Wirtschaft

Actelion: Weniger Kündigungen
Bild vergrößern

Restrukturierung

Actelion: Weniger Kündigungen

12.09.2012 - Die Schweizer Actelion AG kommt mit dem im März 2012 angekündigten Sparprogramm gut voran. Weil mehr Mitarbeiter als gedacht freiwillig gehen, kann nun die Zahl der Kündigungen gesenkt werden.

Am Gesamtziel hält das in Allschwil ansässige Unternehmen fest: 115 Mitarbeiter aus der Konzernzentrale sowie 20 weitere an anderen Standorten müssen gehen. Ursprünglich gingen die Verantwortlichen bei Actelion von bis zu 70 Kündigungen aus. In der Zwischenzeit sind jedoch mehr Mitarbeiter als erwartet freiwillig aus dem Unternehmen ausgeschieden. Nun ist nur noch von 40 Entlassungen die Rede. Das Unternehmen und die Mitarbeiter konnten sich auf einen Sozialplan einigen, teilte Actelion am 11. September mit. Dazu gehören Abfindungszahlungen, Frühpensionierungsvereinbarungen, Unterstützung bei der Suche nach Arbeitsplätzen außerhalb des Unternehmens sowie zusätzliche Leistungen. "Die Höhe der Restrukturierungskosten steht noch nicht fest", sagte Actelion-Sprecher Roland Haefeli. In Branchenkreisen wird mit Kosten im einstelligen Millionenbereich gerechnet. 

Mit dem Sparprogramm will Actelion nach einigen Turbulenzen in der Vergangenheit in die Erfolgsspur zurückkehren. „Das Programm wird sicherstellen, dass das Unternehmen die beträchtlichen Wachstumsmöglichkeiten in seinem Kerngeschäft im Bereich pulmonale arterielle Hypertonie (PAH) voll ausschöpfen kann“, verspricht Actelion. Große Hoffnungen ruhen dabei auf der Lungenarznei Macitentan. Der Endothelin-Rezeptor-Antagonist hatte im Frühjahr in einer zulassungsrelevanten Phase III-Studie den primären Endpunkt erreicht. Bis Ende des Jahres soll nun die Zulassung beantragt werden. Geht alles glatt, könnte die Arznei ab 2014 den bisherigen Actelion-Blockbuster Tracleer ablösen.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/actelion-weniger-kuendigungen.html

Kooperation

08.02.2016 Der französisch-österreichische Impfstoffhersteller Valneva SE forscht künftig für den Pharmakonzern GlaxoSmithKline an Grippeimpfstoffen, die auf der hauseigenen EB66-Zelllinie basieren.

Kooperation

05.02.2016 Die University of Rochester verlässt sich für den Aufbau einer Gewebedatenbank auf die Dienste des Hamburger Krebsspezialisten Indivumed GmbH.

IPO

04.02.2016 Die Brain AG hat den Ausgabepreis für die zum Börsengang neu geschaffenen Aktien auf 9 Euro festgelegt. Insgesamt erlöst der Bioökonomie-Pionier in Zwingenberg rund 31,5 Mio. Euro.

Kooperation

03.02.2016 Die Diagnostikexperten der Qiagen NV in Hilden haben zwei neue Kooperationsvereinbarungen in den USA geschlossen.

IP

02.02.2016 Das US-amerikanische Patentamt hat ein Schutzrecht für den Einsatz von Amatoxin-Konjugaten in der Tumortherapie erteilt. Die Methode wird exklusiv von der Wilex-Tochtergesellschaft Heidelberg Pharma entwickelt.

Klinische Forschung

29.01.2016 Der Sepsis-Spezialist Inflarx GmbH in Jena hat eine Phase II-Studie mit seinem Leitprodukt IFX-1 erfolgreich abgeschlossen.

Accelerator

28.01.2016 Der Chemie- und Pharmakonzern Merck hat in Kenias Hauptstadt Nairobi einen Accelerator gegründet. Das Programm soll Start-ups aus dem Bereich Digital Health fördern.

Finanzierung

26.01.2016 Die erste Wagniskapitalrunde steht: Ende Januar hat das Diagnostikunternehmen Senostic GmbH eine Kapitalspritze des High-Tech Gründerfonds (HTGF) verkündet. Damit verbunden ist ein Umzug der Neurodiagnostiker innerhalb von Niedersachsen.

Forschung

25.01.2016 Der Immunonkologie-Spezialist Medigene hat eine Forschungskooperation mit der Abteilung für Onkologie der Universität Lausanne gestartet. Ziel ist es, eine bessere und schnellere Methode für die Selektion von tumorspezifischen T-Zellen zu etablieren.

Finanzierung

22.01.2016 Der Würzburger Wirkstoffentwickler Vasopharm hat von Investoren 20 Mio. Euro erhalten, um eine Phase III-Studie mit dem Medikamentenkandidaten VAS203 durchzuführen.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MAGFORCE5.25 EUR5.00%
  • VITA 344.69 EUR3.08%
  • BIOFRONTERA2.18 EUR2.35%

FLOP

  • SARTORIUS258.30 EUR-7.91%
  • KWS SAAT250.00 EUR-5.00%
  • STRATEC BIOMEDICAL49.06 EUR-4.37%

TOP

  • WILEX2.09 EUR22.9%
  • BIOFRONTERA2.18 EUR11.8%
  • EPIGENOMICS4.46 EUR10.1%

FLOP

  • CYTOS0.29 CHF-23.7%
  • BASILEA71.10 CHF-22.7%
  • EVOLVA0.80 CHF-22.3%

TOP

  • 4SC3.33 EUR282.8%
  • SARTORIUS258.30 EUR130.2%
  • MEDIGENE7.82 EUR94.0%

FLOP

  • BIOTEST14.11 EUR-84.6%
  • EVOLVA0.80 CHF-44.1%
  • MORPHOSYS41.69 EUR-42.8%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 08.02.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte