Veranstaltungen

29.09.2014 - 02.10.2014

BMBF-Klausurwoche Biopatente: Saatgut als Ware und als öffentliches Gut

Weilheim/Obb.

Die vom BMBF geförderte Klausurwoche richtet sich vor allem an Nachwuchswissenschaftler. Für die Wohlfahrtsentwicklung der Menschheit spielt die Kultivierung von Saatgut seit jeher eine zentrale Rolle. Zugleich wird die Patentierung von Saatgut kontrovers diskutiert: Sind Biopatente ein Anreiz zur Investition oder eine "Überbelohnung"? Welche Konsequenzen haben solche schutzrechtlichen Ansprüche für die ökonomische Situation von Kleinbauern? Wie wirken sich Biopatente auf die Erhaltung einer möglichst hohen Diversität pflanzengenetischer Ressourcen aus? Zur Diskussion dieser Fragestellungen tragen in der Klausurwoche einschlägige Experten vor.
Kontakt: Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften/LMU München

30.09.2014 - 02.10.2014

TechnoPharm 2014

Nürnberg

Internationale Fachmesse für Life Sciences Prozesstechnologien, Pharma, Food und Kosmetik, die sich unter anderem mit den Fragen befasst: Welche Rezepte entwickelt die Pharmabranche gegen stetig steigende Kosten? Was tun gegen wachsenden regulatorischen Druck? Wie entsprechen Nahrungsmittelhersteller dem Bedürfnis der Verbraucher nach mehr Sicherheit? Scherpunkt der Fachmesse ist das Thema Reinraum.
Kontakt: Willy Viethen, Nürnberg Messe
Tel.: +49-911-8606-8160

30.09.2014 - 02.10.2014

ProcessNet-Jahrestagung

Aachen

Das besondere Interesse an Schnittstellen von Chemischer Technik und Biotechnologie und daraus resultierenden Synergieeffekten ist wieder zentrales Merkmal der Jahrestagung, sie bietet somit ein ideales Forum zum fachlichen Austausch zwischen benachbarten wissenschaftlichen Disziplinen und industriellen Anwendungsfeldern.
Auch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist ein wichtiges Anliegen. Studenten und Doktoranden ist wieder ein zweitägiges Begleitprogramm mit Workshops und Vorträgen gewidmet. Begleitet wird das Programm durch die Firmenausstellung und den zum neunten Mal ausgetragenen traditionellen ChemCar-Wettbewerb.
Kontakt: Barbara Feißt, Dechema e.V.

EFIB 2014 - The European Forum for Industrial Biotechnology and the Biobased Economy

Media-Partner

30.09.2014 - 02.10.2014

EFIB 2014 - The European Forum for Industrial Biotechnology and the Biobased Economy

Reims (F)


Organised by EuropaBio and Smithers Rapra, in association with IAR, the annual EFIB congress will attract 800 stakeholders of the biobased economy to come together to explore the potential of industrial biotechnology, network with leaders and influencers in this sector and hear from key policymakers shaping the future of the European bioeconomy.
 
See www.efibforum.com for more information on what this leading event has to offer in the heart of the Champagne-Ardenne region.

Kontakt: Hayley Marsden, Smithers
Tel.: +44-1372-802000
hmarsden@smithers.com

05.10.2014 - 08.10.2014

HUPO 2014

Madrid (E)

13th Human Proteome World Congress – The challenge of defining and understanding proteomes in the context of cell biology is huge and requires a multidisciplinary effort to ensure innovative technical developments, the generation of biological information as well as the integration and interpretation tools to transform the information into biological knowledge. The Congress is an ideal environment where international experts can discuss all these aspects generating new ideas and establishing productive scientific interactions.
Kontakt: Human Proteome Organization

06.10.2014 - 08.10.2014

Max Rubner Conference 2014 – Enzymes in Food Processing

Karlsruhe

Die Konferenz soll einen aktuellen Überblick über die Anwendungen von Enzymen in der Lebensmittelbranche geben. Auch ein effizienterer Einsatz dieser Biokatalysatoren durch Auffinden neuer Enzyme, struktureller Anpassung oder Immobilisierung bereits verwendeter Enzyme wird beleuchtet. Derartige Ansätze zielen unter anderem darauf ab, Enzyme mit einer verbesserten thermischen und Betriebsstabilität, einer verbesserten spezifische Aktivität, einem veränderten Aktivitätsprofil oder einer verbesserten Produktspezifität zu erhalten. Neben technischen Aspekten werden auch rechtliche und gesundheitliche Fragestellungen behandelt.
Kontakt: Max Rubner-Institut – Bundesforschungsinst. f. Ernährung u. Lebensmittel
Tel.: +49-721-6625-611
mrc@mri.bund.de

European Biotech Week 2014

Media-Partner

06.10.2014 - 12.10.2014

European Biotech Week 2014

B/FIN/F/IRL/IT/LIT/NL/CH


The story of European Biotechnology – Biotech National Associations, in collaboration with companies, academic and government institutions, science museums and the media, organised biotech events right across Europe.

Kontakt: Rosalind Travers, EuropaBio
r.travers@europabio.org

07.10.2014 - 08.10.2014

14th Biotech in Europe Investor Forum

Zürich (CH)

The forum is recognised as the leading international stage for those interested in investing in the biotech and life science industry and is highly transactional, drawing together an exciting cross-section of early-stage/pre-IPO, late-stage and public companies with leading investors, analysts, money managers and pharmas.
Kontakt: Sachsforum

07.10.2014

Am Anfang steht die Idee – was kommt jetzt?

Online

Das kostenfreie Online-Seminar vermittelt neben generellen Informationen zum Ablauf des Science4Life Venture Cups und dem Mehrwert für Gründer speziell Informationen zur Teilnahme an der Ideenphase. Dr. Stefan Bartoschek, Projektleiter von Science4Life, thematisiert den Unterschied von Idee und Geschäftsidee, gibt erste Hinweise zur Realisierbarkeit und liefert auch praktische Erklärungen zum Ausfüllen der Mustervorlage oder zur Erstellung der Ideenskizze.
Kontakt: Science4Life e.V.
Tel.: +49-069-30 55 50 50, Fax: +49-069-30 52 70 21
info@science4life.de

8th European Business Development Conference

Media-Partner

07.10.2014 - 08.10.2014

8th European Business Development Conference

Dresden


The European Business Development Conference (EBDC) is an annual event that aims to bring together business development executives from international pharmaceutical corporations and European biotech companies, with representatives from private equity and venture capital companies. This years’ motto is: Big Deal, Big Data, Better Drugs.
The conference provides an exclusive platform to learn, network and discuss collaboration opportunities. Excellent speakers inspire your future business and opinion leaders facilitate your interactions.

Kontakt: BIO Deutschland
Tel.: +49-30-726-25-130
info@biodeutschland.org

08.10.2014

Auftaktveranstaltung Regionales Innovationsnetzwerk Stoffströme

Düsseldorf

Auftaktveranstaltung des Regionalen Innovationsnetzwerks Stoffströme mit den Kernpartnern CLIB2021, Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft und EnergieAgentur.Im Beisein von Ministerin Svenja Schulze werden die Konzepte des RIN Stoffströme vorgestellt, Ergebnisse der ersten Arbeiten präsentiert und Möglichkeiten zur Mitarbeit aufgezeigt.
Kontakt: BIO NRW

Fraunhofer Life Science Symposium 2014 Medicinal Stem Cell Products

Media-Partner

09.10.2014 - 10.10.2014

Fraunhofer Life Science Symposium 2014 Medicinal Stem Cell Products

Leipzig (GER)


The annual symposium wants to view the topic of "Medicinal Stem Cell Products".
Stem cells offer many opportunities for biomedical applications. More and more stem cell research is becoming relevant for clinical applications but also for drug discovery and toxicity testing. The Symposium wants to view special issues from the different types of production to manufacturing and application of stem cells for medicinal use.

Kontakt: Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie

bionection – Conference for Technology Transfer in Life Sciences

Media-Partner

09.10.2014 - 10.10.2014

bionection – Conference for Technology Transfer in Life Sciences

Dresden (GER)


Die bionection setzt sich zum Ziel, Wissenschaftler und innovative Unternehmen zusammenzubringen, um Forschungs- und Entwicklungskooperationen zu initiieren. Während des zweitätigen Programms gibt es sechs thematische Panels sowie eine wissenschaftliche Postersession, eine Unternehmensausstellung und 1-to-1-Partnering. Die Bewerbung der Wissenschaftler mit einem Abstract ist noch bis zum 30.4. möglich.

Kontakt: biosaxony e.V.
info@bionection.de

10.10.2014 - 11.10.2014

Aktuelle Perspektiven zur Qualitätssicherung im Labor

Mainz

Auf der 14. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Akkreditierter Laboratorien tauschen sich Experten aus akkreditierten und nichtakkreditierten Laboratorien über Stand, Perspektiven und Neuerungen im Bezug auf die Akkreditierung und Anerkennung medizinischer Laboratorien aus. Außerdem werden die neuesten Erkenntnisse aus den Bereichen Qualitätsmanagement, Recht und Normung vorgestellt und diskutiert.
Kontakt: Alexandra Vogel, Arbeitsgemeinschaft Akkreditierter Laboratorien /AAL
alexandra.vogel@conventus.de

EMA Excellence in Pharmacovigilance: Clinical trials and post-marketing (Training Course)

Media-Partner

13.10.2014 - 17.10.2014

EMA Excellence in Pharmacovigilance: Clinical trials and post-marketing (Training Course)

London (UK)


This course is designed to provide a firm grounding in key aspects of Global and mainly European Clinical Pre- and Post-Marketing Safety regulatory requirements. This five-day training course, presented by the European Medicines Agency, now also includes highlights and updates on the implementation of the new pharmacovigilance legislation and the latest news on the international harmonisation and standardisation activities in pharmacovigilance.

Kontakt: DIA Europe
Tel.: +41 61 225 51 51, Fax: +41 61 225 51 52
diaeurope@diaeurope.org

How to prepare for your meeting with Health Authorities

Media-Partner

14.10.2014 - 15.10.2014

How to prepare for your meeting with Health Authorities

Paris (F)


Health Authority (HA) meetings with the major HAs (ICH region) are an essential part of drug development. Each pharmaceutical company will sooner or later be faced with such meetings. This important course covers HA meetings in the EU and in the US.
This course is a hands-on course full of practical work – laptop is necessary
Key Topics: Different kinds of HA meetings in the EU and in the US
How to prepare for HA meetings; The questions to ask; How to get the most out of HA meetings, How to negotiate

Kontakt: DIA Europe
Tel.: +41 61 225 51 51, Fax: +41 61 225 51 52
diaeurope@diaeurope.org

© 2007-2014 BIOCOM

http://www.transkript.de/service/kalender.html?cHash=750a3c363cd68670eec1cd80a9fcc21b&events%5Buid%5D=4207&events%5Bmonth%5D=1346450400

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • BIOFRONTERA2.44 EUR10.91%
  • WILEX2.19 EUR4.29%
  • PAION3.28 EUR1.86%

FLOP

  • SANTHERA83.00 CHF-4.54%
  • EVOLVA1.19 CHF-4.03%
  • BB BIOTECH149.65 EUR-2.95%

TOP

  • PAION3.28 EUR36.1%
  • CO.DON3.05 EUR24.0%
  • FORMYCON8.17 EUR15.9%

FLOP

  • CYTOS0.18 CHF-28.0%
  • EVOTEC3.05 EUR-18.0%
  • 4SC1.01 EUR-14.4%

TOP

  • SANTHERA83.00 CHF2044.7%
  • PAION3.28 EUR245.3%
  • CO.DON3.05 EUR214.4%

FLOP

  • CYTOS0.18 CHF-95.3%
  • 4SC1.01 EUR-46.0%
  • MOLOGEN6.64 EUR-44.2%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 01.10.2014

Video

Alle Videos

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Produkt-Highlight

Produkte

Stellenanzeige
PROMEGA GMBH


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird eine/ein (w/m) Junior Sales Representative (JSR) für das Gebiet SÜDWEST in Teilzeit gesucht (Schwerpunkte: Heidelberg/Mannheim oder Freiburg oder Stuttgart/Tübingen) mehr

biotechnologie.tv

Alle Videos


Veranstaltungen

Alle Events

Partner-Events

B/FIN/F/IRL/IT/LIT/NL/CH

European Biotech Week 2014