Wirtschaft

Pleite: Aus für Avir Green Hills
Bild vergrößern

Insolvenz

Pleite: Aus für Avir Green Hills

14.08.2012 - Der Wiener Impfstoffspezialist Avir Green Hills Biotechnology Research & Development Trade AG hat beim Handelsgericht Wien die Eröffnung eines Konkursverfahrens beantragt.

Das 2002 gegründete Unternehmen hat an der Entwicklung eines Grippeimpfstoffs in Form eines Nasensprays gearbeitet. Das Mittel Deltaflu wurde bereits in der klinischen Phase II entwickelt und sollte eine wesentlich einfachere Anwendbarkeit ermöglichen als herkömmliche Grippeimpfstoffe. Das Produktportfolio umfasste außerdem Therapien gegen verschiedene Krebsarten sowie Tuberkulose.

Um die Entwicklungsarbeiten vorantreiben zu können, suchte das Unternehmen seit Herbst 2011 nach potenten Investoren. Das soll zum Teil auch über Wandelanleihen gelungen sein. In den vergangenen Wochen hat sich jedoch ein weiterer Finanzbedarf ergeben, um eine positive Fortbestandsprognose darstellen zu können, heißt es dazu aus dem Unternehmen. „Die Gespräche mit potentiellen Investoren konnten jedoch nicht erfolgreich finalisiert werden, so dass zum heutigen Zeitpunkt keine positive Fortbestandsprognose mehr vorliegt“, berichtet Christoph Vavrik vom Kreditschutzverband von 1870 (KSV). Insgesamt lasten Schulden in Höhe von 4,8 Mio. Euro auf Avir Green Hills. Eine Möglichkeit, den Geschäftsbetrieb fortzuführen, sehen die Verantwortlichen derzeit nicht. Im Insolvenzantrag sollen sie einer Schließung des Unternehmens bereits zugestimmt haben, heißt es. Etwa 27 Angestellte und rund 100 Gläubiger sind vom Zahlungsausfall betroffen.

Der KSV rechnet mit einer baldigen Eröffnung des Konkursverfahrens. Zwar bestünde theroretisch noch die Chance, dass sich Avir Green "in letzter Sekunde" mit Investoren einigt, um die Voraussetzung für einen Sanierungsplan zu schaffen; das sei aber unwahrscheinlich, so Vavrik.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/pleite-aus-fuer-avir-green-hills.html

Finanzierung

31.03.2015 Die Mologen AG hat den Bezugspreis für die jüngste Kapitalerhöhung auf 5 Euro je Aktie festgelegt. Werden alle Aktien plaziert, ergibt sich ein Erlös von 28 Mio. Euro.

Lizenzabkommen

30.03.2015 Der US-Konzern Johnson & Johnson hat die Rechte am Arzneikandidaten COR-1 an die Universität Würzburg zurückgegeben.

Lizenzabkommen

27.03.2015 Rückschlag für Morphosys: Der Entwicklungspartner Celgene gibt die Rechte am Wirkstoffkandidaten MOR202 zurück. Ein 2013 geschlossener Lizenzvertrag, der Zahlungen von bis zu 628 Mio. Euro vorgesehen hat, ist damit Makulatur.

M&A

26.03.2015 Durch einen Management-Buyout wird der größte Teil von Qiagen Marseille selbstständig. Die französische Tochter des Diagnostikkonzerns in Hilden arbeitet künftig als Haliodx an neuen Diagnostika für die Immunonkologie.

Finanzierung

25.03.2015 Die Berliner Mologen AG plant eine Kapitalerhöhung. Rund 5,7 Millionen Aktien sollen zu einem noch festzulegenden Bezugspreis angeboten werden.

Finanzierung

24.03.2015 Der Immuntherapie-Spezialist Rigontec hat die Riege seiner Investoren um die Wagniskapitalfonds Forbion und Sunstone erweitert. Das Unternehmen in Bonn hat damit bisher 14,25 Mio. Euro in Serie A eingeworben.

Produktion

24.03.2015 Der Lohnhersteller Rentschler in Laupheim hat beim Ausbau seiner Produktionsanlagen eine wichtige Etappe abgeschlossen. Ein neuer 2.000-Liter-Einweg-Bioreaktor ist jetzt einsatzbereit.

Finanzierung

23.03.2015 Im Skandal um die Luckenwalder Biotech-Firma Human Biosciences (HBS) sind die Urteile gesprochen worden: Die Geschäftsführer wurden wegen Betruges zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Kooperation

20.03.2015 Die Evotec AG übernimmt den Sanofi-Standort Toulouse. Der Hamburger Forschungsdienstleister erhält dafür in den kommenden fünf Jahren 250 Mio. Euro.

Finanzierung

18.03.2015 Mit einer Barkapitalerhöhung will die Wilex AG von bestehenden Aktionären frisches Kapital einwerben. Anvisiert wird ein Erlös von mehr als 4 Mio. Euro.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MEDIGENE12.51 EUR18.92%
  • CO.DON2.88 EUR9.09%
  • FORMYCON26.77 EUR8.91%

FLOP

  • 4SC1.16 EUR-7.20%
  • MOLOGEN5.69 EUR-2.07%
  • CYTOS1.43 CHF-1.38%

TOP

  • CYTOS1.43 CHF320.6%
  • MEDIGENE12.51 EUR194.4%
  • FORMYCON26.77 EUR60.3%

FLOP

  • MORPHOSYS60.10 EUR-19.6%
  • BASILEA108.20 CHF-11.5%
  • WILEX3.10 EUR-9.6%

TOP

  • SANTHERA96.50 CHF2312.5%
  • FORMYCON26.77 EUR271.8%
  • WILEX3.10 EUR198.1%

FLOP

  • CYTOS1.43 CHF-52.5%
  • MOLOGEN5.69 EUR-49.4%
  • PAION2.53 EUR-24.0%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 30.03.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte