Wirtschaft

Übernahmepoker um BB Biotech
Bild vergrößern

Vontobel

Übernahmepoker um BB Biotech

13.07.2012 - In der sonst so ruhigen Schweiz ist ein Übernahmepoker mit harten Bandagen im Gange. Die Schweizer Bank Vontobel hat sich der börsennotierten Biotech-Beteiligungsgesellschaft BB Biotech forsch genähert.

Die Schweizer Vontobel-Gruppe will BB Biotech übernehmen. Das Bankhaus hat dem Verwaltungsrat dem börsennotierten Biotech-Spezialisten ein Angebot zur Übernahme unterbreitet. Vontobel ist bereit, einen Aufschlag von 31,7% auf den Aktienkurs vom 12. Juli zu bezahlen, der bei 81,95 Franken lag. Gelingt die Übernahme, sollen die Aktien von BB Biotech von der Börse genommen und in einen neu zu gründenden Anlagefonds überführt werden. Die Muttergesellschaft von BB Biotech, die Bellevue Asset Management, könnte weiterhin das Fondsmanagement übernehmen.

Die Strategie von Vontobel ist geschickt. Denn schon immer werden BB Biotech-Aktien mit einem Abschlag auf den sogenannten inneren Wert des Portfolios (Net Asset Value, NAV) gehandelt – also dem zusammengerechneten Wert aller Beteiligungen. Derzeit liegt die Marktkapitalisierung von BB Biotech mehr als ein Viertel unter dem NAV. Seit Jahren kämpft das Management gegen diesen Abschlag an – bisher vergeblich. Auch umfangreiche Aktienrückkaufprogramme halfen wenig. Ein Rückzug von der Börse durch Vontobel könnte den Missstand auf einen Schlag beheben. Denn dann ließe sich wie bei anderen Fonds der Wert des Portfolios durch eine bloße Addition der Werte ermitteln – die Anteile würden damit jederzeit zum NAV gehandelt werden. Doch das Management von BB Biotech spielt nicht mit. Der Vorschlag sei nicht abgesprochen gewesen und "nicht im besten Sinne des Unternehmens und seiner Aktionäre", heißt es aus der BB Biotech-Zentrale in Küsnacht. Dort wird auf die gute Entwicklung der Aktie verwiesen, die in den vergangenen 12 Monaten um 33% gestiegen ist und damit oberhalb des Swiss Performance Index lag. Zudem spielten steuerliche und regulatorische Gründe eine Rolle für die Ablehnung. Auch müsse die Generalversammlung von BB Biotech dem Vorschlag mit einer Zweidrittel-Mehrheit zustimmen. Ob sich Vontobel mit dieser Auskunft zufrieden gibt, ist offen. Die Bank ist jetzt am Zug.

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/uebernahmepoker-um-bb-biotech.html

Industrielle Biotechnologie

28.11.2014 Das französisch-deutsche Unternehmen Global Bioenergies (GBE) stellt erstmals fermentativ Butadien her. Vom Olefin Isobuten wurden in einer französischen Pilotanlage erste industrielle Chargen produziert.

Industrielle Biotechnologie

27.11.2014 Die Brain AG übernimmt die Mehrheit an der Weissbiotech-Gruppe. Mit dem Zukauf seines sechsten Unternehmenssatelliten steigt das Unternehmen in Zwingenberg in den Markt für Industrieenzyme ein.

Wirkstoffentwicklung

26.11.2014 Berlin-Chemie und Oxford BioTherapeutics haben ihre milliardenschwere Partnerschaft zur Wirkstoffentwicklung auf eine neue Stufe gehoben. Der erste von fünf Wirkstoffen wird nun in einer Phase I-Studie getestet.

Studie

25.11.2014 Die europäischen Börsen sind wieder attraktiv für Biotechnologie-Firmen, das belegt eine neue Studie der BIOCOM AG. Der Börsenplatz Frankfurt punktet mit einem leichten Kapitalzugang für bereits notierte Unternehmen.

Kooperation

21.11.2014 Die Potsdamer Metabolomics Discoveries GmbH sucht als Teil eines Forschungskonsortiums nach Biomarkern für Multiple Sklerose.

Übernahme

19.11.2014 Die Schweizer Evolva AG übernimmt den Fermentationsspezialisten Allylix. Die bisherigen Eigentümer des US-Unternehmens erhalten dafür junge Aktien.

Lizenzen

18.11.2014 Die Merck KGaA hat einen spektakulären Deal mit dem US-Konzern Pfizer abgeschlossen. Für die gemeinsame Entwicklung eines Krebswirkstoffs zahlen die US-Amerikaner bis zu 2,4 Mrd. Euro.

Übernahme

14.11.2014 Der Elektrophysiologie-Spezialist MCS Multi Channel Systems GmbH wird übernommen. Das Unternehmen in Reutlingen gehört künftig zum US-amerikanischen Konzern Harvard Bioscience.

Beteiligung

13.11.2014 Der Wirkstoffentwickler Lysando hat einen neuen Großaktionär: Das thailändische Industriekonglomerat Siam Cement Group sicherte sich einen 20%-Anteil am Unternehmen.

Finanzierung

12.11.2014 Das Start-up Oaklabs GmbH in Hennigsdorf will den Aufbau eines neuen Geschäftsbereiches zur Simulation von PCR-Verfahren über die Crowd finanzieren. 300.000 Euro sollen eingeworben werden.

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte