Wirtschaft

Standort Nummer 4 für Boehringer
Bild vergrößern

Deutschland

Standort Nummer 4 für Boehringer

01.10.2012 - Mit dem Europäischen Forschungszentrum für Tierimpfstoffe eröffnet Boehringer den vierten deutschen Standort – dem waren heftige Proteste vorangegangen.

Rund vier Jahre Planungs- und zwei Jahre Bauzeit brauchte es, um das 40 Mio Euro teure Gebäude fertigzustellen. Außerdem musste Boehringer Ingelheim in Hannover viel Überzeugungsarbeit leisten: Erst blockierten Tierschützer wochenlang den Bauplatz, dann zogen die künftigen Anwohner aus Angst vor gefährlichen Keimen und Viren gegen den ungeliebten Nachbarn vors Gericht. Mit einer offenen Kommunikation konnte das Pharmaunternehmen deren Sorgen aber offenbar zerstreuen. "Wir durften den Betrieb besichtigen", berichtet Klaus Neudahm, Sprecher der Bürgerinitiative "Wir für Hannover" gegenüber dem Norddeutschen Rundfunk NDR. Man habe sich überzeugt, "dass dort sicher gearbeitet wird und viele Ängste unberechtigt waren." Schließlich akzeptierten die Anwohner einen Vergleich: Sie ziehen ihre Klage zurück und im Gegenzug gewährt Boehringer ihnen Einblicke in das Forschungsprogramm und garantiert den Einsatz unabhängiger Gutachter.

Derzeit arbeiten bereits 50 Mitarbeiter daran, innovative Impfstoffe für Nutztiere zu entwickeln. Bis 2016 sollen insgesamt 80 Beschäftigte in den mehr als 50 Laboren und der angeschlossenen Tierhaltung des "Boehringer Ingelheim Veterinary Research Center" (BIVRC) tätig sein. "Die Tiergesundheit ist für uns von grundsätzlich strategischer Bedeutung und hat 2011 mit rund einer Milliarde Euro signifikant zum Gesamtumsatz des Unternehmens beigetragen", erklärte Hubertus von Baumbach, in der Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim verantwortlich für Finanzen und Tiergesundheit.

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/standort-nummer-4-fuer-boehringer.html

Klinische Entwicklung

04.03.2015 Nach Lungentransplantationen kann die Gabe des Peptidwirkstoffs AP301 den Heilungsprozess beschleunigen. Das zeigt eine nun abgeschlossene Phase IIa-Studie des Unternehmens Apeptico.

Förderung

03.03.2015 Das Münchener Spitzenclusterprogramm „m hoch 4“ läuft im März aus. Bei der Abschlussveranstaltung des Programms zur Personalisierten Medizin herrschte ein positiver Tenor vor. Auch die Zahlen sprechen für sich.

Klinische Entwicklung

02.03.2015 Der deutsch-australische Wirkstoffentwickler Prima Biomed stellt die Entwicklung seiner Krebsarznei CVac ein. Künftig soll eine im vergangenen November zugekaufte Immuntherapie weiterentwickelt werden.

Förderung

26.02.2015 Die auf Krebstherapien spezialisierte Wilex-Tochter Heidelberg Pharma profitiert von einem neuen Förderprogramm der Europäischen Union.

Start-ups

24.02.2015 Die Entwicklung von Biosensoren, die auf Nanostrukturen basieren, geht der Pharmakonzern Roche mit einem Open-Innovation-Ansatz an. Die Schweizer haben eine Kooperation mit dem Heidelberger Biomed-X-Inkubator gestartet.

Bioökonomie

20.02.2015 Der Mannheimer Bioethanol-Produzent Crop Energies AG hat ein Werk in Großbritannien vorerst geschlossen. Belastungen von 40 Mio. Euro sind die Folge.

Finanzierung

19.02.2015 Die Immunservice GmbH hat für ihre nun abgeschlossene Serie C-Finanzierung einen prominenten Unterstützer gefunden: den Unternehmer Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group.

Erstattung

13.02.2015 Genau 14.520,84 Euro je Packung. Dies ist der Erstattungspreis für die Hepatitis-Arznei Sovaldi, auf den sich der Spitzenverband der Krankenkassen und Hersteller Gilead Biosciences Inc. geeinigt haben.

Übernahme

12.02.2015 Der Schweizer Impfstoffentwickler Glycovaxyn wird für rund 168 Mio. Euro vom britischen Pharmakonzern GSK vollständig übernommen.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MEDIGENE4.64 EUR7.16%
  • FORMYCON16.89 EUR4.07%
  • BIOFRONTERA1.99 EUR3.65%

FLOP

  • HBM102.00 CHF-2.86%
  • SYNGENTA327.00 CHF-2.15%
  • STRATEC BIOMEDICAL45.12 EUR-2.10%

TOP

  • WILEX3.17 EUR48.8%
  • EVOLVA1.70 CHF18.9%
  • MEDIGENE4.64 EUR16.6%

FLOP

  • MOLOGEN5.25 EUR-14.1%
  • SANTHERA98.45 CHF-10.3%
  • 4SC0.77 EUR-9.4%

TOP

  • SANTHERA98.45 CHF2457.1%
  • WILEX3.17 EUR403.2%
  • FORMYCON16.89 EUR115.7%

FLOP

  • CYTOS0.37 CHF-86.9%
  • MOLOGEN5.25 EUR-57.4%
  • PAION2.10 EUR-55.3%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 04.03.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte