Wirtschaft

Silence findet weiteren Partner
Bild vergrößern

Präklinische Forschung

Silence findet weiteren Partner

24.08.2012 - Die britisch-deutsche Silence Therapeutics plc hat in Australien einen weiteren Partner für ihre microRNA Delivery-Technologie gefunden.

Die in Perth ansässige MiReven Pty. Ltd. will gemeinsam mit Silence verschiedene Formulierungen des eigenen Produktkandidaten miR-7 testen. Das microRNA-Molekül soll gegen verschiedene Tumorarten, wie Prostata- oder Lungenkrebs sowie Melanome eingesetzt werden. Silence wird den Wirkstoffkandidaten mit den hauseigenen Delivery-Systemen AtuPLEX, DACC and DBTC herstellen und anschließend in vitro und in vivo charakterisieren. Das Unternehmen erhält für diese Arbeiten eine Zahlung in unbekannter Höhe.

Erst Anfang August konnte Silence Therapeutics eine rund 6,8 Mio. Euro (5,4 Mio. GBP) schwere Kapitalerhöhung erfolgreich abschließen. Damit hat das Unternehmen seine Finanzierung nach eigenen Angaben bis etwa 2014 sichergestellt. Die Zeit soll genutzt werden, um die Entwicklung des eigenen Krebsmedikaments Atu027, derzeit in Phase I, weiter voranzutreiben. Mit Abschluss der Kapitalerhöhung wurde bekannt, dass sich Silence zudem eine Kreditzusage über 12,6 Mio. Euro (10 Mio. GBP) gesichert hat. Innerhalb der nächsten drei Jahre kann der RNAi-Spezialist das Geld jederzeit beim Investor Darwin Strategic Limited abrufen.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/silence-findet-weiteren-partner.html

Kooperation

27.08.2014 Die Dresdner Cenix Bioscience GmbH und die Metanomics Health GmbH haben eine umfassende Forschungskooperation vereinbart. Künftig wird Cenix für die BASF-Tochter neue Wirkorte für Medikamente validieren.

Übernahme

26.08.2014 Der Schweizer Konzern Roche zahlt rund 6,3 Mrd. Euro, um die US-amerikanische Firma Intermune zu übernehmen. Zu viel für eine Ein-Produkt-Firma, kritisieren einige.

Lizenzierung

22.08.2014 Die Morphosys AG lizenziert einen präklinischen bispezifischen Antikörper zur Behandlung von Prostatakrebs ein. Der US-Entwickler Emergent Biosolutions erhält dafür bis zu 138 Mio. Euro.

Klage

21.08.2014 Bei der Biofrontera AG verlieren die Verantwortlichen die Geduld mit einem ehemaligen Lieferanten. Strittige Forderungen sollen durch eine Klage gegen die Biosynth AG abgewehrt werden.

Kooperation

20.08.2014 Der britische Ableger der Evotec AG und die Stiftung Medicines for Malaria Venture (MMV) arbeiten künftig zusammen. Um die Wirkstoffentwicklung gegen vernachlässigte Krankheiten voranzutreiben, unterstützt Evotec die Stiftung bei der Substanzverwaltung.

Finanzierung

18.08.2014 Durch den Verkauf von 200.000 Namensaktien hat die Schweizer Santhera AG rund 13,4 Mio. CHF eingenommen.

Finanzierung

15.08.2014 Eine US-Regierungsstelle hat der Schweizer Evolva SA eine Finanzspritze von bis zu 15 Mio. US-Dollar zugesichert. Das Ziel: Ein Antibiotikum gegen eine potentielle Bioterror-Waffe zu entwickeln.

Übernahme

13.08.2014 Der Gentherapie-Spezialist Uniqure in Amsterdam übernimmt die deutsche Inocard GmbH. Das Start-up entwickelt eine Gentherapie zur Behandlung der Herzinsuffizienz.

Übernahme

12.08.2014 Die Auris Medical Holding AG hat den Börsengang geschafft. In einem schwierigen Marktumfeld kamen immerhin rund 38 Mio. Euro zusammen.

Übernahme

11.08.2014 Der Labordienstleister Synlab übernimmt die Swiss Bioanalytics AG im Großraum Basel.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MOLOGEN7.85 EUR5.65%
  • CYTOS0.26 CHF4.00%
  • PAION2.48 EUR2.06%

FLOP

  • 4SC1.25 EUR-2.34%
  • FORMYCON6.75 EUR-1.75%
  • VITA 343.75 EUR-1.57%

TOP

  • SANTHERA83.50 CHF21.8%
  • MAGFORCE6.90 EUR10.8%
  • BB BIOTECH140.45 EUR5.1%

FLOP

  • WILEX2.36 EUR-25.1%
  • MOLOGEN7.85 EUR-19.5%
  • VITA 343.75 EUR-17.6%

TOP

  • SANTHERA83.50 CHF3695.5%
  • CO.DON2.61 EUR226.2%
  • PAION2.48 EUR188.4%

FLOP

  • CYTOS0.26 CHF-93.5%
  • MEDIGENE4.48 EUR-68.1%
  • MERCK KGAA66.20 EUR-43.4%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 26.08.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Produkt-Highlight

Produkte