Wirtschaft

HTGF investiert in PerformaNat
Bild vergrößern

Futtermittelzusatzstoffe

HTGF investiert in PerformaNat

15.02.2017 - Das Berliner Start-up PerformaNat entwickelt gesundheitsfördernde Futtermittelzusatzstoffe für Nutztiere. Das überzeugte den High-Tech Gründerfonds und weitere Investoren.

Eine Finanzierung im „siebenstelligen Bereich“, an der sich neben dem HTGF auch das Projektentwicklungs- und Investmentunternehmen Bamac GmbH sowie Business Angel Markus Plümer beteiligten, gab die Firma Mitte Februar bekannt. PerformaNats Futtermittelzusatzstoffe – vor allem pflanzliche Wirkstoffe – sollen die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Futter verbessern, klimaschädliche Verdauungsprodukte reduzieren und das Immunsystem von Nutztieren stärken.

Die wissenschaftliche Basis für die Produkte der 2015 gegründeten PerformaNat stammt von Studien des Fachbereichs Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin, die im Rahmen eines EXIST-Forschungstransfers des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie von den Gründerinnen Julia Rosendahl, Hannah Braun und Katharina Schrapers durchgeführt wurden. Ein Futtermittelzusatzstoff für Milchkühe wurde bereits an einen international tätigen Vertriebspartner aus dem Bereich der Veterinärpharmazie auslizenziert und ist auf dem Markt. Das Geld aus der Finanzierungsrunde will PerformaNat in weitere Studien an anderen Nutztierarten investieren, um neue Produkte zu entwickeln. Das Geschäftsmodell sei „im höchsten Maße flexibel und skalierbar“, sagte Plümer. Das Konzept adressiere drei Megatrends: „Eine effektive und ökonomische Nahrungsmittelproduktion bei nachhaltig verbesserter Tiergesundheit und verringerten Ammoniak-Emissionen.“

Der Gesamtmarkt für Futtermittelzusatzstoffe betrug 2015 rund 15 Mrd. Euro und soll 2021 die 20 Mrd. Euro Marke erreichen.

© transkript.de/sk

http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2017-01/htgf-investiert-in-performanat.html

Finanzierung

21.02.2017 Die Altaktionäre der Codon AG haben 1,5 Millionen neue Aktien der Berliner Firma gezeichnet und damit das Grundkapital des Zelltherapie-Unternehmens auf 17,7 Mio. Euro erhöht.

Patentstreit

16.02.2017 Im Streit um die Patente für die Genscherentechnik CRISPR-Cas9 hat das Broad-Institut einen Etappensieg errungen.

Exit

14.02.2017 Fast genau ein Jahr nach dem Börsengang der Brain AG haben sich die MIG Fonds von ihren Anteilen an der Zwingenberger Brain AG getrennt.

Antikörperkonjugate

13.02.2017 Der Schweizer Antikörperentwickler Novimmune AG wird mit der südkoreanischen LegoChem Biosciences ein Antikörperkonjugat entwickeln.

Beteiligung

10.02.2017 Die dänische Novo A/S, die Holding der Biotech- und Chemieunternehmen Novo Nordisk, Novozyme und NNIT, hält künftig rund 9% der Evotec AG.

Serie A-Finanzierung

09.02.2017 Die Glycemicon AG, ein Spin-off der ETH Zürich, hat ihre erste Finanzierungsrunde Anfang Februar mit 3,25 Mio. CHF abgeschlossen.

Finanzierung

08.02.2017 Das Genfer Merck Serono-Spin-out Prexton Therapeutics SA hat eine Serie-B-Finanzierung abgeschlossen, die genug Geld für zwei Phase II-Studien in die Kasse spült.

Finanzierung

07.02.2017 Die Zukunft der Münchener Wilex AG ist mit frischem Geld aus der Schatulle des Biotech-Investors Dietmar Hopp bis ins Jahr 2018 gesichert.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • EVOLVA0.60 CHF5.26%
  • SANTHERA79.00 CHF4.43%
  • BASILEA80.15 CHF3.75%

FLOP

  • MAGFORCE4.13 EUR-6.77%
  • MOLOGEN3.26 EUR-3.55%
  • VITA 345.84 EUR-2.83%

TOP

  • MOLOGEN3.26 EUR46.8%
  • BIOFRONTERA4.70 EUR35.8%
  • ACTELION270.00 CHF21.0%

FLOP

  • PAION2.45 EUR-10.3%
  • FORMYCON25.10 EUR-5.3%
  • MEDIGENE12.80 EUR-5.0%

TOP

  • EVOTEC7.28 EUR128.9%
  • BIOFRONTERA4.70 EUR113.6%
  • ACTELION270.00 CHF96.5%

FLOP

  • BB BIOTECH54.60 EUR-74.6%
  • SARTORIUS70.50 EUR-73.4%
  • EVOLVA0.60 CHF-28.6%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 20.02.2017

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wissenschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte