Wissenschaft

Nasenflügel aus der Kulturschale
Bild vergrößern

Regenerative Medizin

Nasenflügel aus der Kulturschale

16.04.2014 - Aus patienteneigenen Knorpelzellen haben Schweizer Forscher erfolgreich Nasenflügel rekonstruiert. Empfänger der Laborknorpel blieben beschwerdelos, zeigt eine Studie.

Wissenschaftler um Ivan Martin vom Department Biomedizin der Universität Basel haben in der Kulturschale Gewebe aus Knorpelzellen der Nasenscheidewand züchten können. Bei fünf Hautkrebs-Patienten zwischen 76 und 88 Jahren wurden mit Hilfe des Gewebes künstliche Nasenflügel rekonstruiert. In der aktuellen Ausgabe des Fachjournals The Lancet berichten die Biomediziner, dass sich sechs Monate nach der Transplantation Muskel- und Fettgewebe im Bereich der Implantate gebildet hatten. Ein weiteres halbes Jahr später zeigten sich alle Patienten zufrieden mit ihrem äußeren Erscheinungsbild und der Funktion ihrer neuen Nasenflügel. Nebenwirkungen wurden nicht beobachtet. Um die Knorpelstücke zu gewinnen, vermehrten die Wissenschaftler die aus einer kleinen Biopsie stammenden Knorpelzellen (Chondrozyten) der Nasenscheidewand zwei Wochen in Kultur und brachten sie anschließend für weitere zwei Wochen auf eine Kollagenmembran. Die Gewebestücke konnten so auf das 40-Fache der ursprünglichen Probengröße heranwachsen.

Die Methode der Schweizer Forscher könnte einen großen Fortschritt für die Transplantationsmedizin und eine Entlastung für Krebspatienten bedeuten. Melanomartiger Hautkrebs tritt vermehrt an den Nasenflügeln auf, weil diese oft dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Häufig müssen bei der Entfernung von Tumoren Teile des Nasenknorpels entfernt werden. Bisher wurde für eine Rekonstruktion Gewebe aus einem Ohr oder einer Rippe entnommen. „Mit dem gezüchteten Knorpel konnten klinische Ergebnisse erzielt werden, die vergleichbar mit den derzeitigen Standardmethoden sind“, erläutert Martin. „Die neue Technik könnte dazu beitragen, dass der Körper das Gewebe besser akzeptiert und dass die Stabilität und Funktionalität des Nasenflügels verbessert wird.“ In einer parallelen Studie testen die Biomediziner nun, ob ihre Transplantate für die Rekonstruktion von Kniegelenkknorpel geeignet sind. Bis sich das Verfahren allerdings in der klinischen Praxis etablieren wird, seien weitere Studien mit großen Patientengruppen nötig, so der Professor. Zudem müsste die Kosteneffizienz durch optimierte Herstellungsverfahren verbessert werden.

© transkript.de/bs

Bioökonomie

26.03.2014 Frankfurter Forscher haben nun ein Transportersystem in Hefen entwickelt, das zu einer schnelleren Verarbeitung des Abfallzuckers Xylose führt.

Psychologie

19.03.2014 Psychologen der Universität Bonn haben eine Genvariante identifiziert, die sich mit Vergesslichkeit in Verbindung bringen lässt. Es handelt sich um eine Variante des Dopamin-D2-Rezeptor-Gens (DRD2).

Forschungsverbund

06.03.2014 Mehrere Fraunhofer-Institute bündeln ihr Wissen um die Verarbeitung großer Datenmengen. Die Allianz Big Data soll zentraler Anlaufpunkt für Wirtschaft und Politik werden.

Diabetes

03.03.2014 Einen implantierbaren Bioreaktor, in dem Insulin hergestellt wird, haben Dresdener Mediziner nun zum ersten Mal eingesetzt.

Infektionsschutz

28.02.2014 Welche Grippeviren in der kommenden Saison für besonders viele Erkrankungen sorgen, wollen deutsche und US-amerikanische Forscher künftig per Computermodellierung vorhersagen.

Pflanzenphysiologie

17.02.2014 Ein Forscherteam um Staffan Persson vom Max-Planck-Institut für molekulare Pflanzenphysiologie in Golm bei Potsdam hat einen bisher unbekannten Proteinkomplex für die Endozytose in Pflanzen identifiziert.

Neurobiologie

23.01.2014 Das Protein Histon-Deacetylase 2 (HDAC2) ist entscheidend an einer gesunden Hirnentwicklung beteiligt. Das konnten Wiener Forscher nun nachweisen.

Diabetesforschung

09.01.2014 Beta-Zellen nutzen offenbar einen microRNA-Signalweg, um Insulinresistenzen entgegenzuwirken, wie Berliner Biologen nun herausgefunden haben. Die Erkenntnisse helfen Medizinern die Entstehung von Diabetes Typ 2 besser zu verstehen.

© 2007-2014 BIOCOM

http://www.transkript.de/nachrichten/wissenschaft.html

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MORPHOSYS62.00 EUR11.8%
  • MEDIGENE4.71 EUR9.0%
  • BASILEA89.95 CHF6.8%

FLOP

  • CYTOS0.17 CHF-26.1%
  • SANTHERA3.55 CHF-4.1%
  • CO.DON3.30 EUR-2.9%

TOP

  • WILEX0.92 EUR61.4%
  • CO.DON3.30 EUR61.0%
  • SYNGENTA344.20 CHF6.8%

FLOP

  • CYTOS0.17 CHF-93.9%
  • EPIGENOMICS5.09 EUR-31.5%
  • MEDIGENE4.71 EUR-28.7%

TOP

  • PAION3.05 EUR362.1%
  • CO.DON3.30 EUR230.0%
  • EPIGENOMICS5.09 EUR182.8%

FLOP

  • CYTOS0.17 CHF-95.8%
  • AGENNIX0.04 EUR-77.8%
  • ADDEX1.93 CHF-70.3%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 18.04.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wirtschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte