Wirtschaft

4SC landet Volltreffer
Bild vergrößern

Medikamentenentwicklung

4SC landet Volltreffer

14.09.2012 - Der Krebswirkstoff Resminostat der 4SC AG hat in einer klinischen Phase II-Studie als Kombinationstherapie überzeugt. Nun wird ein Partner gesucht.

Patienten mit fortgeschrittenem Leberkrebs erhielten entweder den pan-Histon-Deacetylase (HDAC)-Inhibitor allein oder in Kombination mit dem zugelassenen Kinase-Hemmer Sorafenib. Besonders von der Kombinationstherapie profitierten Krebskranke, deren Tumore auch unter der Erstlinientherapie mit Sorafenib weitergewachsen waren. Für sie gibt es keine zugelassene Therapieoption mehr.

Das finale Gesamtüberleben in der klinischen Studie betrug acht Monate für die Kombinationstherapie. Für die Resminostat-Monotherapie betrug es 4,1 Monate. Klinische Studien, die Basis der Zulassung von Sorafenib (Nexavar, Bayer) waren, hatten ein mittleres Überleben von 5,2 Monaten nach Tumorprogression unter der Therapie mit dem Kinase-Hemmer gezeigt. Der Martinsrieder Firma 4SC zufolge ist das mit der Kombination erreichte mediane Gesamtüberleben von acht Monaten der bislang höchte Wert, der in klinischen Wirksamkeitsstudien in vergleichbaren Patientenpopulationen erreicht wurde. 4SC-Chef Ulrich Dauer wird in einer Meldung wie folgt zitiert: „Der medizinische Bedarf an neuen wirksamen Therapien für Leberkrebs ist enorm. Dies gilt umso mehr, da in letzter Zeit mehrere Medikamentenkandidaten, insbesondere Protein-Kinase-Inhibitoren, in Zulassungsstudien keinen Erfolg gezeigt haben.“ Bis Mitte 2013 solle eine Phase III-Studie starten – bevorzugt mit einem Partner.

Resminostat – auch 4SC-201 genannt – ist ein oraler (HDAC)-Inhibitor mit einem epigenetisch vermittelten Wirkmechanismus. HDAC-Inhibitoren verändern nachweislich die DNA-Struktur von Tumorzellen und lösen damit die Zelldifferenzierung und schließlich Apoptose aus. Bereits im Juni hatte 4SC Daten zum progressionsfreien Überleben aus der Studie präsentiert. Mit den aktuellen Überlebensdaten vervollständigt das Biotech-Unternehmen nun das Datenpaket.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/4sc-landet-klinischen-volltreffer.html

Finanzierung

30.01.2015 Das Molekulardiagnostik-Unternehmen Oncgnostics GmbH in Jena hat bei Investoren einen einstelligen Millionenbetrag eingesammelt.

Klinische Entwicklung

29.01.2015 Der Impfstoffspezialist Biomay AG in Wien hat erste Daten aus einer Phase IIb-Studie mit dem Impfstoff BM32 vorgelegt. Die Vakzine entfaltet offenbar eine dauerhafte Schutzwirkung gegen Gräserallergien.

Kapitalherabsetzung

26.01.2015 Die 4SC AG in Martinsried plant, ihre Aktien zusammenzulegen. Für fünf alte Anteilsscheine soll es einen neuen geben. Damit könnte 4SC sich leichter frisches Kapital beschaffen.

Bilanz

22.01.2015 Der Schweizer Chemie- und Biotech-Konzern Lonza sieht sich trotz der Turbulenzen um den Schweizer Franken in einer starken Verfassung. Ein neues Sparprogramm für den Standort Visp muss dennoch her.

Firmengründung

21.01.2015 Der Impfstoffspezialist Valneva bringt seine Antikörper-Technologie in ein Gemeinschaftsunternehmen mit Blink Therapeutics ein. Das Joint Venture, Blink Biomedical, ist jetzt gestartet.

Firmenumfrage

20.01.2015 Die deutsche Biotechnologie-Branche geht positiv gestimmt in das neue Jahr. Erstmals seit Jahren ist die Börse wieder eine Finanzierungsalternative für deutsche Firmen.

Kooperation

16.01.2015 Für die Produktion monoklonaler Antikörper setzt der französische Pharmakonzern Sanofi künftig auf die Expertise von Deutschlands zweitgrößtem Arzneihersteller Boehringer Ingelheim.

M&A

13.01.2015 Roche startet die erste milliardenschwere Transaktion des Jahres. Für insgesamt rund 1,03 Mrd. US-Dollar übernehmen die Schweizer die Mehrheit am US-Krebsspezialisten Foundation Medicine.

Übernahme

12.01.2015 Der Diagnostikkonzern Qiagen stärkt sein Sequenziergeschäft mit einem Zukauf in den USA. Die Geschäftseinheit Enzyme Solutions von Enzymatics gehört künftig zu dem Unternehmen in Hilden.

Übernahme

09.01.2015 Der Wiener Gene-Editing-Spezialist Haplogen Genomics GmbH wird von der britischen Horizon Discovery-Gruppe übernommen. Sie zahlt bis zu 12,6 Mio. Euro.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • CYTOS0.36 CHF9.09%
  • FORMYCON15.48 EUR8.25%
  • MAGFORCE5.18 EUR3.39%

FLOP

  • BB BIOTECH244.15 EUR-4.91%
  • CO.DON2.34 EUR-2.50%
  • MORPHOSYS76.24 EUR-1.78%

TOP

  • CYTOS0.36 CHF56.5%
  • FORMYCON15.48 EUR53.6%
  • ADDEX3.28 CHF41.4%

FLOP

  • BIOFRONTERA1.93 EUR-16.1%
  • ACTELION100.80 CHF-13.3%
  • MOLOGEN5.75 EUR-9.4%

TOP

  • SANTHERA105.00 CHF2558.2%
  • WILEX1.96 EUR168.5%
  • FORMYCON15.48 EUR103.7%

FLOP

  • CYTOS0.36 CHF-90.0%
  • 4SC0.84 EUR-49.7%
  • MOLOGEN5.75 EUR-49.7%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 29.01.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte