Wirtschaft

Erfreuliche Phase II-Ergebnisse
Bild vergrößern

Immatics

Erfreuliche Phase II-Ergebnisse

25.01.2012 - Der Tumor-Impfstoff IMA 910 der Tübinger Immatics biotechnologies AG hat sich in einer Phase II-Studie bewiesen. In den klinischen Tests konnte gezeigt worden, dass die Vakzine gegen Kolorektalkarzinom in der Lage ist, eine Immunantwort hervorzurufen.

Carsten Reinhardt, Medizinvorstand von Immatics: „Unsere Daten zeigen einen klaren Zusammenhang zwischen der Fähigkeit des Patienten, Immunantworten auf die tumorassoziierten Peptide in IMA910 zu erzeugen, und dem Gesamtüberleben.“ Dies weise auf eine tatsächliche klinische Aktivität des Impfstoffs hin.
In die klinische Studie wurden 92 Patienten mit fortgeschrittenem Kolorektalkarzinom einbezogen, die nach 12 Wochen Chemotherapie mit Oxaliplatin einen stabilen Tumorstatus gezeigt hatten und sich dafür entschieden hatten, die Chemotherapie zu unterbrechen. Die Patienten erhielten eine einmalige Gabe von Cyclophosphamid als Immunmodulator vor der ersten Dosis des Multipeptid-Impfstoffs IMA910. Anschließend wurden sie geimpft und mit den zusätzlichen Immunmodulatoren GM-CSF oder GM-CSF/Imiquimod behandelt. Alle Patienten wurden bis zu 16 IMA910-Impfungen über einen Zeitraum von neun Monaten verabreicht. Die Studie wurde an 51 Zentren in neun europäischen Ländern durchgeführt.
Das Ziel der Studie war, das mittlere Gesamtüberleben, spezifische Immunantworten, die Wirkung von Imiquimod auf die Immunantworten, die Korrelation der Immunantworten mit dem klinischen Verlauf sowie die Sicherheit und Verträglichkeit von IMA910 zu ermitteln. Patienten, die mehrfache Immunantworten mit verschiedenen Arten von zytotoxischen T-Zellen und T-Helferzellen zeigten, lebten länger als 28 Monate im Vergleich zu einer 16-monatigen mittleren Überlebenszeit jener, bei denen dies nicht beobachtet wurde. Die Beobachtungszeit der Open label-Studie dauert noch an. Die Ergebnisse der Phase II-Studie wurden auf dem Darmkrebs-Symposium der amerikanischen Krebsgesellscaft ASCO präsentiert.
IMA910 ist bereits der zweite Tumor-Impfstoff von Immatics in fortgeschrittenen Studien. Derzeit testet das Unternehmen die Vakzine IMA901 in Phase III zur Therapie von Nierenkrebs. Immatics gehört zu den bestfinanzierten Biotech-Unternehmen in Deutschland. Mit den MIG-Fonds sowie den Family Offices Strüngmann und Hopp vereinigt sich die Firma die drei wichtigsten deutschen Fnanzierer auf sich (mehr...).

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-01-4/immatics-feiert-phaseii-ergebnisse.html

Lizenzierung

22.05.2015 Bei der Entwicklung neuer Krebsimmuntherapien sichert sich Boehringer Ingelheim die Unterstützung des US-amerikanischen Antikörper-Spezialisten Eureka Therapeutics.

Lizenzierung

21.05.2015 Der österreichische Allergie-Spezialist Biomay lizenziert für die kommerzielle Produktion von Allergenen Pichia-Hefestämme von VTU Technology ein.

M&A

20.05.2015 Der Strahlenmedizin-Konzern Eckert & Ziegler AG hat seine Beteiligung an der Octreopharm Sciences GmbH verkauft. Die französische Ipsen-Gruppe zahlt für den Medikamentenentwickler bis zu 50 Mio. Euro.

Bioökonomie

18.05.2015 Das deutsch-französische Unternehmen Global Bioenergies übergibt die erste Biobenzin-Charge an den Automobilhersteller Audi. Der Kraftstoff wurde in Frankreich und Leuna aus biobasiertem Isobuten hergestellt.

M&A

13.05.2015 Der US-amerikanische Krebsimmuntherapie-Spezialist Juno übernimmt das Biotech-Unternehmen Stage Cell Therapeutics GmbH in Göttingen und München vollständig. Den Wert der Transaktion beziffern Experten auf bis zu 207 Mio. Euro.

Lizenzierung

12.05.2015 Um sich die Dienste der Biontech AG in Mainz zu sichern, zahlt der US-amerikanische Pharmakonzern Eli Lilly mindestens 27 Mio. Euro. Hinzu kommt eine Kapitalbeteiligung an einer Biontech-Tochterfirma in gleicher Höhe.

Finanzierung

11.05.2015 Etwas weniger als 5 Mio. Euro will die Berliner Epigenomics AG im Rahmen einer Kapitalerhöhung bei ihren Aktionären einsammeln. Damit soll die Vermarktung eines Darmkrebstests in den USA vorbereitet werden.

M&A

08.05.2015 Für die vollständige Übernahme der niederländischen Beteiligung Lanthio Pharma BV zahlt der Antikörper-Spezialist Morphosys 20 Mio. Euro.

Wagniskapital

06.05.2015 Der Bayer-Konzern beteiligt sich als strategischer Investor am Flagship Ventures Fund V. Damit will das Unternehmen seiner Sparte Cropscience den Zugriff auf neue Technologien im Agrarbereich sichern.

Finanzierung

05.05.2015 Der österreichische Impfstoffspezialist Themis Bioscience hat das erste Closing für eine Serie B-Finanzierungsrunde bekanntgegeben.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • BASILEA133.60 CHF4.70%
  • WILEX4.20 EUR3.45%
  • STRATEC BIOMEDICAL48.52 EUR3.23%

FLOP

  • MEDIGENE8.58 EUR-4.88%
  • PAION2.51 EUR-4.56%
  • CYTOS0.63 CHF-3.08%

TOP

  • 4SC4.65 EUR257.7%
  • SYNGENTA422.00 CHF28.3%
  • SARTORIUS169.65 EUR18.6%

FLOP

  • CYTOS0.63 CHF-37.6%
  • MEDIGENE8.58 EUR-33.2%
  • CO.DON2.89 EUR-8.3%

TOP

  • WILEX4.20 EUR418.5%
  • CYTOS0.63 CHF350.0%
  • 4SC4.65 EUR322.7%

FLOP

  • MOLOGEN4.92 EUR-54.4%
  • BIOFRONTERA2.30 EUR-24.1%
  • CO.DON2.89 EUR-21.3%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 24.05.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte