Wirtschaft

Morphosys setzt auf US-Antikörper
Bild vergrößern

Lizenzierung

Morphosys setzt auf US-Antikörper

22.08.2014 - Die Morphosys AG lizenziert einen präklinischen bispezifischen Antikörper zur Behandlung von Prostatakrebs ein. Der US-Entwickler Emergent Biosolutions erhält dafür bis zu 138 Mio. Euro.

Das prall gefüllte Bankkonto nutzt die Morphosys AG in Martinsried um die eigene Forschungspipeline aufzufüllen. Mit dem US-amerikanischen Unternehmen Emergent Biosolutions arbeitet der Antikörperspezialist künftig bei der Entwicklung des Prostatakrebs-Wirkstoffs ES414 zusammen.

Morphosys übernimmt die weltweiten Vermarktungsrechte – mit Ausnahme der USA und Kanada. Dafür werden 15 Mio. Euro sofort fällig. Beim Erreichen bestimmter Meilensteine kommen bis zu 123 Mio. Euro hinzu. Die weitere Entwicklung finanzieren die Partner gemeinsam: Morphosys zahlt 64%, Emergent die restlichen 36% der anfallenden Kosten. Zudem produzieren die US-Amerikaner den Antikörper. Neben den Kosten werden auch künftige Einnahmen aufgeteilt. Emergent erhält „niedrige einstellige Tantiemen“ von den Produktverkäufen in Europa und den anderen Weltregionen. Im Gegenzug beteiligen die US-Amerikaner Morphosys mit bis zu 20% an den Verkäufen in Amerika.

Der bispezifische Antikörper ES 414 – künftig soll er MOR209/ES414 heißen – ist gegen das Prostata-spezifische Membran Antigen PSMA und das Oberflächenmolekül CD3 gerichtet. PSMA sei ein Antigen, das häufig auf Krebszellen gefunden wird, heißt es von Seiten Morphosys’. In präklinischen Studien konnte ES414 zytotoxische T-Zellen gegen PSMA-exprimierende Prostatakrebszellen richten. Innerhalb der nächsten sechs Monate solle in den USA mit der klinischen Entwicklung begonnen werden.

Analysten zeigten sich optimistisch, was die aktuelle Vereinbarung angeht. Die Konditionen seien sehr attraktiv, urteilte Gunnar Romer, Analyst der Deutschen Bank. Wegen steigender Forschungsausgaben und anstehender Vorschusszahlungen an Emergent setzte der Experte jedoch seine Gewinnprognosen leicht herab. Der Antikörper befinde sich noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase, daher sei es zu  früh, weitergehende Prognosen zu treffen. Die Morphosys-Aktie ging am Tag nach Bekanntgabe der Kooperation mit 70,66 Euro aus dem Handel, etwas schwächer als am Vortag (70,84 Euro, -0,3%).

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2014-03/morphosys-setzt-auf-us-antikoerper.html

Klage

21.08.2014 Bei der Biofrontera AG verlieren die Verantwortlichen die Geduld mit einem ehemaligen Lieferanten. Strittige Forderungen sollen durch eine Klage gegen die Biosynth AG abgewehrt werden.

Kooperation

20.08.2014 Der britische Ableger der Evotec AG und die Stiftung Medicines for Malaria Venture (MMV) arbeiten künftig zusammen. Um die Wirkstoffentwicklung gegen vernachlässigte Krankheiten voranzutreiben, unterstützt Evotec die Stiftung bei der Substanzverwaltung.

Finanzierung

18.08.2014 Durch den Verkauf von 200.000 Namensaktien hat die Schweizer Santhera AG rund 13,4 Mio. CHF eingenommen.

Finanzierung

15.08.2014 Eine US-Regierungsstelle hat der Schweizer Evolva SA eine Finanzspritze von bis zu 15 Mio. US-Dollar zugesichert. Das Ziel: Ein Antibiotikum gegen eine potentielle Bioterror-Waffe zu entwickeln.

Übernahme

13.08.2014 Der Gentherapie-Spezialist Uniqure in Amsterdam übernimmt die deutsche Inocard GmbH. Das Start-up entwickelt eine Gentherapie zur Behandlung der Herzinsuffizienz.

Übernahme

12.08.2014 Die Auris Medical Holding AG hat den Börsengang geschafft. In einem schwierigen Marktumfeld kamen immerhin rund 38 Mio. Euro zusammen.

Übernahme

11.08.2014 Der Labordienstleister Synlab übernimmt die Swiss Bioanalytics AG im Großraum Basel.

Klinische Studien

06.08.2014 Das Herzmedikament LCZ696 könnte für Novartis der nächste Blockbuster werden, glauben Analysten. Dabei sind Phase III-Daten noch nicht einmal veröffentlicht.

Übernahme

05.08.2014 Der Pharmakonzern Roche weitet sein Engagement im Bereich RNAi-Technologien aus. Bis zu 335 Mio. Euro zahlen die Schweizer für die Übernahme des dänischen Unternehmens Santaris Pharma A/S.

© 2007-2014 BIOCOM

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft.html

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • 4SC1.23 EUR6.03%
  • VITA 343.96 EUR4.49%
  • WILEX2.36 EUR4.42%

FLOP

  • CYTOS0.26 CHF-3.70%
  • MOLOGEN7.10 EUR-2.74%
  • ADDEX4.00 CHF-1.72%

TOP

  • SANTHERA82.95 CHF20.4%
  • LONZA101.10 CHF6.1%
  • MAGFORCE6.50 EUR5.7%

FLOP

  • WILEX2.36 EUR-25.1%
  • MOLOGEN7.10 EUR-24.5%
  • VITA 343.96 EUR-18.4%

TOP

  • SANTHERA82.95 CHF3758.1%
  • CO.DON2.50 EUR228.9%
  • PAION2.48 EUR195.2%

FLOP

  • CYTOS0.26 CHF-93.6%
  • MEDIGENE4.65 EUR-68.1%
  • MERCK KGAA64.40 EUR-45.7%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 22.08.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Produkt-Highlight

Produkte