Wirtschaft

Riboxx sammelt Geld in der Crowd
Bild vergrößern

Finanzierung

Riboxx sammelt Geld in der Crowd

31.07.2014 - Als erstes deutsches Biotech-Unternehmen sammelt die Riboxx GmbH in der Crowd Geld für die Entwicklung eines Krebsimpfstoffs. Mit Erfolg: Das Mindestvolumen von 100.000 Euro wurde binnen weniger Stunden erreicht.

400.000 Euro will das 15 Mitarbeiter zählende Unternehmen aus Radebeul maximal einwerben, wie sich der Projektbeschreibung auf der Crowdfunding-Plattform Seedmatch.de entnehmen lässt. Die Chancen, dieses Ziel zu erreichen stehen gut: Knapp 150.000 Euro wurden allein am ersten Tag von mehr als 100 Investoren eingeworben, weitere Beteiligungen sind noch bis zum 30. September möglich.

Das bis dahin eingeworbene Geld soll in die Entwicklung eines therapeutischen Krebsimpfstoffs fließen. Der RNA-Wirkstoff namens Riboxxim aktiviert die Rezeptoren TLR3 und RLR. Dies kurbelt das Immunsystem an und könnte so womöglich Rückfällen bei Krebspatienten vorbeugen, hoffen die Entwickler bei Riboxx. Nach abgeschlossenen vorklinischen Studien soll die Substanz nun in die klinische Phase I gebracht werden. „Uns ist es bewusst, dass wir als sehr innovative, aber doch kleine Firma ein Medikament gegen Krebs nicht allein entwickeln können. Es geht hier nicht nur um Know-how, sondern vor allem um die finanziellen Ressourcen, die dafür notwendig sind“, sagt Firmengründer Jacques Rohayem. Um das notwendige Kapital zu sichern, verlässt sich der Virologe bisher auf die klassischen Finanzierungsinstrumente: Im vergangnenen Jahr wurde eine Kooperation mit der China National Biotec Group Company Limited (CNBG) gestartet, einem Unternehmen des chinesischen Impfstoffmarktführers China National. Zusätzliche Fördermittel von mehr als 3,5 Mio. Euro hat das Unternehmen zudem vom Bundesforschungs- und dem Wirtschaftsministerium erhalten – unter anderem durch den Gewinn des Go-Bio-Wettbewerbs.

Firmenchef Rohayem will sich bis in die erste klinische Phase der Medikamententestung aber eine Teil-Unabhängigkeit bewahren. „Auch deswegen setzen wir auf ein Crowdfunding, also eine unabhängigere, demokratischere Finanzierung mit Hilfe vieler Privatinvestoren“, so Rohayem. Als Dankeschön erwartet Finanziers je nach Investitionssumme eine Flasche Sekt ("August der Starke"), ein Erfinder-Buch oder ein Abendessen mit dem Gründer in einem Dresdner Luxushotel.

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2014-03/riboxx-sammelt-geld-in-der-crowd.html

Pflanzenschutz

23.05.2016 Bereits zum zweiten Mal verlängert die Roche-Tochter Genentech eine Wirkstoffforschungsallianz mit der Hamburger Evotec AG.

Pflanzenschutz

23.05.2016 Nach den nicht enden wollenden Gerüchten der vergangenen Tage ist es nun offiziell: Der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer will den US-Saatguthersteller Monsanto für 55 Mrd. Euro übernehmen.

Marktversorgung

20.05.2016 Das deutsch-dänische Unternehmen Bavarian Nordic hat einen Großauftrag der US-Behörden an Land gezogen. Im kommenden Jahr sollen Pockenimpfstoffe im Wert von 100 Mio. US-Dollar produziert werden.

Klinische Entwicklung

19.05.2016 Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat von der US-Aufsichtsbehörde FDA die vorläufige Zulassung für seinen Checkpoint-Inhibitor Tecentriq erhalten. In einer anderen Phase III-Studie erwies sich die Krebsarznei Alecensa als besonders vorteilhaft.

M&A

18.05.2016 Die Siemens Healthineers haben das Kölner Diagnostikunternehmen Neo New Oncology übernommen. Der Entwickler eines Flüssigbiopsietests wurden 2012 gegründet.

Finanzierung

17.05.2016 Das Schweizer Start-up Nouscom hat eine Serie-A-Finanzierung über 12 Mio. Euro abgeschlossen. Die Wagniskapitalinvestoren Versant Ventures und LSP beteiligten sich an dem Immunonkologie-Spezialisten.

Finanzierung

12.05.2016 Die Schweizer Novimmune SA schließt ihre zweite große Finanzierungsrunde in diesem Jahr ab. Bestehende Investoren gaben wie schon im Januar 30 Mio. CHF für die weitere Therapieentwicklung.

Tiermedizin

11.05.2016 Die Biontech AG entwickelt künftig gemeinsam mit der Animal Health-Sparte des Pharmakonzerns Bayer mRNA-basierte Impfstoffe und Arzneien. Eine entsprechende Kooperation ist Mitte Mai vereinbart worden.

Lizenzen

10.05.2016 Die Münchener Apceth GmbH & Co. KG sichert sich gegen eine Millionenzahlung die Option, eine Technik zur Herstellung therapeutischer mesenchymaler Stammzellen von der australischen Cynata Therapeutics einzulizenzieren.

M&A

09.05.2016 Die Heidelberger Sygnis AG hat angekündigt, den britischen Proteomics-Spezialisten Expedeon Holdings Ltd. übernehmen zu wollen.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • CYTOS0.27 CHF3.85%
  • BASILEA75.65 CHF3.63%
  • ADDEX2.24 CHF1.82%

FLOP

  • BAYER84.42 EUR-5.72%
  • MOLOGEN3.20 EUR-5.04%
  • EPIGENOMICS4.76 EUR-4.42%

TOP

  • CO.DON3.33 EUR22.9%
  • EVOTEC3.91 EUR10.1%
  • MORPHOSYS47.42 EUR7.7%

FLOP

  • BAYER84.42 EUR-23.5%
  • ADDEX2.24 CHF-17.3%
  • EPIGENOMICS4.76 EUR-16.5%

TOP

  • SARTORIUS240.00 EUR41.5%
  • BIOFRONTERA2.95 EUR28.3%
  • LONZA171.00 CHF27.8%

FLOP

  • BB BIOTECH43.88 EUR-84.9%
  • BIOTEST17.00 EUR-77.6%
  • EVOLVA0.61 CHF-64.7%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 23.05.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte