Wirtschaft

Apogenix: Fortschritte bei APG101
Bild vergrößern

Studienerfolg

Apogenix: Fortschritte bei APG101

09.03.2012 - Eine Phase II-Studie mit dem antikörper-basierten Medikament APG101 hat den primären Endpunkt erreicht.

Der Heidelberger Apoptose-Spezialist Apogenix bleibt in der Erfolgsspur. Mit dem Hauptentwicklungskandidaten APG101, ein antikörperbasiertes Fusionsprotein, konnte nun eine Phase II-Studie erfolgreich abgeschlossen werden. Die Arznei wurde zur Behandlung einer besonders aggressiven Form des Hirntumors eingesetzt. Der primäre Endpunkt der Studie war das progressionsfreie Überleben nach sechs Monaten. Mit den sekundären Endpunkten werden unter anderem die Verlängerung der Überlebenszeit, die Sicherheit und Verträglichkeit von APG101 sowie Parameter zur Lebensqualität der Patienten erfasst. Wie Apogenix mitteilte, wurde das Studienziel erreicht, den Prozentsatz von Patienten, bei denen das progressionsfreie Überleben bei sechs Monaten lag, in der „APG101 plus Radiotherapie-Gruppe“ im Vergleich zur „Radiotherapie-Gruppe“ zu verdoppeln. Durch die Einnahme der Arznei sei es zu keinen Nebenwirkungen gekommen. Eine Auswertung der sekundären Endpunkte steht noch aus. „Angesichts der Ergebnisse unserer kontrollierten Wirksamkeitsstudie sind wir zuversichtlich, Patienten mit APG101 in einer schwierigen Phase der Erkrankung maßgeblich helfen zu können“, sagte Dr. Harald Fricke, medizinischer Leiter bei der Apogenix GmbH.

„Dank der Unterstützung unserer Investoren werden wir das therapeutische Potential von APG101 bei weiteren Krebserkrankungen evaluieren“, kündigte Fricke an. Erst Anfang des Jahres hatte Apogenix 7,5 Mio. Euro bei seinen Investoren eingesammelt und zusätzlich 2,3 Mio. Euro Fördergelder beim Forschungsministerium eingeworben. Derzeit wird APG101 auch noch zur Behandlung des Myelodysplastischen Syndroms (MDS) entwickelt. Dabei kommt es zu Blutbildungsstörungen, so dass keine reifen, funktionstüchtigen Blutkörperchen mehr entstehen.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-01/apogenix-fortschritte-bei-apg101.html

Präklinische Forschung

30.09.2014 Künftig könnten Moose für die Arzneiherstellung zum Einsatz kommen. Den ersten GMP-konformen Enzymersatz haben nun die Greenovation Biotech GmbH und die Biomeva GmbH produziert.

Übernahme

29.09.2014 Die größte Übernahme in der Geschichte des Roche-Konzerns steht vor dem Abschluss: Bisher wurden den Schweizern rund 80% aller Intermune-Aktien angedient.

IPO

26.09.2014 Die Probiodrug AG zieht es an die Börse in Amsterdam. Ein IPO-Volumen oder einen konkreten Termin für den Börsengang nannte das Unternehmen noch nicht.

Pharmaindustrie

25.09.2014 Der Pharmakonzern Boehringer hat seine Sparpläne konkretisiert. Demnach sollen in Deutschland rund 500 bis 600 Stellen wegfallen.

Börse

24.09.2014 Der Schweizer Medikamentenhersteller Molecular Partners plant seinen Börsengang an der Börse SIX in Zürich. Bis zu 100 Mio. Euro sollen so zusammen kommen.

Immuntherapien

22.09.2014 Für die Tabs-Immuntherapieplattform ihres Tochterunternehmens Trianta Immunotherapies hat die Medigene AG weitere Forschungspartner gefunden und zusätzliche Fördermittel eingeworben.

Lizenzierung

19.09.2014 Die Tübinger Curevac GmbH hat ihre Krebsvakzine CV9202 an Boehringer Ingelheim auslizenziert. Das bringt 35 Mio. Euro vorab und bis zu 430 Mio. Euro in Prämien.

Finanzierung

18.09.2014 Eine Finanzierung von 45 Mio. Euro hat der Schweizer Medikamentenentwickler Cardiorentis AG erhalten. Getestet werden soll ein Wirkstoff gegen akute Herzschwäche, der ursprünglich in Hannover entdeckt wurde.

Ophthalmologie

17.09.2014 Die Wiener Marinomed Biotechnologie GmbH verkauft ihr Augentropfen-Portfolio an die Nicox S.A. Dafür gibt es bis zu 5,3 Mio. Euro.

IPO

16.09.2014 Zum ersten Mal seit 2006 hat wieder ein deutscher Krebsspezialist den Sprung an die Börse gewagt. Der Start für die Heidelberger Affimed verlief allerdings eher holprig.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • CO.DON3.13 EUR5.03%
  • 4SC1.06 EUR3.92%
  • SANTHERA88.65 CHF2.78%

FLOP

  • CYTOS0.19 CHF-9.52%
  • WILEX2.13 EUR-6.99%
  • FORMYCON8.03 EUR-5.42%

TOP

  • PAION3.18 EUR30.9%
  • CO.DON3.13 EUR26.2%
  • FORMYCON8.03 EUR17.7%

FLOP

  • CYTOS0.19 CHF-24.0%
  • ADDEX3.13 CHF-21.4%
  • EVOTEC3.06 EUR-18.2%

TOP

  • SANTHERA88.65 CHF2088.9%
  • PAION3.18 EUR238.3%
  • CO.DON3.13 EUR229.5%

FLOP

  • CYTOS0.19 CHF-95.1%
  • 4SC1.06 EUR-45.4%
  • THERAMETRICS0.08 CHF-42.9%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 29.09.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte