Wirtschaft

Sorgen um Evotec-Chef Lanthaler
Bild vergrößern

Personalia

Sorgen um Evotec-Chef Lanthaler

04.10.2012 - Mit einem Minus von 5 Prozent geht die Evotec AG in den Handel des 4. Oktober. Der Grund: das Unternehmen musste seinen Vorstandsvorsitzenden Werner Lanthaler aus gesundheitlichen Gründen beurlauben.

Lanthaler sei gesundheitlich nicht in der Lage, sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft auszuüben, heißt es in einer Meldung von Evotec. Lanthaler habe den Aufsichtsrat über seine Situation informiert. Dieser stimmte der vorübergehenden Beurlaubung zu. Interimsmäßig wird Mario Polywka, COO von Evotec, die Leitung der Geschäfte zusammen mit seinen Vorstandskollegen übernehmen. Ein Zeitpunkt für Lanthalers Rückkehr wurde nicht genannt. Die Sorgen des Kapitalmarktes sind verständlich. Der Österreicher Lanthaler steht wie kein Zweiter für den Wiederaufschwung des Hamburger Biotech-Unternehmens, das er von einem Verlustbringer in ein profitables Service-Unternehmen umgebaut hat. Der Aktienkurs stieg unter seiner Führung von 50 Cent auf annähernd 3 Euro. Erst Anfang der Woche hatte Evotec einen umfangreichen Vertrag mit Bayer unterzeichnet. Zuvor hatten bereits die National Institutes of Health der Vereinigten Staaten einer langjährigen Zusammenarbeit zugestimmt. Vor seinem Engagement bei Evotec war Lanthaler Finanzvorstand der Wiener Intercell AG.

© transkript.de/pd

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-04/sorgen-um-evotec-chef-lanthaler.html

Strategie

27.06.2016 Die Pharmakonzerne Sanofi und Boehringer haben sich auf die endgültigen Bedingungen für den Tausch von Geschäftseinheiten geeinigt.

Neubau

23.06.2016 Der Wiener Impfstoffentwickler Affiris AG hat im Rahmen einer Kapitalerhöhung 10 Mio. Euro eingeworben.

Forschung & Entwicklung

22.06.2016 Den Wert der Projekte in seiner Forschungspipeline hat der Spezialchemiekonzern Evonik um rund 500 Mio. Euro gesteigert – auch dank neuer Innovationen in der Biotechnologie.

Strategie

20.06.2016 Der Schweizer Konzern Nestlé setzt für weiteres Wachstum eher auf Afrika als auf ein verstärktes Engagement im Pharma-Bereich.

Klinische Entwicklung

17.06.2016 Die Heidelberger Apogenix AG hat neue klinische Daten für ihren Entwicklungskandidaten APG101 vorgelegt.

Finanzierung

16.06.2016 Der Lörracher Antibiotika-Entwickler Allecra Therapeutics hat in einer Serie B-Finanzierung 22 Mio. Euro eingeworben.

Diagnostik

15.06.2016 Der Diagnostikspezialist Curetis NV hat mit der Vermarktung seiner neuen Unyvero BCU Blutkulturkartusche begonnen – Zwischenergebnisse einer externen Studie geben zusätzlichen Rückenwind.

Restrukturierung

13.06.2016 Durch den Verkauf eines italienischen Tochterunternehmens will die Schweizer Therametrics Holding AG genügend Geld zusammenbekommen, um vier weitere CRO-Landesgesellschaften loszuschlagen.

Restrukturierung

10.06.2016 Die Berliner Mologen AG stoppt ihre Produktions- und Forschungsaktivitäten in Berlin-Dahlem.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • ADDEX2.75 CHF2.23%
  • FORMYCON18.00 EUR0.84%
  • CYTOS0.31 CHF0.00%

FLOP

  • WILEX1.71 EUR-7.57%
  • VITA 343.85 EUR-6.33%
  • EVOLVA0.76 CHF-6.17%

TOP

  • THERAMETRICS0.04 CHF33.3%
  • ADDEX2.75 CHF14.6%
  • CYTOS0.31 CHF10.7%

FLOP

  • SARTORIUS67.99 EUR-72.6%
  • MORPHOSYS35.62 EUR-29.7%
  • MOLOGEN2.50 EUR-24.2%

TOP

  • LONZA158.90 CHF24.8%
  • BIOFRONTERA2.40 EUR15.4%
  • CO.DON2.73 EUR8.8%

FLOP

  • BB BIOTECH41.09 EUR-84.7%
  • BIOTEST16.36 EUR-76.9%
  • SARTORIUS67.99 EUR-61.1%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 26.06.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte