Wissenschaft

Exzellenzunis: Karlsruhe draußen
Bild vergrößern

Förderung

Exzellenzunis: Karlsruhe draußen

18.06.2012 - Der elitäre Zirkel der Exzellenz-Universitäten wird gehörig durcheinander gewirbelt. Am Freitag wurden die Gewinner und Verlierer der dritten Wettbewerbsrunde in Berlin vorgestellt.

Künftig gibt es elf Hochschulen im Land, die sich mit dem Titel Eliteuniversität schmücken dürfen. Die Humboldt-Universität Berlin, Bremen, Dresden, Köln und Tübingen werden neu in den erlauchten Kreis aufgenommen. Ihren Titel behalten die beiden Münchener Universitäten, sowie die FU Berlin, die RWTH Aachen sowie die Universitäten in Konstanz und Heidelberg. Damit stehen auch die Verlierer des Wettbewerbs fest: Besonders hart getroffen hat es das KIT Karlsruhe sowie die Hochschulen in Göttingen und Freiburg, die ihren bisherigen Exzellenz-Titel abgeben müssen. Die Universitäten Mainz und Bochum konnten sich mit ihren Konzepten in der Schlussrunde ebenfalls nicht durchsetzen. Das Scheitern des Karlsruher KIT sei „kein schlechtes Omen“ für die geplante Fusion der Berliner Charité und des Max-Delbrück-Centrums, betonte Forschungsministerin Annette Schavan. Die niedersächsische Wissenschaftsministerin Johanna Wanka kündigte unterdessen an, prüfen zu wollen, ob das Land bei der Uni Göttingen einspringen könne. Insgesamt 2,7 Mrd. Euro werden im Rahmen der zweiten Exzellenzinitiative von Bund und Ländern bis 2017 verteilt. Davon trägt 75% der Bund, 25% zahlen die Länder. Bei der ersten Exzellenzinitiative wurden zwischen 2006 und 2009 rund 1,9 Mrd.  Euro Forschungsgelder an die Sieger-Universitäten ausbezahlt.

Zukunftspapier

12.06.2014 Vor 40 Jahren sorgte eine Studie zum Potential der Biotechnologie für Furore. Zum Jubiläum haben junge Forscher der Fachgesellschaft Dechema ein neues Zukunftspapier vorgelegt.

Personalisierte Medizin

22.05.2014 Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg wird von der Dietmar Hopp Stiftung in den kommenden fünf Jahren mit 15 Mio. Euro unterstützt. Mit der Spende soll die individualisierte Krebsmedizin in die Regelversorgung überführt werden.

Biomasse-Forschung

19.05.2014 Am Forschungszentrum Jülich ist das „Algen Science Center“ eingeweiht worden, in dem Algen gezüchtet und unterschiedliche Produktionssysteme für die Organismen verglichen werden.

Grüne Gentechnik

22.04.2014 Forscher des Max-Planck-Instituts für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam sind am neuen EU-Forschungsprojekt Disco beteiligt. Mittels Metabolic Engineering sollen Pflanzen für den industriellen Einsatz fit gemacht werden.

Grüne Gentechnik

22.04.2014 Forscher des Max-Planck-Instituts für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam sind am neuen EU-Forschungsprojekt Disco beteiligt. Mittels Metabolic Engineering sollen Pflanzen für den industriellen Einsatz fit gemacht werden.

Regenerative Medizin

16.04.2014 Aus patienteneigenen Knorpelzellen haben Schweizer Forscher erfolgreich Nasenflügel rekonstruiert. Empfänger der Laborknorpel blieben beschwerdelos, zeigt eine Studie.

Bioökonomie

26.03.2014 Frankfurter Forscher haben nun ein Transportersystem in Hefen entwickelt, das zu einer schnelleren Verarbeitung des Abfallzuckers Xylose führt.

Psychologie

19.03.2014 Psychologen der Universität Bonn haben eine Genvariante identifiziert, die sich mit Vergesslichkeit in Verbindung bringen lässt. Es handelt sich um eine Variante des Dopamin-D2-Rezeptor-Gens (DRD2).

Forschungsverbund

06.03.2014 Mehrere Fraunhofer-Institute bündeln ihr Wissen um die Verarbeitung großer Datenmengen. Die Allianz Big Data soll zentraler Anlaufpunkt für Wirtschaft und Politik werden.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • THERAMETRICS0.09 CHF12.50%
  • CYTOS0.28 CHF7.69%
  • MAGFORCE6.70 EUR7.03%

FLOP

  • WILEX2.80 EUR-9.68%
  • VITA 344.21 EUR-5.39%
  • EVOTEC4.09 EUR-4.22%

TOP

  • WILEX2.80 EUR229.4%
  • ADDEX4.01 CHF67.1%
  • 4SC1.42 EUR46.4%

FLOP

  • VITA 344.21 EUR-19.8%
  • BIOTEST82.15 EUR-8.7%
  • BIOFRONTERA2.67 EUR-6.0%

TOP

  • SANTHERA65.50 CHF3095.1%
  • PAION2.74 EUR302.9%
  • CO.DON2.60 EUR213.3%

FLOP

  • CYTOS0.28 CHF-91.8%
  • MEDIGENE5.12 EUR-63.2%
  • MERCK KGAA65.21 EUR-46.9%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 29.07.2014

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wirtschaft

Produkt-Highlight

Produkte