Wirtschaft

US-Turbo für Biotech-Firmen
Bild vergrößern

Finanzierung

US-Turbo für Biotech-Firmen

13.01.2016 - Die ersten vier deutschen Life Sciences-Unternehmen, die am Programm des German Accelerator Life Sciences teilnehmen, stehen fest. Der Einzug von Ayoxxa Biosystems, Pepperprint, Personal Medsystems und Sonormed wurde während der JP Morgan Healthcare Conference in San Francisco bekanntgegeben.

Mit einer hehren Vision startet der German Accelerator Life Sciences (GALS) in Boston in die erste Programmrunde. „Unser Ziel ist es, Erfolgsgeschichten zu schreiben, die andere Gründer motivieren und Investoren sowie die breite Öffentlichkeit überzeugen, an Deutschlands Zukunft als führender Innovationsstandort in der Medizin zu glauben“, fasst Christoph Lengauer, der Geschäftsführer von GALS die Aufgabe zusammen. Der in Cambridge, Massachusetts angesiedelte Accelerator soll hiesigen Bio- und Medtechfirmen als Sprungbrett für die Expansion in die USA dienen und das Interesse von US-Investoren an deutschen Hightech-Start-ups wecken.

Mitte Januar wurden nun die ersten vier Unternehmen ausgewählt, die in den kommenden 12 Monaten ein speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Programm durchlaufen. Das Kölner Unternehmen Ayoxxa Biosystems GmbH hofft beispielsweise auf zusätzlichen Schub für die Vermarktung der hauseigenen Protein-Multiplextechnologie Lunaris, berichtet Geschäftsführer Andreas Schmidt: „Die Zusammenarbeit mit den erfahrenen Mentoren und Beratern aus dem GALS-Netzwerk kann uns viele Türen öffnen und wird Ayoxxa dabei helfen, den Markt und die Investoren in den USA besser zu verstehen.“ Der Medtech-Spezialist Sonormed hat die App Tinnitracks entwickelt. Erste Krankenkassen in Deutschland erstatten die Behandlung mit dem neuro-akustischen Programm. In den USA ist der Markt für Gesundheitsapps jedoch reifer, berichtet Sonormed-Geschäftsführer Jörg Land: „Im US-Markt findet man eine große Akzeptanz für neue Technologen, eine hohe Umsetzungsgeschwindigkeit und somit eine Chance für unser Unternehmen“. Zuden weiteren Teilnehmern bei GALS gehören das Heidelberger Biotech-Unternehmen Pepperprint, welches hochdichte Peptidmicroarrays per Laserdruck herstellt, sowie Personal Medsystems in Berlin und Frankfurt, welches eine mobile EKG-App entwickelt hat.

Jede der vier nun ausgewählten Firmen ist zugleich Portfoliounternehmen des High-Tech-Gründerfonds. Dort sei man über den Erfolg der eigenen Beteiligungen erfreut, so Geschäftsführer Michael Brandkamp. „Der HTGF hat GALS bereits in der Konzeptions- und Planungsphase begleitet und unterstützt. Nun sind wir gespannt, erste Erfolge unserer Unternehmen im US-Markt zu sehen.“ 

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2016-01/us-turbo-fuer-biotech-firmen.html

Finanzierung

29.07.2016 Der Medizintechnik-Spezialist Theraclion hat eine Kapitalerhöhung angekündigt. Ein Erlös zwischen 9 und 11 Mio. Euro wird angestrebt.

Finanzierung

27.07.2016 Mit der Numares AG und der Lophius Biosciences GmbH haben zwei Biotech-Unternehmen aus Regensburg millionenschwere Kapitalerhöhungen abgeschlossen – auch dank Schützenhilfe vom Freistaat Bayern.

Hauptversammlung

26.07.2016 Der Streit um die Besetzung des Aufsichtsrates beim Arzneimittelhersteller Stada in Bad Vilbel geht in die nächste Runde. Großaktionär Active Ownership Capital will alle Vertreter der Kapitalseite austauschen.

Venture Capital

22.07.2016 Die Inflarx GmbH in Jena hat im Rahmen einer Serie-C-Finanzierungsrunde rund 31 Mio. Euro eingeworben, um die weitere klinische Entwicklung des Antikörpers IFX-1 zu finanzieren.

Venture Capital

21.07.2016 Der Schweizer Krebsspezialist Nextech Invest hat Mitte Juli das finale Closing für seinen 64 Mio. US-Dollar umfassenden Oncology IV-Fonds vorgenommen.

Bioökonomie

20.07.2016 Die Evonik Industries AG hat im brasilianischen Castro eine neue Anlage zur Herstellung der Futtermittel-Aminosäure Biolys in Betrieb genommen.

Kapitalerhöhung

19.07.2016 Die Sygnis AG in Heidelberg hat eine Kapitalerhöhung über 5,3 Mio. Euro abgeschlossen. Damit wird die Übernahme eines britischen Unternehmens finanziert.

Gewebezucht

15.07.2016 Die Bauerfeind AG, Hersteller für medizinische Hilfsmittel, übernimmt ein Viertel der Aktienanteile des Gewebezucht-Spezialisten Codon.

Branchenanalyse

14.07.2016 Die bayerische Biotech-Szene hat sich 2015 positiv entwickelt. Das geht aus neuen Zahlen der bayerischen Biotech-Clusterorganisation BioM hervor. Diese wurden Mitte Juli bei der Presselounge im Innovations- und Gründerzentrum IZB in Martinsried vorgestellt.

Studienstart

14.07.2016 Am Uniklinikum Heidelberg wurde der erste Patient mit Glioblastom im Rahmen einer Phase I-Studie mit der oralen T-Zell-Immuntherapie der schweizerisch-deutschen Biotech-Firma Vaximm behandelt.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • FORMYCON18.62 EUR2.25%
  • VITA 344.40 EUR2.09%
  • 4SC2.26 EUR1.35%

FLOP

  • MOLOGEN2.05 EUR-10.87%
  • MAGFORCE4.57 EUR-2.97%
  • WILEX1.69 EUR-2.31%

TOP

  • THERAMETRICS0.05 CHF66.7%
  • LONZA182.50 CHF12.9%
  • MEDIGENE7.30 EUR10.8%

FLOP

  • MOLOGEN2.05 EUR-30.5%
  • SANTHERA55.00 CHF-26.8%
  • MAGFORCE4.57 EUR-10.4%

TOP

  • BIOFRONTERA2.86 EUR33.0%
  • LONZA182.50 CHF30.0%
  • ACTELION171.50 CHF19.4%

FLOP

  • BB BIOTECH44.84 EUR-84.7%
  • SARTORIUS72.51 EUR-61.6%
  • MOLOGEN2.05 EUR-59.0%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 28.07.2016

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte