Wissenschaft

KIT startet Zebrafischarchiv
Bild vergrößern

Modellorganismen

KIT startet Zebrafischarchiv

18.07.2012 - Neues Zuhause für Zebrafischstämme: In Karlsruhe eröffnet das erste europäische Archiv für die Lieblinge von Entwicklungsbiologen.

Da viele Organsysteme des Zebrafisches ähnlich zu ihren menschlichen Pendants sind, ist das Tier in der Wissenschaft ein gern genutzter Modellorganismus. Ein zentrales Archiv für die je nach Untersuchungszweck unterschiedlich gezüchteten Zebrafischstämme gab es bisher jedoch nicht in Europa. Mit dem Europäischen Zebrafisch-Ressourcenzentrum (EZRC) eröffnet das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) am 18. Juli die erste zentrale Sammlung für solche Stämme. Finanziert wird es durch das Biointerfaces-Programm der Helmholtz-Gemeinschaft und die Klaus-Tschira-Stiftung, die das Vorhaben mit 1,5 Millionen Euro für drei Jahre fördert.

„Zebrafische sind robust, klein und vermehren sich schnell, haben aber gleichzeitig als Wirbeltiere die meisten wichtigen Organsysteme mit dem Menschen gemeinsam. Für die biomedizinische Forschung sind sie damit ideal geeignet“, erläutert Professor Uwe Strähle, Leiter des Instituts für Toxikologie und Genetik (ITG), welches das Zebrafisch-Ressourcenzentrum am KIT-Campus Nord betreibt. „Ein durchtrenntes Rückenmark, Herz- und Nierenverletzungen oder ein zerstörter Sehnerv reparieren sich bei ihnen von selbst – und dabei erlangen sie die vollständige Organfunktion zurück.“ Diese Eigenschaften machten die Fische zu einem häufig eingesetzten Modellorganismus. Das EZRC, welches über mehr als 3.000 Aquarien für die Haltung lebender Fische sowie über Gefriertruhen für circa 80.000 Spermaproben verfügt, wird nun eine entsprechende Stammsammlung aufbauen. Am ersten Zebrafisch-Screening-Zentrum weltweit können Forscher damit auf Technologien zur Hochdurchsatz-Synthese von Wirkstoffkandidaten für die Medikamentenentwicklung, Genomsequenzierung sowie Robotik und Software für Probenhandling, Mikroskopie und Bildanalyse zugreifen. Das EZRC wird auch zentrale Drehscheibe von ZF-HEALTH sein, einem kürzlich begonnenen Kooperationsprojekt im 7. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission.

http://www.transkript.de/nachrichten/wissenschaft/2012-03/kit-startet-zebrafischarchiv.html

Personalia

27.08.2015 Der deutsche Mediziner Erwin Böttinger wird neuer Vorstandsvorsitzender des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIG). Er wechselt zum 1. November von New York an die neue Forschungseinrichtung in der Hauptstadt.

Bioinformatik

11.08.2015 Mit Hilfe von Computersimulationen ist es Forschern der Universität Basel gelungen, Gene zu identifizieren, die einzelne Gedächtnisprozesse steuern.

Krebsforschung

04.08.2015 Ein internationales Team um Forscher am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) hat eine neue Methode für die Tumordiagnose entwickelt. Dabei wird zunächst ein Antikörper als „Spion“ vorausgeschickt, der die erkrankten Zellen aufspürt und an diese bindet. An ihn bindet anschließend eine radioaktiv markierte Sonde, die den Tumor für bildgebende Verfahren markiert.

Klinische Daten

07.07.2015 Boehringer Ingelheim hat für sein Lungenkrebsmittel Giotrif (Afatinib) neue Daten vorgelegt. Als Zweitlinientherapie bei Plattenepithelkarzinomen in der Lunge wirkt es etwas besser als Roches Tarceva.

Journalismus

06.07.2015 Der Peter Hans Hofschneider Recherchepreis für Wissenschafts- und Medizinjournalismus ging in diesem Jahr an zwei Journalistinnen, die sich mit Gentechnik in Afrika beziehungsweise mit dem ebenfalls in Afrika auftretenden Kopfnicksyndrom beschäftigt haben.

Regenerative Medizin

03.07.2015 Mit mehr als 70 Mio. Euro hat das Bundesforschungsministerium seit 2006 drei Translationszentren für die Regenerative Medizin gefördert. Anfang Juli beendete das Ministerium die Unterstützung für das TRM Leipzig.

Konferenz

29.06.2015 Am Sonntag wurde das 65. Nobelpreisträgertreffen in Lindau eröffnet. In diesem Jahr stehen alle drei naturwissenschaftlichen Nobelpreis-Kategorien im Fokus.

Asthma

01.06.2015 Die Sterna Biologicals GmbH & Co. KG hat positive Ergebnisse einer Phase Ib/IIa-Studie mit dem auf enzymatisch wirksamer DNA beruhenden Impfstoff SB010 vorgelegt.

Krebsmedizin

15.05.2015 Der ASCO-Kongress ist für viele Akteure in der Krebsmedizin der mit Abstand wichtigste Termin des Jahres. Deutsche Teilnehmer werden versuchen, dort mit guten Daten zu überzeugen.

Pflanzenbiotechnologie

21.04.2015 Zwei Projekte zur Entwicklung ertragsstarker Hybridweizensorten hat die Forschungsallianz Proweizen nun gestartet. Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) unterstützt die Arbeiten mit 6 Mio. Euro.

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • VITA 345.28 EUR3.13%
  • WILEX2.26 EUR2.73%
  • BIOFRONTERA2.29 EUR1.78%

FLOP

  • CO.DON2.50 EUR-7.41%
  • STRATEC BIOMEDICAL48.00 EUR-6.80%
  • MAGFORCE5.27 EUR-5.56%

TOP

  • ADDEX3.30 CHF11.5%
  • EVOTEC3.69 EUR7.3%
  • CYTOS0.48 CHF6.7%

FLOP

  • WILEX2.26 EUR-28.5%
  • MEDIGENE7.39 EUR-24.4%
  • 4SC3.20 EUR-22.0%

TOP

  • FORMYCON23.55 EUR234.0%
  • 4SC3.20 EUR171.2%
  • SARTORIUS206.30 EUR118.3%

FLOP

  • BIOTEST20.00 EUR-77.0%
  • MOLOGEN4.40 EUR-41.9%
  • THERAMETRICS0.06 CHF-25.0%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 01.09.2015

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Nachrichten

Wirtschaft

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte