Wirtschaft

Maschmeyer setzt auf Biotech
Bild vergrößern

Biofrontera AG

Maschmeyer setzt auf Biotech

27.03.2012 - Biofrontera gelingt eine 11,5 Mio. Euro schwere Kapitalerhöhung. Ein echter PR-Coup ist der Einstieg von Carsten Maschmeyer.

Anlageberater raten seit jeher zur Diversifizierung. Dies hat offenbar auch der mit dem Finanzvertrieb AWD zum Millionär gewordene Carsten Maschmeyer beherzigt. Nach Beteiligungen an einem Fahrradhersteller und einem Klinikbetreiber folgt jetzt ein weiteres Engagement in der Biotechnologie. Über seine Investmentfirma Alstin beteiligte sich Maschmeyer an einer 11,5 Mio. Euro umfassenden Kapitalerhöhung der Biofrontera AG und hält nun 12,5% der Unternehmensanteile. Der Leverkusener Biotech-Spezialist konnte sämtliche der rund 4,4 Mio. Aktien zu einem Bezugspreis von 2,60 Euro plazieren.

Maschmeyer begründete sein Engagement bei Biofrontera mit dem Medikament Ameluz zur Behandlung der aktinischen Keratose, einer Vorstufe des weißen Hautkrebses. Der Finanzexperte, der selbst einige Semester Medizin studiert hatte, räumt dem seit Dezember vergangenen Jahres in Europa zugelassenen Medikament große Marktchancen ein.

Biofrontera will nach eigenen Angaben vom Montag die frischen Mittel aus der Kapitalerhöhung vor allem für die Weitervermarktung und den Vertrieb von Ameluz einsetzen.

Für Maschmeyer ist es nicht der erste Ausflug in die Biotechnologie: Im Dezember 2010 gründete er zusammen mir Florian Holsboer, Professor für Neurowissenschaft und Direktor des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München, die Holsboer Maschmeyer-Neurochemie GmbH, die sich auf Erforschung und Entwicklung neuer Medikamente gegen Depressionen und Angsterkrankungen spezialisiert hat.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-01/maschmeyer-setzt-auf-biotech.html

Statistik

30.06.2016 Mit einem Umsatz von 8,2 Mrd. Euro wird die Bedeutung von Biotech-Arzneien für die Patientenversorgung immer größer, das belegt die jüngste Studie des Branchenverbandes VFA Bio.

Übernahme

29.06.2016 Der Laborausrüster Sartorius hat das US-Unternehmen Intellicyt übernommen und stärkt damit seine Biopharma-Aktivitäten.

Lizenzierung

28.06.2016 Der Aachener Arzneientwickler Paion AG hat sein Narkosemittel Remimazolam in den USA mit Cosmo Pharmaceuticals verpartnert.

Strategie

27.06.2016 Die Pharmakonzerne Sanofi und Boehringer haben sich auf die endgültigen Bedingungen für den Tausch von Geschäftseinheiten geeinigt.

Neubau

23.06.2016 Der Wiener Impfstoffentwickler Affiris AG hat im Rahmen einer Kapitalerhöhung 10 Mio. Euro eingeworben.

Forschung & Entwicklung

22.06.2016 Den Wert der Projekte in seiner Forschungspipeline hat der Spezialchemiekonzern Evonik um rund 500 Mio. Euro gesteigert – auch dank neuer Innovationen in der Biotechnologie.

Strategie

20.06.2016 Der Schweizer Konzern Nestlé setzt für weiteres Wachstum eher auf Afrika als auf ein verstärktes Engagement im Pharma-Bereich.

Klinische Entwicklung

17.06.2016 Die Heidelberger Apogenix AG hat neue klinische Daten für ihren Entwicklungskandidaten APG101 vorgelegt.

Finanzierung

16.06.2016 Der Lörracher Antibiotika-Entwickler Allecra Therapeutics hat in einer Serie B-Finanzierung 22 Mio. Euro eingeworben.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • BIOFRONTERA2.65 EUR6.00%
  • SANTHERA75.15 CHF5.85%
  • MORPHOSYS37.15 EUR4.68%

FLOP

  • THERAMETRICS0.03 CHF-25.00%
  • PAION2.11 EUR-4.52%
  • EPIGENOMICS4.75 EUR-3.46%

TOP

  • THERAMETRICS0.03 CHF50.0%
  • ADDEX2.65 CHF14.2%
  • MAGFORCE5.10 EUR9.9%

FLOP

  • SARTORIUS68.49 EUR-71.9%
  • MORPHOSYS37.15 EUR-25.6%
  • MEDIGENE6.59 EUR-18.6%

TOP

  • LONZA161.70 CHF29.5%
  • BIOFRONTERA2.65 EUR25.6%
  • ACTELION159.60 CHF16.7%

FLOP

  • BB BIOTECH40.82 EUR-84.6%
  • BIOTEST16.75 EUR-76.1%
  • SARTORIUS68.49 EUR-59.7%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 29.06.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte