Wirtschaft

Affiris erhält 10 Mio. Euro
Bild vergrößern

Neubau

Affiris erhält 10 Mio. Euro

23.06.2016 - Der Wiener Impfstoffentwickler Affiris AG hat im Rahmen einer Kapitalerhöhung 10 Mio. Euro eingeworben.

Die Kapitalerhöhung der Affiris AG wurde bereits Ende April auf einer außerordentlichen Hauptversammlung von den Gesellschaftern auf den Weg gebracht. Sie wird zu gleichen Teilen von den bestehenden Investoren, der Santo Holding – dem Family Office der Familie Strüngmann –, den MIG Fonds und dem neuem Investor FCPB Affi GmbH getragen.

Aus dem MIG-Fonds 15 wurden rund 3,5 Mio. Euro in die Beteiligung an Affiris investiert, heißt es in einer Mitteilung der MIG-Fonds. Die Zuzahlung sei in drei Tranchen im Zeitraum bis November 2016 zur Zahlung fällig. Der Fonds werde dann einen Anteil von rund 6,96% an Affiris halten.

Im Zuge einer Fokussierung auf die Entwicklung bestehender Projekte, sowohl präklinisch als auch klinisch, stärkt das Unternehmen das Management und gibt bekannt, dass der Aufsichtsrat Günther Staffler (48) zum Chief Technology Officer ernannt und in den Vorstand berufen hat. Staffler war vormals als Leiter der Immunologie verantwortlich für die erfolgreiche präklinische Entwicklung der beiden Impfstoffkandidaten AT04A und AT06A.

Affiris testet AT04A und AT06A derzeit in einer klinischen Phase 1-Studie in den Indikationen Hypercholesterinämie und Atherosklerose. Prävention und erwartet Daten aus dieser Studie im ersten Quartal 2017. AT04A und AT06A sind zwei Impfstoffkandidaten der nächsten Generation, die auf der Basis der Affitome-Technologie entwickelt wurden und zielen auf PCSK9, ein Enzym, das eine Rolle im Fettstoffwechsel in der Leber spielt. Die Blockierung von PCSK9 erhöht die Dichte von LDL-Rezeptoren in der Leber und sorgt so für die Senkung von LDL-Cholesterin im Blut. LDL gilt als wesentlicher Risikofaktor für die Entstehung Atherosklerose und die daraus entstehenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall.

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2016-02/affiris-erhaelt-10-mio-euro.html

Forschung & Entwicklung

22.06.2016 Den Wert der Projekte in seiner Forschungspipeline hat der Spezialchemiekonzern Evonik um rund 500 Mio. Euro gesteigert – auch dank neuer Innovationen in der Biotechnologie.

Strategie

20.06.2016 Der Schweizer Konzern Nestlé setzt für weiteres Wachstum eher auf Afrika als auf ein verstärktes Engagement im Pharma-Bereich.

Klinische Entwicklung

17.06.2016 Die Heidelberger Apogenix AG hat neue klinische Daten für ihren Entwicklungskandidaten APG101 vorgelegt.

Finanzierung

16.06.2016 Der Lörracher Antibiotika-Entwickler Allecra Therapeutics hat in einer Serie B-Finanzierung 22 Mio. Euro eingeworben.

Diagnostik

15.06.2016 Der Diagnostikspezialist Curetis NV hat mit der Vermarktung seiner neuen Unyvero BCU Blutkulturkartusche begonnen – Zwischenergebnisse einer externen Studie geben zusätzlichen Rückenwind.

Restrukturierung

13.06.2016 Durch den Verkauf eines italienischen Tochterunternehmens will die Schweizer Therametrics Holding AG genügend Geld zusammenbekommen, um vier weitere CRO-Landesgesellschaften loszuschlagen.

Restrukturierung

10.06.2016 Die Berliner Mologen AG stoppt ihre Produktions- und Forschungsaktivitäten in Berlin-Dahlem.

© 2007-2016 BIOCOM

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft.html

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • ADDEX2.75 CHF2.23%
  • FORMYCON18.00 EUR0.84%
  • CYTOS0.31 CHF0.00%

FLOP

  • WILEX1.71 EUR-7.57%
  • VITA 343.85 EUR-6.33%
  • EVOLVA0.76 CHF-6.17%

TOP

  • THERAMETRICS0.04 CHF33.3%
  • EVOLVA0.76 CHF24.6%
  • ADDEX2.75 CHF17.5%

FLOP

  • SARTORIUS67.99 EUR-73.1%
  • MORPHOSYS35.62 EUR-28.5%
  • MEDIGENE6.20 EUR-25.1%

TOP

  • LONZA158.90 CHF23.4%
  • BIOFRONTERA2.40 EUR15.4%
  • CO.DON2.73 EUR9.2%

FLOP

  • BB BIOTECH41.09 EUR-84.8%
  • BIOTEST16.36 EUR-76.4%
  • SARTORIUS67.99 EUR-59.7%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 24.06.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte