Wirtschaft

Medikamente brauchen Mehrwert
Bild vergrößern

BB Biotech

Medikamente brauchen Mehrwert

28.01.2012 - Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech AG erwartet für das kommende Jahr einen anhaltenden Preisdruck auf Medikamente. Das teilte die Gesellschaft anlässlich der Vorstellung der Portfolioentwicklung 2011 am 26. Januar mit.

„Immer wichtiger wird in diesem Kontext, dass ein Medikament nicht nur dem Patienten dient, sondern auch für das gesamte Gesundheitssystem und für Versicherungen einen Mehrwert darstellt“, so die Schweizer Investmentprofis.Das eigene Portfolio wurde im vergangenen Jahr im Hinblick auf diese Entwicklung optimiert. Die zu Beginn des Jahres bestehenden großen Beteiligungen wurden schrittweise zu Gunsten kleinerer Engagements in wachstumsstarke Gesellschaften reduziert. Das Investment in Celgene, Vertex, Gilead und Actelion wurde insgesamt durch Verkäufe im Umfang von 321 Mio. CHF reduziert. Das freigewordene Kapital wurde anschließend vor allem in kleine und mittlere Unternehmen reinvestiert. Die Strategie hatte jedoch ihren Preis. Während der Nasdaq Biotech Index im Jahresverlauf um 11,8% anstieg, gab es im BB Biotech-Portfolio nur einen Zuwachs von 8,6% inklusive Dividenden. „Ausschlaggebend für die Differenz zum Nasdaq Biotech Index war die Übergewichtung in Actelion, welche 2011 enttäuschte“ (mehr…), heißt es zur Erklärung aus Küsnacht. Auch die überdurchschnittliche Performance im Schlussquartal 2011 – unter anderem getrieben von der Pharmasset-Übernahme durch Gilead (mehr…) – konnte diese Lücke nicht mehr schließen. Immerhin: In diesem Jahr gelingt den Anlageprofis aus der Schweiz wohl ein Auftakt nach Maß: Die Übernahme des Portfolio-Unternehmens Micromet durch Amgen dürfte die Kasse klingeln lassen (mehr…).

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-01/bb-biotech-medikamente-brauchen-mehrwert.html

Neubau

23.06.2016 Der Wiener Impfstoffentwickler Affiris AG hat im Rahmen einer Kapitalerhöhung 10 Mio. Euro eingeworben.

Forschung & Entwicklung

22.06.2016 Den Wert der Projekte in seiner Forschungspipeline hat der Spezialchemiekonzern Evonik um rund 500 Mio. Euro gesteigert – auch dank neuer Innovationen in der Biotechnologie.

Strategie

20.06.2016 Der Schweizer Konzern Nestlé setzt für weiteres Wachstum eher auf Afrika als auf ein verstärktes Engagement im Pharma-Bereich.

Klinische Entwicklung

17.06.2016 Die Heidelberger Apogenix AG hat neue klinische Daten für ihren Entwicklungskandidaten APG101 vorgelegt.

Finanzierung

16.06.2016 Der Lörracher Antibiotika-Entwickler Allecra Therapeutics hat in einer Serie B-Finanzierung 22 Mio. Euro eingeworben.

Diagnostik

15.06.2016 Der Diagnostikspezialist Curetis NV hat mit der Vermarktung seiner neuen Unyvero BCU Blutkulturkartusche begonnen – Zwischenergebnisse einer externen Studie geben zusätzlichen Rückenwind.

Restrukturierung

13.06.2016 Durch den Verkauf eines italienischen Tochterunternehmens will die Schweizer Therametrics Holding AG genügend Geld zusammenbekommen, um vier weitere CRO-Landesgesellschaften loszuschlagen.

Restrukturierung

10.06.2016 Die Berliner Mologen AG stoppt ihre Produktions- und Forschungsaktivitäten in Berlin-Dahlem.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • ADDEX2.75 CHF2.23%
  • FORMYCON18.00 EUR0.84%
  • CYTOS0.31 CHF0.00%

FLOP

  • WILEX1.71 EUR-7.57%
  • VITA 343.85 EUR-6.33%
  • EVOLVA0.76 CHF-6.17%

TOP

  • THERAMETRICS0.04 CHF33.3%
  • ADDEX2.75 CHF18.0%
  • EVOLVA0.76 CHF15.2%

FLOP

  • SARTORIUS67.99 EUR-72.4%
  • MORPHOSYS35.62 EUR-28.7%
  • MEDIGENE6.20 EUR-25.0%

TOP

  • LONZA158.90 CHF24.8%
  • BIOFRONTERA2.40 EUR15.4%
  • CO.DON2.73 EUR8.8%

FLOP

  • BB BIOTECH41.09 EUR-84.7%
  • BIOTEST16.36 EUR-76.9%
  • SARTORIUS67.99 EUR-61.1%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 25.06.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte