Wirtschaft

Erfolge bei Suppremol und Antisense
Bild vergrößern

Entwicklung

Erfolge bei Suppremol und Antisense

25.07.2012 - Unabhängig voneinander meldeten die beiden Firmen Fortschritte für ihre Entwicklungsprogramme.

Die Martinsrieder Suppremol GmbH stärkte durch die Einlizenzierung eines gegen Interleukin-3 gerichteten Antikörpers ihre Pipeline. Das an der Universität Regensburg entwickelte Molekül soll künftig zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis eingesetzt werden. Im Gegensatz zu bestehenden Therapien könnte der IL-3-Inhibitor den Ausbruch der Krankheit bereits in Frühphasen verhindern, heißt es. „Wir glauben, dass dieser IL-3-Antikörper das Potential besitzt, unsere laufenden Projekte sehr gut zu ergänzen – vor allem, da wir in Zukunft mit unseren Produkten auch Autoimmunerkrankungen ins Auge fassen wollen, die weit verbreitet sind”, sagt Peter Buckel, Geschäftsführer von Suppremol.

Die in Regensburg ansässige Antisense Pharma GmbH kann sich unterdessen über eine Entscheidung der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA freuen. Der Hauptentwicklungskandidat des Unternehmens, die Krebsarznei Trabedersen, gilt ab sofort auch in der Indikation Malignes Melanom als Orphan Drug. Nach hochgradigem Gliom (2002) und fortgeschrittenem Pankreaskrebs (2009) ist dies bereits die dritte Indikation, in der sich das Unternehmen durch die Orphan Drug Designation die Marktexklusivität für den TGF-β-Inhibitor sichern konnte.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/erfolge-bei-suppremol-und-antisense.html

Statistik

30.06.2016 Mit einem Umsatz von 8,2 Mrd. Euro wird die Bedeutung von Biotech-Arzneien für die Patientenversorgung immer größer, das belegt die jüngste Studie des Branchenverbandes VFA Bio.

Übernahme

29.06.2016 Der Laborausrüster Sartorius hat das US-Unternehmen Intellicyt übernommen und stärkt damit seine Biopharma-Aktivitäten.

Lizenzierung

28.06.2016 Der Aachener Arzneientwickler Paion AG hat sein Narkosemittel Remimazolam in den USA mit Cosmo Pharmaceuticals verpartnert.

Strategie

27.06.2016 Die Pharmakonzerne Sanofi und Boehringer haben sich auf die endgültigen Bedingungen für den Tausch von Geschäftseinheiten geeinigt.

Neubau

23.06.2016 Der Wiener Impfstoffentwickler Affiris AG hat im Rahmen einer Kapitalerhöhung 10 Mio. Euro eingeworben.

Forschung & Entwicklung

22.06.2016 Den Wert der Projekte in seiner Forschungspipeline hat der Spezialchemiekonzern Evonik um rund 500 Mio. Euro gesteigert – auch dank neuer Innovationen in der Biotechnologie.

Strategie

20.06.2016 Der Schweizer Konzern Nestlé setzt für weiteres Wachstum eher auf Afrika als auf ein verstärktes Engagement im Pharma-Bereich.

Klinische Entwicklung

17.06.2016 Die Heidelberger Apogenix AG hat neue klinische Daten für ihren Entwicklungskandidaten APG101 vorgelegt.

Finanzierung

16.06.2016 Der Lörracher Antibiotika-Entwickler Allecra Therapeutics hat in einer Serie B-Finanzierung 22 Mio. Euro eingeworben.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • BIOFRONTERA2.65 EUR6.00%
  • SANTHERA75.15 CHF5.85%
  • MORPHOSYS37.15 EUR4.68%

FLOP

  • THERAMETRICS0.03 CHF-25.00%
  • PAION2.11 EUR-4.52%
  • EPIGENOMICS4.75 EUR-3.46%

TOP

  • THERAMETRICS0.03 CHF50.0%
  • ADDEX2.65 CHF14.2%
  • MAGFORCE5.10 EUR9.9%

FLOP

  • SARTORIUS68.49 EUR-71.9%
  • MORPHOSYS37.15 EUR-25.6%
  • MEDIGENE6.59 EUR-18.6%

TOP

  • LONZA161.70 CHF29.5%
  • BIOFRONTERA2.65 EUR25.6%
  • ACTELION159.60 CHF16.7%

FLOP

  • BB BIOTECH40.82 EUR-84.6%
  • BIOTEST16.75 EUR-76.1%
  • SARTORIUS68.49 EUR-59.7%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 29.06.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte