Wirtschaft

Sorgen um Evotec-Chef Lanthaler
Bild vergrößern

Personalia

Sorgen um Evotec-Chef Lanthaler

04.10.2012 - Mit einem Minus von 5 Prozent geht die Evotec AG in den Handel des 4. Oktober. Der Grund: das Unternehmen musste seinen Vorstandsvorsitzenden Werner Lanthaler aus gesundheitlichen Gründen beurlauben.

Lanthaler sei gesundheitlich nicht in der Lage, sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft auszuüben, heißt es in einer Meldung von Evotec. Lanthaler habe den Aufsichtsrat über seine Situation informiert. Dieser stimmte der vorübergehenden Beurlaubung zu. Interimsmäßig wird Mario Polywka, COO von Evotec, die Leitung der Geschäfte zusammen mit seinen Vorstandskollegen übernehmen. Ein Zeitpunkt für Lanthalers Rückkehr wurde nicht genannt. Die Sorgen des Kapitalmarktes sind verständlich. Der Österreicher Lanthaler steht wie kein Zweiter für den Wiederaufschwung des Hamburger Biotech-Unternehmens, das er von einem Verlustbringer in ein profitables Service-Unternehmen umgebaut hat. Der Aktienkurs stieg unter seiner Führung von 50 Cent auf annähernd 3 Euro. Erst Anfang der Woche hatte Evotec einen umfangreichen Vertrag mit Bayer unterzeichnet. Zuvor hatten bereits die National Institutes of Health der Vereinigten Staaten einer langjährigen Zusammenarbeit zugestimmt. Vor seinem Engagement bei Evotec war Lanthaler Finanzvorstand der Wiener Intercell AG.

© transkript.de/pd

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2012-04/sorgen-um-evotec-chef-lanthaler.html

Finanzierung

06.03.2015 Der mRNA-Spezialist Curevac in Tübingen hat von der Gates-Stiftung und Hauptaktionär Dietmar Hopp 67 Mio. Euro eingeworben. Die Stiftung stellt außerdem bis zu 2 Mrd. US-Dollar für die Wirkstoffentwicklung zur Verfügung.

Exit

05.03.2015 Der Pharma- und Medtech-Konzern Baxter übernimmt die Suppremol GmbH in Martinsried. Für den Autoimmun-Spezialisten zahlen die US-Amerikaner 200 Mio. Euro.

Klinische Entwicklung

04.03.2015 Nach Lungentransplantationen kann die Gabe des Peptidwirkstoffs AP301 den Heilungsprozess beschleunigen. Das zeigt eine nun abgeschlossene Phase IIa-Studie des Unternehmens Apeptico.

Förderung

03.03.2015 Das Münchener Spitzenclusterprogramm „m hoch 4“ läuft im März aus. Bei der Abschlussveranstaltung des Programms zur Personalisierten Medizin herrschte ein positiver Tenor vor. Auch die Zahlen sprechen für sich.

Klinische Entwicklung

02.03.2015 Der deutsch-australische Wirkstoffentwickler Prima Biomed stellt die Entwicklung seiner Krebsarznei CVac ein. Künftig soll eine im vergangenen November zugekaufte Immuntherapie weiterentwickelt werden.

Förderung

26.02.2015 Die auf Krebstherapien spezialisierte Wilex-Tochter Heidelberg Pharma profitiert von einem neuen Förderprogramm der Europäischen Union.

Start-ups

24.02.2015 Die Entwicklung von Biosensoren, die auf Nanostrukturen basieren, geht der Pharmakonzern Roche mit einem Open-Innovation-Ansatz an. Die Schweizer haben eine Kooperation mit dem Heidelberger Biomed-X-Inkubator gestartet.

Bioökonomie

20.02.2015 Der Mannheimer Bioethanol-Produzent Crop Energies AG hat ein Werk in Großbritannien vorerst geschlossen. Belastungen von 40 Mio. Euro sind die Folge.

Finanzierung

19.02.2015 Die Immunservice GmbH hat für ihre nun abgeschlossene Serie C-Finanzierung einen prominenten Unterstützer gefunden: den Unternehmer Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • CYTOS1.30 CHF176.60%
  • MEDIGENE4.97 EUR9.23%
  • FORMYCON18.70 EUR7.47%

FLOP

  • VITA 345.30 EUR-5.36%
  • BIOFRONTERA1.98 EUR-4.35%
  • ADDEX3.06 CHF-3.16%

TOP

  • CYTOS1.30 CHF282.4%
  • WILEX3.23 EUR51.6%
  • FORMYCON18.70 EUR25.1%

FLOP

  • MOLOGEN5.13 EUR-16.0%
  • SANTHERA96.10 CHF-12.4%
  • MAGFORCE5.44 EUR-10.8%

TOP

  • SANTHERA96.10 CHF2339.1%
  • WILEX3.23 EUR429.5%
  • FORMYCON18.70 EUR142.9%

FLOP

  • MOLOGEN5.13 EUR-56.7%
  • PAION2.06 EUR-54.6%
  • CYTOS1.30 CHF-54.4%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 06.03.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte