Wirtschaft

US-Behörde bleibt Evotec treu
Bild vergrößern

Kooperation

US-Behörde bleibt Evotec treu

20.09.2012 - Die Evotec AG behält die US-amerikanische Gesundheitsbehörde NIH als Großkunden im Geschäft mit Substanzbibliotheken.

Die Vertragsverlängerung bringt den Hamburgern rund 60 Mio. Euro. Dafür übernehmen sie in den nächsten Jahren Einkauf, Lagerung und Pflege der aktuellen Substanzbibliothekssammlung sowie die Verteilung der eingelagerten Stoffe. Der gänzlich von den NIH finanzierte Vertrag läuft über einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren und verlängert eine bereits bestehende Vereinbarung.

Der Wirkstoffspezialist Evotec will die Bibliothek auch ausgewählten weiteren Partnern zur Verfügung stellen, „um die angewandte Forschung zu fördern“, wie es heißt. Die Substanzen sollen als Ausgangspunkte für die Entwicklung sowohl von chemischen Wirkstoffen zur Erforschung der Grundlagenbiologie als auch von Leitsubstanzen für die Therapeutika-Entwicklung dienen. Gesteuert wird der Auftrag von der im Juni 2011 übernommenen kalifornischen Firma Compound Focus. Zudem prüft Evotec, ob das Geschäft mit der Substanzverwaltung auf die Ostküste der USA sowie Europa ausgedehnt werden solle, kündigte Vorstandsmitglied Mario Polywka an.

An der Börse sorgten die Neuigkeiten für ein kräftiges Kursplus: Im elektronischen Handelssystem Xetra schloss die Aktie am 19. September bei 2,67 Euro – ein Plus von rund 7% im Vergleich zum Vortag.

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-03/us-behoerde-bleibt-evotec-treu.html

Klinische Entwicklung

12.02.2016 Herber Rückschlag für die Paion AG in Aachen. Mitte Februar musste der Spezialpharma-Entwickler eine europäische Phase III-Studie mit seinem führenden Entwicklungskandidaten Remimazolam abbrechen.

Finanzierung

11.02.2016 Das Schweizer Beteiligungsunternehmen HBM investiert 10 Mio. US-Dollar in den US-amerikanischen Krebsimmunspezialisten Armo Biosciences.

IPO

10.02.2016 In einem schwächelnden Marktumfeld hat die Aktie der Brain AG den Handelstag mit einem kleinen Kursplus von 1% beendet.

Förderung

09.02.2016 Die Carpegen GmbH in Münster erhält zusammen mit weiteren Projektpartnern rund 3,5 Mio. Euro aus NRW-Landesmitteln. Damit wird die Entwicklung einer schnellen Erregerdiagnostik gefördert.

Kooperation

08.02.2016 Der französisch-österreichische Impfstoffhersteller Valneva SE forscht künftig für den Pharmakonzern GlaxoSmithKline an Grippeimpfstoffen, die auf der hauseigenen EB66-Zelllinie basieren.

Kooperation

05.02.2016 Die University of Rochester verlässt sich für den Aufbau einer Gewebedatenbank auf die Dienste des Hamburger Krebsspezialisten Indivumed GmbH.

IPO

04.02.2016 Die Brain AG hat den Ausgabepreis für die zum Börsengang neu geschaffenen Aktien auf 9 Euro festgelegt. Insgesamt erlöst der Bioökonomie-Pionier in Zwingenberg rund 31,5 Mio. Euro.

Kooperation

03.02.2016 Die Diagnostikexperten der Qiagen NV in Hilden haben zwei neue Kooperationsvereinbarungen in den USA geschlossen.

IP

02.02.2016 Das US-amerikanische Patentamt hat ein Schutzrecht für den Einsatz von Amatoxin-Konjugaten in der Tumortherapie erteilt. Die Methode wird exklusiv von der Wilex-Tochtergesellschaft Heidelberg Pharma entwickelt.

Klinische Forschung

29.01.2016 Der Sepsis-Spezialist Inflarx GmbH in Jena hat eine Phase II-Studie mit seinem Leitprodukt IFX-1 erfolgreich abgeschlossen.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • PAION1.77 EUR63.89%
  • 4SC2.95 EUR11.32%
  • CO.DON2.37 EUR6.76%

FLOP

  • VITA 344.03 EUR-5.84%
  • WILEX1.79 EUR-3.24%
  • MOLOGEN3.83 EUR-2.79%

TOP

  • SYNGENTA393.00 CHF6.3%
  • KWS SAAT261.90 EUR1.2%
  • ACTELION129.90 CHF0.1%

FLOP

  • BASILEA60.00 CHF-28.6%
  • CYTOS0.26 CHF-27.8%
  • PAION1.77 EUR-24.0%

TOP

  • 4SC2.95 EUR243.0%
  • SARTORIUS245.80 EUR115.6%
  • MEDIGENE6.90 EUR70.0%

FLOP

  • BIOTEST13.79 EUR-85.3%
  • MORPHOSYS36.54 EUR-51.0%
  • EVOLVA0.76 CHF-48.3%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 13.02.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte