Wirtschaft

Paion mit Kurswechsel
Bild vergrößern

Strategie

Paion mit Kurswechsel

09.08.2012 - Die Aachener Paion AG richtet sich strategisch neu aus. Der einstige Schlaganfallspezialist wolle „zu einem spezialisierten Anbieter in der Anästhesie werden“, sagte der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Söhngen.

Einen ersten Schritt hat das frühere Biotech-Unternehmen gemacht. Für rund 100.000 Euro wurden die Rechte an dem bereits zugelassenen, extrem kurz wirkenden Betäubungsmittel Remifentanil  erworben. Die Wirkung des Opioids setzt sehr schnell ein. Es wird in Kombination mit anderen Sedativa eingesetzt, die zwar länger wirken, deren Betäubung aber langsamer einsetzt. Paion sieht hier auch die Möglichkeit einer Kombination mit dem eigenen Produkt Remimazolam. Diese Möglichkeit wurde nach Angaben des Unternehmens bereits von Lizenzpartner Ono in klinischen Studien in Japan überprüft. „Für uns ist das eine ideale Möglichkeit, den Markteintritt von Remimazolam vorzubereiten“, so Söhngen. Das Unternehmen beginnt nun damit, eine spezialisierte Vermarktungsmannschaft aufzubauen. Mittelfristig sollen Vertriebsrechte für weitere Anästhesieprodukte eingekauft werden. Zudem besteht die Möglichkeit, Zulassungsdossiers für weitere europäische Länder einzureichen, um das generische Remifentanil breiter vertreiben zu können. Erste Umsätze werden bereits 2013 erwartet. Darüber hinaus veröffentlichte Paion am 8. August Halbjahreszahlen, die vom Verkauf der Rechte an dem Schlaganfallprodukt Desmoteplase auf Rekordhöhe getrieben wurden. In den ersten sechs Monaten 2012 nahmen die Aachener 22,8 Mio. Euro ein – eine Verzehnfachung des Umsatzes gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr. Das führte zu einem Periodenüberschuss von 15,9 Mio. Euro. Der Finanzmittelbestand stieg auf 21,7 Mio. Euro. Hauptziel für das laufende Jahr sei weiterhin, einen Lizenzpartner für Remimazolam in Europa zu finden. Das Datenpaket einer Phase II-Studie liegt bereits seit November 2010 vor.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/paion-mit-kurswechsel.html

Finanzierung

31.07.2015 Um die Markteinführung des eigenen Wirkstoffkandidaten Raxone vorzubereiten, plant Santhera die Ausgabe von 300.000 neuen Aktien.

Finanzierung

30.07.2015 Der Wirkstoffentwickler 4SC in Martinsried hat seine 29 Mio. Euro schwere Kapitalerhöhung, die im vergangenen Juni begonnen wurde, formal abgeschlossen.

Personalia

28.07.2015 Führungswechsel bei der Brain AG in Zwingenberg. An der Unternehmensspitze folgt Technologie-Chef Jürgen Eck auf den bisherigen Vorstandsvorsitzenden Holger Zinke, der in den Aufsichtsrat wechselt. Nach dem robusten Wachstum der vergangenen Jahre wird die Führungsmannschaft personell verstärkt.

Zulassung

27.07.2015 Rund 18,5 Mio. Euro investiert ein Konsortium von Wagniskapitalgebern in den Wirkstoffformulierer Leon Nanodrugs GmbH in München. Es ist eine der größten Serie A-Runden in Deutschland in diesem Jahr.

Zulassung

27.07.2015 Der Schweizer Wirkstoffentwickler Basilea Pharmaceutica AG hat für sein Antimykotikum Isavuconazol eine Zulassungsempfehlung für Europa erhalten.

Personalia

24.07.2015 Matthias Schroff, Vorstandsvorsitzender der Mologen AG, und der Jörg Petraß, Finanzvorstand des Berliner Wirkstoffentwicklers, verlassen das Unternehmen. Neue Mologen-Chefin wird die bisherige Paion-Forschungsleiterin Mariola Söhngen.

Finanzierung

23.07.2015 Die Kölner Cevec Pharmaceuticals GmbH und die Leukocare AG in München haben von ihren Investoren frisches Kapital eingeworben. Insgesamt kam ein mittlerer einstelliger Millionenbetrag zusammen.

Forschungsförderung

22.07.2015 Ein Konsortium um den klinischen Forschungsdienstleister CTC North GmbH & Co. KG in Hamburg startet mit EU-Förderung eine klinische Studie. Getestet wird eine neue Kombinationstherapie zur Behandlung von Schlaganfällen.

Finanzierung

20.07.2015 Die Molecular Partners AG in Schlieren baut ihre Kooperation mit dem US-Unternehmen Allergan für die Entwicklung von Arzneien gegen Augenkrankheiten aus. Die Schweizer profitieren von beschleunigten Meilensteinzahlungen.

Finanzierung

20.07.2015 Der Münchner Wagniskapitalfinanzierer TVM investiert nach langer Pause wieder in Deutschland. Profitieren soll zunächst ein Wirkstoffformulierer aus München.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • PAION2.69 EUR8.47%
  • BIOTEST27.24 EUR6.74%
  • MEDIGENE10.25 EUR4.81%

FLOP

  • VITA 345.35 EUR-3.25%
  • BIOFRONTERA2.13 EUR-2.74%
  • CYTOS0.44 CHF-2.22%

TOP

  • SARTORIUS203.00 EUR19.4%
  • FORMYCON28.70 EUR18.5%
  • PAION2.69 EUR16.5%

FLOP

  • BIOTEST27.24 EUR-60.8%
  • 4SC4.03 EUR-12.2%
  • CYTOS0.44 CHF-12.0%

TOP

  • FORMYCON28.70 EUR315.9%
  • 4SC4.03 EUR214.8%
  • BB BIOTECH296.85 EUR130.9%

FLOP

  • BIOTEST27.24 EUR-65.1%
  • MOLOGEN4.98 EUR-42.4%
  • BIOFRONTERA2.13 EUR-18.1%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 03.08.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte