Wirtschaft

R-Biopharm kauft Progen
Bild vergrößern

M&A

R-Biopharm kauft Progen

10.10.2012 - Der Darmstädter Analytik-Spezialist R-Biopharm AG hat die Progen GmbH übernommen. Damit ist das Filetstück aus der Insolvenzmasse der November AG verkauft, zu welcher der Reagenzien-Spezialist in Heidelberg gehörte.

Mit der Transaktion können 30 Arbeitsplätze bei Progen erhalten bleiben. Dies verkündete Insolvenzverwalter Michael Jaffé am 5. Oktober. Zudem steht die einstige 100%ige November-Tochter wieder auf einer stabilen finanziellen Basis. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Jaffé  spricht von einem „aufwendigen Investorenprozess“. Nach dessen Abschluss sei die Verwertung des Vermögens der November AG i. IN weitgehend abgeschlossen. Schon länger siecht November vor sich hin. Im Jahr 1996 gegründet, erwirtschaftete das Unternehmen zu keiner Zeit nachhaltige Gewinne. Mitten im Börsenhype des Jahres 2000 ging November mit hohen Erwartungen an die Börse und wechselte danach wiederholt das Geschäftsmodell. Das Allzeithoch von 124 Euro am ersten Handelstag konnte das Unternehmen nie wieder erreichen. Nach einem ersten Insolvenzantrag im September 2006 konnte die Firma in Erlangen noch saniert werden. Kurz zuvor war Gründer Wolf Bertling ausgeschieden. Ein Jahr später ging das Management erneut zum Amtsgericht, wurde aber zurückgewiesen – der zweite Insolvenzantrag wurde abgelehnt. Der dritte Anlauf im Dezember 2011 sollte dann der letzte sein. November war bereits zu einer reinen Finanzholding mit nur noch zwei Mitarbeitern geschrumpft worden. Aber auch die erwirtschaftete nur Verluste. 

Mit der bereits 1988 gegründeten R-Biopharm trifft Progen auf einen soliden Gegenpart. Die Firma mit mehr als 400 Mitarbeitern gilt seit langem als profitabel. R-Biopharm ist ein Spezialist für klinische Diagnostik, Lebensmittel- und Futtermittelanalytik. 

Die Aktionäre von November profitieren nicht von dem Deal, da der Verkaufserlös komplett den Gläubigern von November zufließt.

© transkript.de/pd

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-04/r-biopharm-kauft-progen.html

Finanzierung

31.07.2015 Um die Markteinführung des eigenen Wirkstoffkandidaten Raxone vorzubereiten, plant Santhera die Ausgabe von 300.000 neuen Aktien.

Finanzierung

30.07.2015 Der Wirkstoffentwickler 4SC in Martinsried hat seine 29 Mio. Euro schwere Kapitalerhöhung, die im vergangenen Juni begonnen wurde, formal abgeschlossen.

Personalia

28.07.2015 Führungswechsel bei der Brain AG in Zwingenberg. An der Unternehmensspitze folgt Technologie-Chef Jürgen Eck auf den bisherigen Vorstandsvorsitzenden Holger Zinke, der in den Aufsichtsrat wechselt. Nach dem robusten Wachstum der vergangenen Jahre wird die Führungsmannschaft personell verstärkt.

Zulassung

27.07.2015 Rund 18,5 Mio. Euro investiert ein Konsortium von Wagniskapitalgebern in den Wirkstoffformulierer Leon Nanodrugs GmbH in München. Es ist eine der größten Serie A-Runden in Deutschland in diesem Jahr.

Zulassung

27.07.2015 Der Schweizer Wirkstoffentwickler Basilea Pharmaceutica AG hat für sein Antimykotikum Isavuconazol eine Zulassungsempfehlung für Europa erhalten.

Personalia

24.07.2015 Matthias Schroff, Vorstandsvorsitzender der Mologen AG, und der Jörg Petraß, Finanzvorstand des Berliner Wirkstoffentwicklers, verlassen das Unternehmen. Neue Mologen-Chefin wird die bisherige Paion-Forschungsleiterin Mariola Söhngen.

Finanzierung

23.07.2015 Die Kölner Cevec Pharmaceuticals GmbH und die Leukocare AG in München haben von ihren Investoren frisches Kapital eingeworben. Insgesamt kam ein mittlerer einstelliger Millionenbetrag zusammen.

Forschungsförderung

22.07.2015 Ein Konsortium um den klinischen Forschungsdienstleister CTC North GmbH & Co. KG in Hamburg startet mit EU-Förderung eine klinische Studie. Getestet wird eine neue Kombinationstherapie zur Behandlung von Schlaganfällen.

Finanzierung

20.07.2015 Die Molecular Partners AG in Schlieren baut ihre Kooperation mit dem US-Unternehmen Allergan für die Entwicklung von Arzneien gegen Augenkrankheiten aus. Die Schweizer profitieren von beschleunigten Meilensteinzahlungen.

Finanzierung

20.07.2015 Der Münchner Wagniskapitalfinanzierer TVM investiert nach langer Pause wieder in Deutschland. Profitieren soll zunächst ein Wirkstoffformulierer aus München.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • PAION2.69 EUR8.47%
  • BIOTEST27.24 EUR6.74%
  • MEDIGENE10.25 EUR4.81%

FLOP

  • VITA 345.35 EUR-3.25%
  • BIOFRONTERA2.13 EUR-2.74%
  • CYTOS0.44 CHF-2.22%

TOP

  • SARTORIUS203.00 EUR19.4%
  • FORMYCON28.70 EUR18.5%
  • PAION2.69 EUR16.5%

FLOP

  • BIOTEST27.24 EUR-60.8%
  • 4SC4.03 EUR-12.2%
  • CYTOS0.44 CHF-12.0%

TOP

  • FORMYCON28.70 EUR315.9%
  • 4SC4.03 EUR214.8%
  • BB BIOTECH296.85 EUR130.9%

FLOP

  • BIOTEST27.24 EUR-65.1%
  • MOLOGEN4.98 EUR-42.4%
  • BIOFRONTERA2.13 EUR-18.1%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 03.08.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte