Wirtschaft

Actelion: Weniger Kündigungen
Bild vergrößern

Restrukturierung

Actelion: Weniger Kündigungen

12.09.2012 - Die Schweizer Actelion AG kommt mit dem im März 2012 angekündigten Sparprogramm gut voran. Weil mehr Mitarbeiter als gedacht freiwillig gehen, kann nun die Zahl der Kündigungen gesenkt werden.

Am Gesamtziel hält das in Allschwil ansässige Unternehmen fest: 115 Mitarbeiter aus der Konzernzentrale sowie 20 weitere an anderen Standorten müssen gehen. Ursprünglich gingen die Verantwortlichen bei Actelion von bis zu 70 Kündigungen aus. In der Zwischenzeit sind jedoch mehr Mitarbeiter als erwartet freiwillig aus dem Unternehmen ausgeschieden. Nun ist nur noch von 40 Entlassungen die Rede. Das Unternehmen und die Mitarbeiter konnten sich auf einen Sozialplan einigen, teilte Actelion am 11. September mit. Dazu gehören Abfindungszahlungen, Frühpensionierungsvereinbarungen, Unterstützung bei der Suche nach Arbeitsplätzen außerhalb des Unternehmens sowie zusätzliche Leistungen. "Die Höhe der Restrukturierungskosten steht noch nicht fest", sagte Actelion-Sprecher Roland Haefeli. In Branchenkreisen wird mit Kosten im einstelligen Millionenbereich gerechnet. 

Mit dem Sparprogramm will Actelion nach einigen Turbulenzen in der Vergangenheit in die Erfolgsspur zurückkehren. „Das Programm wird sicherstellen, dass das Unternehmen die beträchtlichen Wachstumsmöglichkeiten in seinem Kerngeschäft im Bereich pulmonale arterielle Hypertonie (PAH) voll ausschöpfen kann“, verspricht Actelion. Große Hoffnungen ruhen dabei auf der Lungenarznei Macitentan. Der Endothelin-Rezeptor-Antagonist hatte im Frühjahr in einer zulassungsrelevanten Phase III-Studie den primären Endpunkt erreicht. Bis Ende des Jahres soll nun die Zulassung beantragt werden. Geht alles glatt, könnte die Arznei ab 2014 den bisherigen Actelion-Blockbuster Tracleer ablösen.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/actelion-weniger-kuendigungen.html

Wirkstoffentwicklung

26.11.2014 Berlin-Chemie und Oxford BioTherapeutics haben ihre milliardenschwere Partnerschaft zur Wirkstoffentwicklung auf eine neue Stufe gehoben. Der erste von fünf Wirkstoffen wird nun in einer Phase I-Studie getestet.

Studie

25.11.2014 Die europäischen Börsen sind wieder attraktiv für Biotechnologie-Firmen, das belegt eine neue Studie der BIOCOM AG. Der Börsenplatz Frankfurt punktet mit einem leichten Kapitalzugang für bereits notierte Unternehmen.

Kooperation

21.11.2014 Die Potsdamer Metabolomics Discoveries GmbH sucht als Teil eines Forschungskonsortiums nach Biomarkern für Multiple Sklerose.

Übernahme

19.11.2014 Die Schweizer Evolva AG übernimmt den Fermentationsspezialisten Allylix. Die bisherigen Eigentümer des US-Unternehmens erhalten dafür junge Aktien.

Lizenzen

18.11.2014 Die Merck KGaA hat einen spektakulären Deal mit dem US-Konzern Pfizer abgeschlossen. Für die gemeinsame Entwicklung eines Krebswirkstoffs zahlen die US-Amerikaner bis zu 2,4 Mrd. Euro.

Übernahme

14.11.2014 Der Elektrophysiologie-Spezialist MCS Multi Channel Systems GmbH wird übernommen. Das Unternehmen in Reutlingen gehört künftig zum US-amerikanischen Konzern Harvard Bioscience.

Beteiligung

13.11.2014 Der Wirkstoffentwickler Lysando hat einen neuen Großaktionär: Das thailändische Industriekonglomerat Siam Cement Group sicherte sich einen 20%-Anteil am Unternehmen.

Finanzierung

12.11.2014 Das Start-up Oaklabs GmbH in Hennigsdorf will den Aufbau eines neuen Geschäftsbereiches zur Simulation von PCR-Verfahren über die Crowd finanzieren. 300.000 Euro sollen eingeworben werden.

Finanzierung

11.11.2014 Die Schweizer Histide AG hat eine Serie-A-Runde über 4,5 Mio. CHF abgeschlossen. Rund 6,3 Mio. Euro warb die Berliner Humedics GmbH in Serie C für die Kommerzialisierung ihres Lebertests ein.

Wirkstoffentwicklung

10.11.2014 Horst Lindhofer will es noch einmal wissen: Nachdem die von ihm gegründete Trion Pharma AG Insolvenz anmelden musste, soll die Lindis Biotech GmbH nun die Forschung an trifunktionalen Antikörpern weiterführen.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • CO.DON2.65 EUR6.00%
  • FORMYCON10.90 EUR4.51%
  • CYTOS0.29 CHF3.57%

FLOP

  • BIOTEST79.48 EUR-2.68%
  • ADDEX2.99 CHF-1.97%
  • EVOTEC3.23 EUR-1.22%

TOP

  • CYTOS0.29 CHF81.2%
  • EPIGENOMICS5.16 EUR46.2%
  • FORMYCON10.90 EUR38.9%

FLOP

  • THERAMETRICS0.07 CHF-12.5%
  • BIOFRONTERA2.59 EUR-10.7%
  • ADDEX2.99 CHF-9.4%

TOP

  • SANTHERA92.95 CHF2525.7%
  • CO.DON2.65 EUR154.8%
  • BB BIOTECH183.40 EUR63.9%

FLOP

  • CYTOS0.29 CHF-91.3%
  • 4SC0.90 EUR-48.0%
  • THERAMETRICS0.07 CHF-46.2%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 25.11.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte