Wirtschaft

Apogenix: Fortschritte bei APG101
Bild vergrößern

Studienerfolg

Apogenix: Fortschritte bei APG101

09.03.2012 - Eine Phase II-Studie mit dem antikörper-basierten Medikament APG101 hat den primären Endpunkt erreicht.

Der Heidelberger Apoptose-Spezialist Apogenix bleibt in der Erfolgsspur. Mit dem Hauptentwicklungskandidaten APG101, ein antikörperbasiertes Fusionsprotein, konnte nun eine Phase II-Studie erfolgreich abgeschlossen werden. Die Arznei wurde zur Behandlung einer besonders aggressiven Form des Hirntumors eingesetzt. Der primäre Endpunkt der Studie war das progressionsfreie Überleben nach sechs Monaten. Mit den sekundären Endpunkten werden unter anderem die Verlängerung der Überlebenszeit, die Sicherheit und Verträglichkeit von APG101 sowie Parameter zur Lebensqualität der Patienten erfasst. Wie Apogenix mitteilte, wurde das Studienziel erreicht, den Prozentsatz von Patienten, bei denen das progressionsfreie Überleben bei sechs Monaten lag, in der „APG101 plus Radiotherapie-Gruppe“ im Vergleich zur „Radiotherapie-Gruppe“ zu verdoppeln. Durch die Einnahme der Arznei sei es zu keinen Nebenwirkungen gekommen. Eine Auswertung der sekundären Endpunkte steht noch aus. „Angesichts der Ergebnisse unserer kontrollierten Wirksamkeitsstudie sind wir zuversichtlich, Patienten mit APG101 in einer schwierigen Phase der Erkrankung maßgeblich helfen zu können“, sagte Dr. Harald Fricke, medizinischer Leiter bei der Apogenix GmbH.

„Dank der Unterstützung unserer Investoren werden wir das therapeutische Potential von APG101 bei weiteren Krebserkrankungen evaluieren“, kündigte Fricke an. Erst Anfang des Jahres hatte Apogenix 7,5 Mio. Euro bei seinen Investoren eingesammelt und zusätzlich 2,3 Mio. Euro Fördergelder beim Forschungsministerium eingeworben. Derzeit wird APG101 auch noch zur Behandlung des Myelodysplastischen Syndroms (MDS) entwickelt. Dabei kommt es zu Blutbildungsstörungen, so dass keine reifen, funktionstüchtigen Blutkörperchen mehr entstehen.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-01/apogenix-fortschritte-bei-apg101.html

Start-up

31.08.2015 Das Schweizer Unternehmen Limmatech Biologics ist seit Ende August operativ. In ihm werden die Forschungsaktivitäten des Impfstoff-Spezialisten Glycovaxyn gebündelt, der im Februar von GSK übernommen wurde.

Klinische Entwicklung

28.08.2015 Die Greenovation Biotech GmbH bringt den ersten in Moosen hergestellten Wirkstoff in die klinische Entwicklung. Das Mittel könnte zur Behandlung einer Stoffwechselkrankheit eingesetzt werden.

Kooperation

26.08.2015 Mit einer deutsch-deutschen Partnerschaft wollen Morphosys in Martinsried und Immatics in Tübingen das Feld der Krebsimmuntherapien aufrollen.

Finanzierung

25.08.2015 Die Advancecor GmbH in Martinsried hat eine zweite Finanzierungsrunde mit dem Hauptinvestor MIG-Fonds abgeschlossen.

Aromastoffe

24.08.2015 Das Schweizer Unternehmen Evolva bringt einen biotechnologisch hergestellten Grapefruit-Aromastoff auf den Markt. Das Potential von Nootkaton ist damit aber noch nicht erschöpft.

Forschungsreagenzien

21.08.2015 Zwei deutschen Labordienstleistern wirft ein französischer Konkurrent vor, sie hätten falsch deklariertes Kälberserum auf den Markt gebracht.

Finanzierung

19.08.2015 Der Schweizer Pharmakonzern Roche stärkt seine Gendiagnostik-Einheit mit einem Zukauf in den USA. Übernahmeziel ist das Unternehmen Kapa Biosystems in Massachusetts.

Finanzierung

19.08.2015 Die Kuros Biosurgery AG in Zürich hat von einem Investorenkonsortium 13,8 Mio. Euro erhalten. Damit soll die Entwicklung von medizinischen Biomaterialien vorangetrieben werden.

Auktion

18.08.2015 Zwei Immobilien, die zum Biotech-Campus auf der Halbinsel Hermannswerder in Potsdam gehören, werden per Auktion verkauft. Interessenten brauchen ein dickes Portmonnaie: Das Mindestgebot liegt bei rund 5,3 Mio. Euro.

Kooperation

17.08.2015 Der deutsch-australische Biotech-Spezialist Prima Biomed erhält für seinen Antikörper IMP701 eine Prämienzahlung von Novartis.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MOLOGEN4.49 EUR2.05%
  • 4SC3.31 EUR1.85%
  • SARTORIUS216.95 EUR1.38%

FLOP

  • PAION2.32 EUR-2.52%
  • ADDEX3.37 CHF-2.32%
  • BB BIOTECH262.50 EUR-2.03%

TOP

  • ADDEX3.37 CHF13.9%
  • EVOTEC3.79 EUR10.2%
  • SARTORIUS216.95 EUR9.3%

FLOP

  • WILEX2.05 EUR-35.1%
  • BIOTEST19.92 EUR-21.9%
  • 4SC3.31 EUR-19.3%

TOP

  • FORMYCON24.19 EUR254.7%
  • 4SC3.31 EUR171.3%
  • SARTORIUS216.95 EUR132.0%

FLOP

  • BIOTEST19.92 EUR-76.0%
  • MOLOGEN4.49 EUR-39.2%
  • MAGFORCE5.60 EUR-16.5%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 30.08.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte