Wirtschaft

Evolva erreicht den Markt
Bild vergrößern

Geschäftszahlen

Evolva erreicht den Markt

02.09.2014 - Der Schweizer Spezialist für synthetische Biologie Evolva Holding AG hat die ersten Produkte bis zur Marktreife entwickelt. Nun beginnt das Marketing.

Die Präsentation starker Halbjahreszahlen nutzte Evolva, um eine neue Phase der Unternehmensentwicklung anzukündigen. Mit der Markteinführung der ersten Produkte – Vanillin und später Resveratrol – habe das Unternehmen wichtige Ziele erreicht, hieß es aus Reinach. „Obwohl wir uns weiterhin stark in der Forschung und Entwicklung engagieren, werden wir nun schrittweise ein Produktportfolio aufbauen. Diese Entwicklung wirkt sich auch auf unser Unternehmen aus, denn wir werden unsere Produktions- und Marketingteams vergrößern“, kündigte Neil Goldsmith, der Evolva-Vorstandsvorsitzende, an.

Beim Aromastoff Vanillin haben Evolva und US-Kooperationspartner International Flavors & Fragrances Inc. (IFF) Anfang 2014 erfolgreich die Vorproduktionsphase beendet – die letzte Testphase vor der Massenproduktion. Mittlerweile sind kommerzielle Chargen produziert und die Markteinführung wird vorangetrieben. Für die zweite Jahreshälfte erwartet IFF erste Umsätze. Evolva rechnet damit, erste Umsätze aus der Partnerschaft im Jahr 2015 verbuchen zu können. Das Antioxidans Resveratrol soll während einer internationalen Messe im Oktober auf den Markt kommen. Ursprünglich wurde der Stoff aus Pflanzen isoliert. Der von einem Lohnhersteller für Evolva produzierte Stoff, wird jedoch „ausschließlich durch Hefefermentation aus natürlichen, nachhaltigen Ausgangsstoffen erzeugt“ und garantiere daher „eine stabile Lieferkette“ und gleichmäßige Qualität.

Die Fortschritte in der Produktentwicklung spiegeln sich auch in der Bilanz von Evolva wider. Im ersten Halbjahr 2014 lag der Umsatz bei rund 4,1 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 3,3 Mio. Euro, +25%) – vor allem getragen durch die Erstattung von Forschungsausgaben und Prämienzahlungen. Der Forschungsaufwand stieg jedoch ebenfalls: von 7,9 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2013 auf 9,5 Mio. Euro in den ersten sechs Monaten 2014 (+20%). Dank einer 35 Mio. Euro-Kapitalerhöhung im ersten Quartal konnte das Unternehmen seine Liquidität stark verbessern. Zum Stichtag Ende Juli hatte Evolva rund 50,5 Mio. Euro auf der hohen Kante (Vorjahr: 24,2 Mio. Euro +108%).

 © transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2014-03/evolva-erreicht-den-markt.html

Seed-Finanzierung

29.08.2014 Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist bei der I3 Membrane GmbH eingestiegen. Das Start-up entwickelt eine neue Filtertechnologie, die auch in der Biotechnologie eingesetzt werden könnte.

Kapitalerhöhung

28.08.2014 Die Schweizer Therametrics Holding AG startet eine Bezugsrechts-Kapitalerhöhung. Sie könnte dem klammen Unternehmen mehr als 26 Mio. Euro einbringen.

Kooperation

27.08.2014 Die Dresdner Cenix Bioscience GmbH und die Metanomics Health GmbH haben eine umfassende Forschungskooperation vereinbart. Künftig wird Cenix für die BASF-Tochter neue Wirkorte für Medikamente validieren.

Übernahme

26.08.2014 Der Schweizer Konzern Roche zahlt rund 6,3 Mrd. Euro, um die US-amerikanische Firma Intermune zu übernehmen. Zu viel für eine Ein-Produkt-Firma, kritisieren einige.

Lizenzierung

22.08.2014 Die Morphosys AG lizenziert einen präklinischen bispezifischen Antikörper zur Behandlung von Prostatakrebs ein. Der US-Entwickler Emergent Biosolutions erhält dafür bis zu 138 Mio. Euro.

Klage

21.08.2014 Bei der Biofrontera AG verlieren die Verantwortlichen die Geduld mit einem ehemaligen Lieferanten. Strittige Forderungen sollen durch eine Klage gegen die Biosynth AG abgewehrt werden.

Kooperation

20.08.2014 Der britische Ableger der Evotec AG und die Stiftung Medicines for Malaria Venture (MMV) arbeiten künftig zusammen. Um die Wirkstoffentwicklung gegen vernachlässigte Krankheiten voranzutreiben, unterstützt Evotec die Stiftung bei der Substanzverwaltung.

Finanzierung

18.08.2014 Durch den Verkauf von 200.000 Namensaktien hat die Schweizer Santhera AG rund 13,4 Mio. CHF eingenommen.

Finanzierung

15.08.2014 Eine US-Regierungsstelle hat der Schweizer Evolva SA eine Finanzspritze von bis zu 15 Mio. US-Dollar zugesichert. Das Ziel: Ein Antibiotikum gegen eine potentielle Bioterror-Waffe zu entwickeln.

© 2007-2014 BIOCOM

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft.html

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • THERAMETRICS0.08 CHF14.29%
  • EPIGENOMICS3.78 EUR11.83%
  • MOLOGEN7.75 EUR6.02%

FLOP

  • SANTHERA92.70 CHF-7.39%
  • MEDIGENE4.40 EUR-2.87%
  • ADDEX3.82 CHF-2.80%

TOP

  • SANTHERA92.70 CHF54.8%
  • EPIGENOMICS3.78 EUR18.1%
  • BB BIOTECH143.70 EUR11.1%

FLOP

  • WILEX2.40 EUR-11.1%
  • BIOFRONTERA2.40 EUR-10.4%
  • VITA 343.77 EUR-9.4%

TOP

  • SANTHERA92.70 CHF3965.8%
  • CO.DON2.45 EUR184.9%
  • PAION2.38 EUR158.7%

FLOP

  • CYTOS0.26 CHF-93.7%
  • MEDIGENE4.40 EUR-70.1%
  • MERCK KGAA66.43 EUR-42.9%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 01.09.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte