Wirtschaft

4SC: Resminostat versagt in Studie
Bild vergrößern

Klinische Entwicklung

4SC: Resminostat versagt in Studie

30.05.2016 - Ein Studienfehlschlag des Entwicklungspartners Yakult Honsha mit dem Krebsmittel Resminostat bringt auch die 4SC AG in Martinsried in Bedrängnis.

In einer Phase II-Studie erwies sich der Krebswirkstoff Resminostat der 4SC AG in Martinsried als offenbar wirkunglos. Entwicklungspartner Yakult Honsha hatte den Histon-Deacetylase-Inhibitor in Kombination mit dem bereits zugelassenen Mittel Sorafenib als Erstlinientherapie bei asiatischen Patienten in Japan und Südkorea mit fortgeschrittenem Leberkrebs (HCC) untersucht. „Im Phase II-Abschnitt der Studie mit 170 asiatischen Patienten mit fortgeschrittenem HCC wurde der primäre Endpunkt eines statistisch signifikant verlängerten Zeitraums bis zum Fortschreiten der Erkrankung [...] im Vergleich zur Sorafenib-Monotherapie nicht erreicht“, musste 4SC Ende Mai mitteilen. Der japanische Entwicklungspartner zog wegen des schlechten Studienergebnisses bereits die Reißleine: Eine zulassungsrelevante Studie mit der Medikamentenkombination werde es vorerst nicht geben.

Bei 4SC haben die Verantwortlichen die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben. So wird betont, dass „Patienten mit starker Expression des Biomarkers ZFP64 bei Studieneinschluss mit der Kombinationstherapie Sorafenib/Resminostat im Vergleich zur Sorafenib-Monotherapie länger progressionsfrei zu bleiben“ scheinen. Ob das reicht, um das Entwicklungsprojekt fortzuführen, bleibt abzuwarten. Partner Yakult Honsha jedenfalls werde nun die Ergebnisse im Einzelnen analysieren. In Martinsried hält man an den anderen derzeit geplanten Studien weiter fest, insbesondere die anstehende Phase II-CTCL-Studie in der EU.

Für 4SC kommen die schlechten Nachrichten zur Unzeit. Gerade erst wurde der operative Teil der 4SC Discoveries GmbH an die Biontech AG in Mainz verkauft. „Durch die Transaktion wird es uns möglich, 4SC kosteneffizient und auf die wesentlichen Werttreiber konzentriert weiterzuentwickeln“, sagte Noch-Firmenchef Enno Spillner damals. Gerade dieser Werttreiber droht nun wegzubrechen. Zum Gegensteuern bleibt dem 4SC-Vorstand nicht mehr viel Zeit. Zum 30. Juni läuft sein Arbeitsvertrag aus. Eine Verlängerung hatte der studierte Betriebswirt Ende März abgelehnt. Er wechselt stattdessen als Finanzvorstand zur Evotec AG in Hamburg.

An der Börse gerieten die Papiere von 4 SC nach Bekanntgabe der Studienergebnisse unter Druck. Innerhalb von zwei Handelstagen sackte das Papier von 3,25 Euro auf eine Notierung von weniger als 2,50 Euro (-23%).

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2016-02/4sc-resminostat-versagt-in-studie.html

Finanzierung

27.05.2016 Der Schweizer Neurologie-Spezialist Aleva Therapeutics AG hat Ende Mai in einer Finanzierungsrunde mehr als 16 Mio. Euro eingeworben.

Lizenzierung

26.05.2016 Der Diagnostikspezialist Qiagen hat Ende Mai einen onkologischen Biomarkertest vom Münchener Start-up Therawis Diagnostics GmbH einlizenziert.

Finanzierung

25.05.2016 Wenige Wochen nach der Zulassung eines blutbasierten Darmkrebstests holt sich die Berliner Epigenomics AG per Privatplazierung 6,8 Mio. Euro frisches Kapital.

Pflanzenschutz

23.05.2016 Bereits zum zweiten Mal verlängert die Roche-Tochter Genentech eine Wirkstoffforschungsallianz mit der Hamburger Evotec AG.

Pflanzenschutz

23.05.2016 Nach den nicht enden wollenden Gerüchten der vergangenen Tage ist es nun offiziell: Der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer will den US-Saatguthersteller Monsanto für 55 Mrd. Euro übernehmen.

Marktversorgung

20.05.2016 Das deutsch-dänische Unternehmen Bavarian Nordic hat einen Großauftrag der US-Behörden an Land gezogen. Im kommenden Jahr sollen Pockenimpfstoffe im Wert von 100 Mio. US-Dollar produziert werden.

Klinische Entwicklung

19.05.2016 Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat von der US-Aufsichtsbehörde FDA die vorläufige Zulassung für seinen Checkpoint-Inhibitor Tecentriq erhalten. In einer anderen Phase III-Studie erwies sich die Krebsarznei Alecensa als besonders vorteilhaft.

M&A

18.05.2016 Die Siemens Healthineers haben das Kölner Diagnostikunternehmen Neo New Oncology übernommen. Der Entwickler eines Flüssigbiopsietests wurden 2012 gegründet.

Finanzierung

17.05.2016 Das Schweizer Start-up Nouscom hat eine Serie-A-Finanzierung über 12 Mio. Euro abgeschlossen. Die Wagniskapitalinvestoren Versant Ventures und LSP beteiligten sich an dem Immunonkologie-Spezialisten.

© 2007-2016 BIOCOM

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft.html

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • EVOLVA0.70 CHF6.06%
  • ROCHE263.40 CHF4.03%
  • ADDEX2.40 CHF3.00%

FLOP

  • 4SC2.59 EUR-20.31%
  • FORMYCON20.15 EUR-4.37%
  • CO.DON3.15 EUR-3.08%

TOP

  • MORPHOSYS50.70 EUR16.0%
  • EVOTEC3.97 EUR14.1%
  • MERCK KGAA89.96 EUR9.6%

FLOP

  • 4SC2.59 EUR-21.5%
  • FORMYCON20.15 EUR-18.0%
  • BAYER85.33 EUR-15.3%

TOP

  • SARTORIUS248.05 EUR53.1%
  • LONZA170.20 CHF28.9%
  • BIOFRONTERA2.84 EUR26.2%

FLOP

  • BB BIOTECH44.03 EUR-84.5%
  • BIOTEST17.15 EUR-78.1%
  • EVOLVA0.70 CHF-60.9%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 29.05.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte