzen in Deutschland verboten werden kann, legt die Bundesregierung nun einen Entwurf zur Änderung des Gentechnikgesetzes vor, der Grundlage für die „Opt-out“-Regelung sein soll.

Gentechnik

11.08.2016 In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Versuche mit gentechnisch veränderten Tieren fast verdreifacht, berichtet der Verband Testbiotech.

Bioökonomie

30.06.2016 Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat die Auftaktveranstaltung zur Workshopreihe „Bioökonomie in Hessen“ genutzt, um dem Industriezweig den Rücken zu stärken.

Internationalisierung

21.06.2016 Die Zusammenarbeit regionaler Cluster und Netzwerke mit internationalen Partnern soll nach Wunsch des Bundesforschungsministeriums verbessert werden. Von den im Juni vergebenen Fördergeldern profitieren unter anderem ein bayrisches Biomedizin- und ein sachsen-anhaltinisches Biomasse-Vorhaben.

Bundestag

13.05.2016 Das Wiederzulassungsverfahren für das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat vergiftet die Stimmung zwischen den Koalitionspartnern CDU/CSU und SPD.

Grüne Biotechnologie

28.04.2016 Das Verfahren, um die EU-Zulassung für Glyphosat zu verlängern, ist noch nicht abgeschlossen, da machen Umweltverbände schon eine neue Front auf. Sie haben Hersteller Monsanto sowie Behördenvertreter wegen Betruges angezeigt.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • BIOFRONTERA4.53 EUR7.86%
  • CO.DON3.95 EUR7.34%
  • MAGFORCE4.43 EUR0.91%

FLOP

  • MEDIGENE12.82 EUR-3.54%
  • PAION2.40 EUR-2.04%
  • WILEX2.94 EUR-1.67%

TOP

  • MOLOGEN3.38 EUR51.6%
  • BIOFRONTERA4.53 EUR28.3%
  • ACTELION267.00 CHF17.7%

FLOP

  • PAION2.40 EUR-12.4%
  • MEDIGENE12.82 EUR-8.1%
  • EVOLVA0.57 CHF-6.6%

TOP

  • EVOTEC7.25 EUR128.0%
  • BIOFRONTERA4.53 EUR105.9%
  • ACTELION267.00 CHF94.3%

FLOP

  • BB BIOTECH54.05 EUR-74.8%
  • SARTORIUS70.90 EUR-73.2%
  • EVOLVA0.57 CHF-32.1%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 18.02.2017

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wirtschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte