Wirtschaft

Evolva versilbert Antibiotika
Bild vergrößern

Verkauf

Evolva versilbert Antibiotika

18.12.2014 - Das Schweizer Biotech-Unternehmen Evolva trennt sich von seiner Antibiotika-Entwicklung. Bis zu 57 Mio. Euro könnte der Deal mit einem Bioterror-Spezialisten aus den USA einspielen.

Die Evolva Holding AG kommt mit der Ausrichtung des Konzerns auf den Bereich Inhaltsstoffe für Gesundheits-, Wellness- und Ernährungsprodukte voran. Mitte Dezember gab die Reinacher Firma bekannt, das Antibiotika-Portfolio an Emergent Biosolutions Inc. zu verkaufen. Evolva-Chef Neil Goldsmith sprach diesbezüglich von einem neuen „guten Zuhause“ für die Reihe. Das US-Biopharmaunternehmen ist auf Impfstoffe und Therapien gegen Infektionskrankheiten spezialisiert. Emergent hat zudem jahrelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der US-Regierung im Rahmen der Bioterror-Abwehr. Zu Evolvas Programm EV-035 gehört zum Beispiel das Breitband-Antibiotikum GC-072, das derzeit mit Mitteln aus dem Biodefense-Programm der US-Regierung entwickelt wird. Evolva erhält von Emergent zunächst eine Vorauszahlung in Höhe von 1,2 Mio. Euro, zusätzliche 3,2 Mio. Euro sollen folgen, nachdem die US-Regierung die Übertragung des GC-072-Vertrags an Emergent genehmigt hat. Außerdem wurden weitere Meilensteinzahlungen von bis zu 52 Mio. Euro und gestaffelte Lizenzgebühren von maximal 10% des mit dem EV-035-Programm erzielten Nettoproduktumsatzes vereinbart. „Finanziell ist diese Transaktion für Evolva sowohl kurz- wie auch langfristig attraktiv“, glaubt Goldsmith.

GC-072 ist wirksam gegenüber einer Vielzahl an bakteriellen Erregern, insbesondere Burkholderia pseudomallei. Dieses Bakterium gilt als potentieller biologischer Kampfstoff. Die präklinische Entwicklung von GC-072 wird deshalb durch die US Defense Threat Reduction Agency (DTRA) des US-Verteidigungsministeriums finanziert. Der Typ II Topoisomerasehemmer ist die wichtigste Verbindung der Reihe EV-035. Von medizinischer Seite ist der Wirkstoff vor allem aufgrund seiner Wirksamkeit gegen Bakterienstämme von Bedeutung, die gegen die derzeit im Handel befindlichen Antibiotika resistent sind.

Tags zuvor hatte Evolva vermeldet, dass die im November angekündigte Übernahme des Fermentationsspezialisten Allylix abgeschlossen ist.

© transkript.de/ml

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2014-04/evolva-versilbert-antibiotika.html

Entwicklungspartnerschaft

24.08.2016 Brain, Analyticon und Roquette kooperieren künftig in einem „Dolce“-Konsortium. Das Trio will natürliche Süßstoffe und Süßgeschmacksverstärker für Unternehmen der Nahrungsmittel- und Getränkebranche entwickeln, die Partner des Dolce-Konsortiums werden können.

Klinische Forschung

24.08.2016 Der Technologieentwickler Rodos Biotarget GmbH in Hannover ist derzeit in Sachen Kapitalbeschaffung besonders aktiv: Auf der Crowdinvesting-Plattform Seedmatch läuft eine Kampagne, zudem beteiligt sich das Unternehmen am Deutsche Börse Venture Network.

Klinische Forschung

24.08.2016 In bis zu 15 Unternehmen aus den Bereichen Diagnostik, Digital Health und Medizintechnik will der Berliner Wagniskapitalgeber Earlybird investieren, der jetzt das First Closing seines Health-Tech-Fonds bekannt gab.

Klinische Forschung

24.08.2016 Die Aicuris GmbH in Wuppertal bleibt beim Entwicklungsprogramm des Virostatikums Pritelivir in der Erfolgsspur. Eine erste klinische Studie in der Indikation Lippenherpes hat den primären Endpunkt erreicht.

Neubau

23.08.2016 Der Diagnostik-Dienstleister Centogene AG hat Mitte August den Grundstein für einen 33 Mio. Euro teuren Neubau der Firmenzentrale in Rostock gelegt.

Kooperation

22.08.2016 Das gemeinsame Genome-Editing-Start-up von Bayer und Crispr Therapeutics geht in Großbritannien und den USA unter dem Namen Casebia Therapeutics LLP an den Start.

Kooperation

19.08.2016 Der Schweizer Fermentationsspezialist Evolva kehrt in die Pharmaforschung zurück – zumindest ein wenig. Für ein privates US-Unternehmen sollen pharmazeutische Wirkstoffe entwickelt werden.

Börse

15.08.2016 Rund 250 Mio. US-Dollar will Diagnostik-Riese Qiagen mittels eines synthetischen Aktienrückkaufs an seine Aktionäre ausschütten.

Venture Capital

12.08.2016 Die HMW Emissionshaus AG kann mit dem Segen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mit der Vermarktung des MIG-Fonds 14 beginnen.

Listing

10.08.2016 Die Berliner Epigenomics AG fasst einen Börsengang in den USA ins Auge. Der Entwurf eines notwendigen Registrierungsdokuments wurde nun vertraulich an die US-Börsenaufsicht übermittelt.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • FORMYCON19.80 EUR2.27%
  • SARTORIUS71.98 EUR2.10%
  • EPIGENOMICS5.11 EUR1.19%

FLOP

  • VITA 344.14 EUR-7.17%
  • ADDEX2.82 CHF-2.76%
  • WILEX1.47 EUR-2.00%

TOP

  • BIOFRONTERA3.18 EUR13.6%
  • SYNGENTA421.10 CHF10.5%
  • ADDEX2.82 CHF9.3%

FLOP

  • WILEX1.47 EUR-13.0%
  • EVOLVA0.66 CHF-12.0%
  • SANTHERA49.85 CHF-11.3%

TOP

  • BIOFRONTERA3.18 EUR55.9%
  • LONZA187.30 CHF44.0%
  • SYNGENTA421.10 CHF30.1%

FLOP

  • BB BIOTECH44.29 EUR-83.1%
  • SARTORIUS71.98 EUR-66.8%
  • MOLOGEN1.78 EUR-60.4%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 28.08.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte