Wirtschaft

Sorgen um Evotec-Chef Lanthaler
Bild vergrößern

Personalia

Sorgen um Evotec-Chef Lanthaler

04.10.2012 - Mit einem Minus von 5 Prozent geht die Evotec AG in den Handel des 4. Oktober. Der Grund: das Unternehmen musste seinen Vorstandsvorsitzenden Werner Lanthaler aus gesundheitlichen Gründen beurlauben.

Lanthaler sei gesundheitlich nicht in der Lage, sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft auszuüben, heißt es in einer Meldung von Evotec. Lanthaler habe den Aufsichtsrat über seine Situation informiert. Dieser stimmte der vorübergehenden Beurlaubung zu. Interimsmäßig wird Mario Polywka, COO von Evotec, die Leitung der Geschäfte zusammen mit seinen Vorstandskollegen übernehmen. Ein Zeitpunkt für Lanthalers Rückkehr wurde nicht genannt. Die Sorgen des Kapitalmarktes sind verständlich. Der Österreicher Lanthaler steht wie kein Zweiter für den Wiederaufschwung des Hamburger Biotech-Unternehmens, das er von einem Verlustbringer in ein profitables Service-Unternehmen umgebaut hat. Der Aktienkurs stieg unter seiner Führung von 50 Cent auf annähernd 3 Euro. Erst Anfang der Woche hatte Evotec einen umfangreichen Vertrag mit Bayer unterzeichnet. Zuvor hatten bereits die National Institutes of Health der Vereinigten Staaten einer langjährigen Zusammenarbeit zugestimmt. Vor seinem Engagement bei Evotec war Lanthaler Finanzvorstand der Wiener Intercell AG.

© transkript.de/pd

IPO

22.07.2014 Der Schweizer Pharmaentwickler Auris Medical Holding AG strebt an die Börse. Mit dem IPO an der US-amerikanischen Nasdaq sollen bis zu 95 Mio. US-Dollar eingeworben werden.

Kooperation

21.07.2014 Für die Markteinführung des Antibiotikums Ceftobiprol verlässt sich die Schweizer Basilea Pharmaceutica AG auf Unterstützung des Dienstleisters Quintiles.

Übernahme

18.07.2014 Der Biotech-Investor Dietmar Hopp weitet sein Engagement in der Medizintechnik aus. Für mehrere hundert Millionen Euro übernimmt die Beteiligungsfirma des SAP-Gründers den Wirkstoffpflasterhersteller LTS Lohmann vollständig.

Finanzierung

17.07.2014 Der Krebsspezialist Immatics Biotechnologies GmbH hat seine im vergangenen Herbst gestartete Serie-D-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Das Unternehmen hat nun die letzte noch ausstehende Tranche in Höhe von 22 Mio. Euro erhalten.

Börse

16.07.2014 Wilex verschafft sich Luft an der Börse. Das Münchener Unternehmen hat eine im Mai beschlossene Kapitalherabsetzung im Verhältnis 4:1 umgesetzt.

Restrukturierung

14.07.2014 Die Schweizer Therametrics AG schnallt den Gürtel enger: Nun wurde auch der repräsentative Firmensitz in einer denkmalgeschützten Klosteranlage aufgegeben.

Finanzierung

11.07.2014 Der Proteomics-Spezialist Ayoxxa Biosystems GmbH hat Ende Juni eine Finanzierungsrunde über 9 Mio. Euro erfolgreich abgeschlossen.

Übernahme

10.07.2014 Lizenzvertrag mal anders: Ein Tochterunternehmen des Pharmaherstellers Cosmo Pharmaceuticals S.p.A. fusioniert mit der US-Firma Salix Pharmaceuticals Ltd. Das an der Schweizer Börse notierte Unternehmen Cosmo bleibt unabhängig, bindet sich aber an einen Vertriebspartner für sein Amerika-Geschäft.

Kooperation

09.07.2014 Die European Screeningport GmbH (ESP) wird in ein Fraunhofer-Institut integriert. Die Evotec AG in Hamburg gibt hierfür ihre Anteile ab.

Finanzierung

08.07.2014 Mit einer Bezugsrechtskapitalerhöhung hat der Aachener Pharmaspezialist Paion mehr als 46 Mio. Euro eingenommen.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • WILEX3.28 EUR5.47%
  • 4SC1.39 EUR3.73%
  • SANTHERA69.50 CHF2.81%

FLOP

  • MEDIGENE5.15 EUR-4.10%
  • BIOFRONTERA2.62 EUR-3.68%
  • PAION2.77 EUR-3.15%

TOP

  • WILEX3.28 EUR349.3%
  • SANTHERA69.50 CHF114.8%
  • ADDEX4.21 CHF92.2%

FLOP

  • MERCK KGAA63.45 EUR-51.0%
  • PAION2.77 EUR-19.2%
  • VITA 344.73 EUR-18.4%

TOP

  • SANTHERA69.50 CHF3410.1%
  • PAION2.77 EUR301.4%
  • CO.DON2.80 EUR207.7%

FLOP

  • CYTOS0.27 CHF-92.1%
  • MEDIGENE5.15 EUR-64.2%
  • MERCK KGAA63.45 EUR-46.9%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 21.07.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Produkt-Highlight

Produkte