Wirtschaft

Biotech: Kapital wird knapp
Bild vergrößern

Finanzierung

Biotech: Kapital wird knapp

20.07.2012 - Die Finanzierungssituation hat sich für viele Biotech-Unternehmen in der ersten Jahreshälfte noch einmal deutlich verschlechtert. Das belegt ein Blick in die Statistiken.

Der Zufluss an Wagniskapital ist noch einmal deutlich geringer geworden. Gerade einmal 59 Deals mit einem durchschnittlichen Volumen von 9,3 Mio. US-$ zählte der Informationsdienstleister Bloomberg Industries im zweiten Quartal 2012. Das Finanzierungsvolumen weltweit sank um 43% auf nur noch 550 Mio. US-$. Europäische Biotech-Unternehmen haben nach der Erhebung gerade einmal 48 Mio. US-$ eingeworben, den Löwenanteil sicherten sich US-Unternehmen.

Der Branchendienst BioWorld hat ermittelt, dass Biotech-Unternehmen im ersten Halbjahr 2012 rund 7,9 Mrd. US-$ eingeworben haben, etwa 40% weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Bei den Lizenzierungsbedingungen herrscht nach Recherchen von Fierce Biotech zurzeit ebenfalls ein Käufermarkt. Das Volumen der Lizenzdeals hat in den vergangenen Monaten abgenommen. Die Biotech-Firmen „wollen größere Upfront-Zahlungen auf Kosten der möglichen Meilenstein-Prämien“, wird der Deloitte Biotech-Analyst Chris Dokomajilar zitiert. Gleichzeitig würden Pharmaunternehmen Deals gezielter auswählen. „Sie müssen rechtfertigen, wie sie Forschungsgelder ausgeben.“ Die Folge: Unternehmen konzentrieren sich eher darauf, einzelne Produkte zuzukaufen, statt breit aufgestellte Technologieplattformen zu erwerben. In Deutschland lassen sich durchaus Belege für diese These finden. Beim Kauf von Corimmun konzentriert sich J&J-Tochter Janssen ganz auf die Substanz Cor-1, alle anderen Projekte sollen in ein eigenes Unternehmen ausgegründet werden.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/biotech-kapital-wird-knapp.html

Kapitalerhöhung

28.08.2014 Die Schweizer Therametrics Holding AG startet eine Bezugsrechts-Kapitalerhöhung. Sie könnte dem klammen Unternehmen mehr als 26 Mio. Euro einbringen.

Kooperation

27.08.2014 Die Dresdner Cenix Bioscience GmbH und die Metanomics Health GmbH haben eine umfassende Forschungskooperation vereinbart. Künftig wird Cenix für die BASF-Tochter neue Wirkorte für Medikamente validieren.

Übernahme

26.08.2014 Der Schweizer Konzern Roche zahlt rund 6,3 Mrd. Euro, um die US-amerikanische Firma Intermune zu übernehmen. Zu viel für eine Ein-Produkt-Firma, kritisieren einige.

Lizenzierung

22.08.2014 Die Morphosys AG lizenziert einen präklinischen bispezifischen Antikörper zur Behandlung von Prostatakrebs ein. Der US-Entwickler Emergent Biosolutions erhält dafür bis zu 138 Mio. Euro.

Klage

21.08.2014 Bei der Biofrontera AG verlieren die Verantwortlichen die Geduld mit einem ehemaligen Lieferanten. Strittige Forderungen sollen durch eine Klage gegen die Biosynth AG abgewehrt werden.

Kooperation

20.08.2014 Der britische Ableger der Evotec AG und die Stiftung Medicines for Malaria Venture (MMV) arbeiten künftig zusammen. Um die Wirkstoffentwicklung gegen vernachlässigte Krankheiten voranzutreiben, unterstützt Evotec die Stiftung bei der Substanzverwaltung.

Finanzierung

18.08.2014 Durch den Verkauf von 200.000 Namensaktien hat die Schweizer Santhera AG rund 13,4 Mio. CHF eingenommen.

Finanzierung

15.08.2014 Eine US-Regierungsstelle hat der Schweizer Evolva SA eine Finanzspritze von bis zu 15 Mio. US-Dollar zugesichert. Das Ziel: Ein Antibiotikum gegen eine potentielle Bioterror-Waffe zu entwickeln.

Übernahme

13.08.2014 Der Gentherapie-Spezialist Uniqure in Amsterdam übernimmt die deutsche Inocard GmbH. Das Start-up entwickelt eine Gentherapie zur Behandlung der Herzinsuffizienz.

Übernahme

12.08.2014 Die Auris Medical Holding AG hat den Börsengang geschafft. In einem schwierigen Marktumfeld kamen immerhin rund 38 Mio. Euro zusammen.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • EVOTEC3.94 EUR8.54%
  • VITA 343.90 EUR4.00%
  • SANTHERA86.50 CHF3.59%

FLOP

  • WILEX2.30 EUR-2.54%
  • 4SC1.22 EUR-2.40%
  • ADDEX3.99 CHF-1.97%

TOP

  • SANTHERA86.50 CHF32.1%
  • BB BIOTECH144.50 EUR9.3%
  • BASILEA103.90 CHF4.4%

FLOP

  • WILEX2.30 EUR-17.9%
  • MOLOGEN7.84 EUR-17.5%
  • 4SC1.22 EUR-14.1%

TOP

  • SANTHERA86.50 CHF3831.8%
  • CO.DON2.57 EUR221.2%
  • PAION2.46 EUR182.8%

FLOP

  • CYTOS0.26 CHF-93.5%
  • MEDIGENE4.55 EUR-66.9%
  • THERAMETRICS0.08 CHF-42.9%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 27.08.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Produkt-Highlight

Produkte