Wirtschaft

Zulassung für Micromet-Arznei
Bild vergrößern

Zulassung

Zulassung für Micromet-Arznei

05.12.2014 - Im Rekordtempo ist der von Amgen für die Krebsbehandlung entwickelte Bite-Antikörper Blinatumomab von der FDA als Krebsarznei zugelassen worden.

Der Bispecific T-Cell Engager (BITE)-Antikörper stammt aus den Laboren der ehemaligen Micromet AG in München. 2012 hatte der US-Konzern Amgen Micromet für 880 Mio. Euro übernommen. Erst im Sommer dieses Jahres erkannte die FDA Blinatumomab als Therapiedurchbruch an. Jetzt – nur zweieinhalb Monate nach Einreichung des Zulassungsantrages – gibt die US-Aufsichtsbehörde grünes Licht für den Einsatz bei einer seltenen Form der akuten lymphatischen Leukämie (ALL), bei der im Knochenmark von Patienten zu viele B-Vorläuferzellen gebildet werden.

Grundlage für die Zulassung waren Phase II-Daten, die Amgen erst Anfang Juni auf dem diesjährigen Asco-Kongress vorgestellt hat. Bei etwa 43% der ALL-Patienten, die mit der Arznei behandelt wurden, sei eine komplette Remission oder eine vollständige Remission mit einer weitgehenden Normalisierung des Blutbildes erreicht worden, berichtete Amgen damals.

Bei Blinatumomab handelt es sich um einen künstlichen bispezifischen Antikörper, der gleichzeitig gegen den CD3-Rezeptor der T-Zellen und das Oberflächenprotein CD19 der B-Zellen gerichtet ist. Auf diese Weise soll das Immunsystem gegen den Tumor aktiviert werden. Mit der aktuellen Entscheidung dürfte dem Immunmolekül einmal mehr eine Pionierrolle zufallen. Es ist nicht nur der erste zugelassene Bite-Antikörper, sondern auch die erste einer Reihe von vielversprechenden Immuntherapien, die den Behandlungsstandard völlig verändern dürften. Das hat auch die FDA erkannt. „Immuntherapien, insbesondere Blincyto mit seinem einzigartigen Wirkmechanismus, sind besonders vielversprechend für den Einsatz bei Patienten mit Leukämie“, so Richard Pazdur, der als Hämatologie-Spezialist bei der FDA arbeitet.

Für Amgen dürfte sich die milliardenschwere Übernahme von Micromet schneller bezahlt machen als gedacht. Nach der Zulassung von Blinatumomab plant Amgen, die Entwicklung einer Reihe weiterer Bite-Antikörper voranzutreiben.

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2014-04/zulassung-fuer-micromet-arznei.html

Venture Capital

22.07.2016 Die Inflarx GmbH in Jena hat im Rahmen einer Serie-C-Finanzierungsrunde rund 31 Mio. Euro eingeworben, um die weitere klinische Entwicklung des Antikörpers IFX-1 zu finanzieren.

Venture Capital

21.07.2016 Der Schweizer Krebsspezialist Nextech Invest hat Mitte Juli das finale Closing für seinen 64 Mio. US-Dollar umfassenden Oncology IV-Fonds vorgenommen.

Bioökonomie

20.07.2016 Die Evonik Industries AG hat im brasilianischen Castro eine neue Anlage zur Herstellung der Futtermittel-Aminosäure Biolys in Betrieb genommen.

Kapitalerhöhung

19.07.2016 Die Sygnis AG in Heidelberg hat eine Kapitalerhöhung über 5,3 Mio. Euro abgeschlossen. Damit wird die Übernahme eines britischen Unternehmens finanziert.

Gewebezucht

15.07.2016 Die Bauerfeind AG, Hersteller für medizinische Hilfsmittel, übernimmt ein Viertel der Aktienanteile des Gewebezucht-Spezialisten Codon.

Branchenanalyse

14.07.2016 Die bayerische Biotech-Szene hat sich 2015 positiv entwickelt. Das geht aus neuen Zahlen der bayerischen Biotech-Clusterorganisation BioM hervor. Diese wurden Mitte Juli bei der Presselounge im Innovations- und Gründerzentrum IZB in Martinsried vorgestellt.

Studienstart

14.07.2016 Am Uniklinikum Heidelberg wurde der erste Patient mit Glioblastom im Rahmen einer Phase I-Studie mit der oralen T-Zell-Immuntherapie der schweizerisch-deutschen Biotech-Firma Vaximm behandelt.

Finanzierung

12.07.2016 Elastische und reißfeste Biopolymere aus Seidenproteinen bieten sich nicht nur für technische, sondern auch medizinische Anwendungen an. Daher will die Amsilk GmbH ihre Produkte mit neu eingeworbenem Kapital nun auch für die Medizintechnik weiterentwickeln.

Sygnis

11.07.2016 Ein neues Kit der Heidelberger Firma Sygnis, das ganze Genome aus Einzelzellen amplifiziert, wird jetzt weltweit vermarktet.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MOLOGEN1.50 EUR12.78%
  • ADDEX2.63 CHF3.14%
  • BIOFRONTERA2.83 EUR2.54%

FLOP

  • EVOLVA0.76 CHF-1.30%
  • FORMYCON18.26 EUR-1.24%
  • MAGFORCE4.80 EUR-1.03%

TOP

  • THERAMETRICS0.05 CHF25.0%
  • PAION2.14 EUR22.3%
  • BIOFRONTERA2.83 EUR17.9%

FLOP

  • MOLOGEN1.50 EUR-40.0%
  • SANTHERA56.75 CHF-18.9%
  • 4SC2.31 EUR-5.7%

TOP

  • LONZA181.70 CHF33.3%
  • BIOFRONTERA2.83 EUR32.9%
  • EVOTEC4.04 EUR21.0%

FLOP

  • BB BIOTECH45.22 EUR-84.5%
  • MOLOGEN1.50 EUR-69.9%
  • SARTORIUS71.97 EUR-61.3%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 24.07.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte