Wissenschaft

ASCO: Gute Daten aus Deutschland
Bild vergrößern

Krebsmedizin

ASCO: Gute Daten aus Deutschland

15.05.2015 - Der ASCO-Kongress ist für viele Akteure in der Krebsmedizin der mit Abstand wichtigste Termin des Jahres. Deutsche Teilnehmer werden versuchen, dort mit guten Daten zu überzeugen.

Vom 29. Mai bis zum 2. Juni läuft der ASCO-Kongress in Chicago. Am Ende werden rund 30.000 Fachteilnehmer aus aller Welt über die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Krebsmedizin, neue Behandlungsstrategien und aussichtsreiche Arzneikandidaten gesprochen haben.

Der rheinhessische Pharmakonzern Boehringer-Ingelheim stellt sein wachsendes Engagement im Bereich Lungenkrebs in den Mittelpunkt.  Unter anderem werden Phase III-Daten zur Anwendung von Afatinib beim Plattenepithelkarzinom der Lunge (SCC) vorgestellt. Demnach verbesserte die Arznei sowohl das progressionsfreie Überleben als auch das Gesamtüberleben signifikant.

Roche stellt in Chicago Daten zu zehn bereits zugelassenen Krebsmedikamenten und zehn Prüfmedikamenten vor – beispielsweise Daten zur nach Unternehmensangaben ersten randomisierten klinischen Studie mit dem Immuntherapeutikum MPDL3280A sowie entsprechenden prädiktiven Biomarkern. Der PDL1-Checkpoint-Inhibitor soll zur Behandlung von fortgeschrittenem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC) eingesetzt werden. Für das bereits zugelassene Leukämie-Medikament Gazyva wird Roche im Rahmen einer „Late-Breaking-Session“ erste Resultate einer Phase-III-Studie in der Indikation indolentes Non-Hodgkin-Lymphom vorstellen.

Die Oryx GmbH, präsentiert Daten zum Entwicklungskandidaten MicOryx, einer therapeutischen Vakzine zur Behandlung von Darmkrebs. Bei der 4SC AG steht der orale Eg5-Kinesin-Inhibitor 4SC-205 im Mittelpunkt. Der niedermolekulare Wirkstoff hemmt die Zellteilung von Tumorzellen. Antikörperspezialist Morphosys zeigt im Rahmen von Posterpräsentationen neue Daten zu den HuCAL-Antikörpern MOR202 und MOR208.

© transkript.de/bk

http://www.transkript.de/nachrichten/wissenschaft/2015-02/asco-gute-daten-aus-deutschland.html

Pflanzenbiotechnologie

21.04.2015 Zwei Projekte zur Entwicklung ertragsstarker Hybridweizensorten hat die Forschungsallianz Proweizen nun gestartet. Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) unterstützt die Arbeiten mit 6 Mio. Euro.

Synthetische Biologie

17.04.2015 Insgesamt 26 Mio. Euro investieren die Max-Planck-Gesellschaft und das Bundesforschungsministerium in ein neues Forschungsnetzwerk zur Synthetischen Biologie.

Bioökonomie

16.04.2015 Ein Vernetzungsmittel von Bayer Materialscience hat den Preis für das „Biomaterial des Jahres“ der International Conference on Bio-based Materials erhalten. Gleich darauf lobte auf der Veranstaltung in Köln der Pariser Risikokapitalgeber Sofinnova einen weiteren Preis aus.

Synthetische Biologie

07.04.2015 In einem nun gestarteten Synbio-Projekt an der RWTH Aachen werden Bakterien entwickelt, die Plastik zu biologisch abbaubaren Stoffen umwandeln. Die EU-Kommission unterstützt die Arbeiten mit 7 Mio. Euro.

Onkologie

23.02.2015 Werden Blutstammzellen aus ihrem Ruhezustand gerissen, so sammeln sich beim Hochfahren des Stoffwechsels Erbgutdefekte an. Sie können zum Versagen der Stammzellen oder zu Krebs führen, haben Heidelberger Forscher herausgefunden.

Bioökonomie

17.02.2015 Kürzlich startete ein neues Forschungsprojekt, in dem neue Verwertungsstrategien für Biokunststoffe entwickelt werden. Die Arbeiten werden vom Bundeslandwirtschaftsministerium mit 2,2 Mio. Euro gefördert.

Präklinische Forschung

09.02.2015 Forscher des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) haben einen Multiorganchip entwickelt, der helfen könnte, die Zahl der Tierversuche zu reduzieren.

Infektionsschutz

05.02.2015 In Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde Anfang Februar am Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin ein Virenlabor der höchsten Sicherheitsstufe 4 eröffnet.

Regenerative Medizin

02.02.2015 Forscher um Thomas Scheibel von der Universität Bayreuth haben biotechnologisch hergestellte Spinnenseide für den Einsatz in 3D-Druckverfahren getestet. Vor allem in der regenerativen Medizin sehen die Forscher ein hohes Anwendungspotential.

© 2007-2015 BIOCOM

http://www.transkript.de/nachrichten/wissenschaft.html

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MAGFORCE6.55 EUR9.17%
  • WILEX4.29 EUR5.41%
  • VITA 345.75 EUR1.77%

FLOP

  • EPIGENOMICS5.51 EUR-3.67%
  • BASILEA126.80 CHF-3.43%
  • BAYER129.15 EUR-3.19%

TOP

  • SYNGENTA425.50 CHF35.3%
  • EVOLVA1.79 CHF13.3%
  • BASILEA126.80 CHF13.1%

FLOP

  • CYTOS0.64 CHF-36.6%
  • MEDIGENE8.30 EUR-24.3%
  • THERAMETRICS0.07 CHF-12.5%

TOP

  • WILEX4.29 EUR436.2%
  • SANTHERA90.35 CHF330.2%
  • FORMYCON29.00 EUR322.7%

FLOP

  • MOLOGEN4.93 EUR-53.7%
  • BIOFRONTERA2.25 EUR-26.9%
  • PAION2.54 EUR-26.8%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 29.05.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wirtschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte