Wirtschaft

Apogenix: Fortschritte bei APG101
Bild vergrößern

Studienerfolg

Apogenix: Fortschritte bei APG101

09.03.2012 - Eine Phase II-Studie mit dem antikörper-basierten Medikament APG101 hat den primären Endpunkt erreicht.

Der Heidelberger Apoptose-Spezialist Apogenix bleibt in der Erfolgsspur. Mit dem Hauptentwicklungskandidaten APG101, ein antikörperbasiertes Fusionsprotein, konnte nun eine Phase II-Studie erfolgreich abgeschlossen werden. Die Arznei wurde zur Behandlung einer besonders aggressiven Form des Hirntumors eingesetzt. Der primäre Endpunkt der Studie war das progressionsfreie Überleben nach sechs Monaten. Mit den sekundären Endpunkten werden unter anderem die Verlängerung der Überlebenszeit, die Sicherheit und Verträglichkeit von APG101 sowie Parameter zur Lebensqualität der Patienten erfasst. Wie Apogenix mitteilte, wurde das Studienziel erreicht, den Prozentsatz von Patienten, bei denen das progressionsfreie Überleben bei sechs Monaten lag, in der „APG101 plus Radiotherapie-Gruppe“ im Vergleich zur „Radiotherapie-Gruppe“ zu verdoppeln. Durch die Einnahme der Arznei sei es zu keinen Nebenwirkungen gekommen. Eine Auswertung der sekundären Endpunkte steht noch aus. „Angesichts der Ergebnisse unserer kontrollierten Wirksamkeitsstudie sind wir zuversichtlich, Patienten mit APG101 in einer schwierigen Phase der Erkrankung maßgeblich helfen zu können“, sagte Dr. Harald Fricke, medizinischer Leiter bei der Apogenix GmbH.

„Dank der Unterstützung unserer Investoren werden wir das therapeutische Potential von APG101 bei weiteren Krebserkrankungen evaluieren“, kündigte Fricke an. Erst Anfang des Jahres hatte Apogenix 7,5 Mio. Euro bei seinen Investoren eingesammelt und zusätzlich 2,3 Mio. Euro Fördergelder beim Forschungsministerium eingeworben. Derzeit wird APG101 auch noch zur Behandlung des Myelodysplastischen Syndroms (MDS) entwickelt. Dabei kommt es zu Blutbildungsstörungen, so dass keine reifen, funktionstüchtigen Blutkörperchen mehr entstehen.

Übernahme

25.07.2014 Der Biokraftstoff-Spezialist Butalco wird vom französischen Unternehmen Lesaffre übernommen. Er soll als eigenständiges Unternehmen in den Konzern integriert werden.

Beteiligung

24.07.2014 Die Veröffentlichung von Phase III-Daten zum Krebswirkstoff Neratinib hat die Aktien des US-amerikanischen Unternehmens Puma Biotechnology stark steigen lassen. Davon profitiert die Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech – ein anderer großer Player im Pharmamarkt dürfte sich hingegen verzockt haben.

IPO

22.07.2014 Der Schweizer Pharmaentwickler Auris Medical Holding AG strebt an die Börse. Mit dem IPO an der US-amerikanischen Nasdaq sollen bis zu 95 Mio. US-Dollar eingeworben werden.

Kooperation

21.07.2014 Für die Markteinführung des Antibiotikums Ceftobiprol verlässt sich die Schweizer Basilea Pharmaceutica AG auf Unterstützung des Dienstleisters Quintiles.

Übernahme

18.07.2014 Der Biotech-Investor Dietmar Hopp weitet sein Engagement in der Medizintechnik aus. Für mehrere hundert Millionen Euro übernimmt die Beteiligungsfirma des SAP-Gründers den Wirkstoffpflasterhersteller LTS Lohmann vollständig.

Finanzierung

17.07.2014 Der Krebsspezialist Immatics Biotechnologies GmbH hat seine im vergangenen Herbst gestartete Serie-D-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Unternehmen hat nun die letzte noch ausstehende Tranche in Höhe von 22 Mio. Euro erhalten.

Börse

16.07.2014 Wilex verschafft sich Luft an der Börse. Das Münchener Unternehmen hat eine im Mai beschlossene Kapitalherabsetzung im Verhältnis 4:1 umgesetzt.

Restrukturierung

14.07.2014 Die Schweizer Therametrics AG schnallt den Gürtel enger: Nun wurde auch der repräsentative Firmensitz in einer denkmalgeschützten Klosteranlage aufgegeben.

Finanzierung

11.07.2014 Der Proteomics-Spezialist Ayoxxa Biosystems GmbH hat Ende Juni eine Finanzierungsrunde über 9 Mio. Euro erfolgreich abgeschlossen.

Übernahme

10.07.2014 Lizenzvertrag mal anders: Ein Tochterunternehmen des Pharmaherstellers Cosmo Pharmaceuticals S.p.A. fusioniert mit der US-Firma Salix Pharmaceuticals Ltd. Das an der Schweizer Börse notierte Unternehmen Cosmo bleibt unabhängig, bindet sich aber an einen Vertriebspartner für sein Amerika-Geschäft.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • EVOTEC4.17 EUR6.65%
  • LONZA100.20 CHF5.14%
  • 4SC1.41 EUR4.44%

FLOP

  • VITA 344.55 EUR-6.19%
  • HBM82.70 CHF-1.55%
  • SANTHERA68.55 CHF-0.51%

TOP

  • WILEX3.15 EUR331.5%
  • SANTHERA68.55 CHF99.3%
  • ADDEX4.08 CHF85.5%

FLOP

  • MERCK KGAA65.43 EUR-48.6%
  • VITA 344.55 EUR-12.5%
  • EPIGENOMICS3.25 EUR-12.2%

TOP

  • SANTHERA68.55 CHF3489.0%
  • PAION2.79 EUR304.3%
  • CO.DON2.74 EUR230.1%

FLOP

  • CYTOS0.26 CHF-92.4%
  • MEDIGENE5.13 EUR-64.0%
  • MERCK KGAA65.43 EUR-46.9%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 24.07.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Produkt-Highlight

Produkte