Produkte

Monarch DNA-Aufreinigungskits
Vergrößern

New England Biolabs

Monarch DNA-Aufreinigungskits

New England Biolabs bietet DNA Aufreinigung im neuen Gewand:
Die neuen Monarch DNA-Aufreinigungskits bieten maximale Performance und Umwelt-verträglichkeit. Schnellere und anwenderfreundliche Protokolle ohne unerwünschte Puffer-Verschleppungseffekte ermöglichen geringe Elutionsvolumen für hohe DNA-Konzentrationen. Das dünnwandige Säulchen-Design verringert den Kunststoffverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Kits (bis zu 44%) und schont so die Umwelt.  Außerdem verwendet NEB ausschließlich verantwortungsbewusst gewonnene Rohstoffe sowie Wasser- und Soja-basierte Druckfarben für die Herstellung der wiederverwendbaren Kit-Boxen.
Die Monarch DNA-Aufreinigungskits werden als Plasmid Miniprep Kit, DNA Gel Extraction Kit und PCR & DNA Cleanup Kit angeboten.


Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

none

Produkte

Merck Millipore

Noch nie war die Zellanalyse so leicht: Mit Muse durchgeführte Assays liefern schnell Antworten zu Zellkonzentration, Zellzyklus und Apoptosestatus. Dank neuer, intuitiver Software und einem Touchscreen werden Ergebnisse in nur wenigen Arbeitsschritten erzielt.

Merck Millipore

Das innovative Muse Zellanalysesystems ermöglicht in Echtzeit die quantitative Bestimmung der Zellkonzentration, des Zell- und, Apoptosezustandes sowie des Zellzyklus mit noch größerer Genauigkeit und Präzision als die manuelle Zellzählung mit einem Hämozytometer oder bildbasierten automatischen Analysesystemen.  

Das Muse Zellanalysegerät stellt multidimensionale Echtzeitinformationen über Zellpopulationen bereit und ermöglicht dadurch schnellere, präzisere Entscheidungen, produktiveres Arbeiten und tiefere Einblicke in den Zustand von Zellkulturen.

Das Muse System führt leistungsstarke Zellanalysen unter Anwendung einer zum Patent angemeldeten, miniaturisierten Fluoreszenzdetektions- und Mikrokapillartechnologie durch und nimmt nur ein Zehntel der Stellfläche eines typischen Zytometers ein. Durch die laserbasierte Fluoreszenzdetektion jedes

Zellereignisses können bis zu drei Zellparameter gemessen werden. Demzufolge liefert das Muse System präzise, quantitative Ergebnisse, wogegen bildbasierte Systeme nur höchstens zwei Parameter untersuchen können, zeitaufwändig sind und weniger quantitative Daten bereitstellen. Das System kann sowohl Zellen in Suspension als auch adhärente Zellen mit einem Durchmesser von 2 – 60 µm analysieren. Die intuitive Software und die anwenderfreundliche Benutzerschnittstelle ermöglichen eine schnelle Einrichtung und Analyse. 

„Das Muse System nimmt einen hohen Stellenwert in unserer Reihe von Zellanalyseplattformen ein und bietet Wissenschaftlern bedeutende Vorteile“ erklärte John Sweeney, Leiter des Unternehmensbereichs Life Sciences bei Merck Millipore. „Mit dem Muse System gewinnen Wissenschaftler tiefere und genauere Einblicke in den Zustand von Zellkulturen als mit gegenwärtigen Zellanalysemethoden und –geräten und der günstige Preis von nur knapp über $12.000 stellt keine Kostenhürde dar.“

Zur weiteren Optimierung des Arbeitsablaufs arbeitet das Muse Zellanalysegerät mit Komplettkits, die speziell zur Verwendung mit dem System validiert wurden. Die Kits sind zur Bestimmung der Zellzahl und Zellviabilität sowie des Apoptosestatus und Zellzyklus bestimmt und enthalten alle Reagenzien, die für die ordnungsgemäße Probenvorbereitung erforderlich sind. 

Weitere Informationen über das Muse System und das komplette Angebot an Zellanalyseplattformen von Merck Millipore finden Sie online unter www.millipore.com/muse

EPPENDORF

PCR-Platten müssen nicht langweilig sein! Reinheit, Stabilität, Farbe und andere clevere Eigenschaften können Ihnen das Leben erleichtern.

Eppendorf

Die twin.tec bietet viele Vorteile, besonders in automatisierten Prozessen und Prozessen mit hohem Durchsatz. Der stabile Polycarbonat-Rahmen eignet sich gut für automatisierte Prozesse und durch die verschiedenen Farben wird die Organisation Ihres Workflows jetzt noch einfacher. 

Eppendorf twin.tec® PCR Plates bieten eine Kombination aus extrem dünnwandigen Polypropylen-Wells für optimale Wärmeleitung zur Probe und extrem robusten Polycarbonat-Rahmen für ultimative Steifigkeit und Verwindungssicherheit. Twin.tec Plates reduzieren das Risiko von Kreuzkontamination durch die erhöhten Ränder der einzelnen Wells, die effektiv versiegelt werden können.

Der stabile Rahmen macht nicht nur die Automation einfacher - sondern auch die Handhabung der Platten im Allgemeinen.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Kontakt

Eppendorf AG Bioprocess Center

Christiane Schlottbom
Bioprocess Marketing & Communications Manager - Europe

Rudolf-Schulten-Str. 5
52428 Jülich

Tel: +49 2461 980-472

E-Mail: schlottbom.c[at]eppendorf.com

Internet: www.eppendorf.com

Dunn Labortechnik

Dieser vielseitige Adapter bietet eine einfache Möglichkeit, Standard-Probenflasche mit einem Dampfdurchführungsrohr oder einer „bump trap“ Ihres Rotationsverdampfers zu verbinden.

Chemglass Life Science

Mit dem vielseitigen Evaporator Adapter von Chemglass Life Sciences bietet Ihnen Dunn Labortechnik eine einfache Möglichkeit, Ihre Standard-Probenflasche mit einem Dampfdurchführungsrohr oder einer „bump trap“ Ihres Rotationsverdampfers zu verbinden.
Das Gewinde am unteren Ende des Adapters und die PTFE-beschichteten Schraubgewindeadapter aus Polypropylen ermöglichen es Ihnen, eine große Auswahl an Probenfläschchen direkt an Ihren Verdampfer anzuschließen. Das obere Ende des Adapters ist in unterschiedlichen Schliffen erhältlich, womit es auch auf Ihre Apparatur passt!

In Deutschland exklusiver Vertrieb durch:

Dunn Labortechnik GmbH


Thelenberg 6


53567 Asbach


Germany



Tel.: +49 (0)26 834 3094


info[at]dunnlab.de

Analytik Jena

Neben dem Handling von Mikroplatten auf zwölf frei wählbaren Deckpositionen, ist ein Pipettieren sowohl in Einzelgefäße als auch in Spalten möglich.

Analytik Jena

Das GeneTheatre ist eine flexible Pipettier-Plattform mit einem oder acht Kanälen im Volumenbereich von 0,5 bis 1000 µl. Neben dem Handling von Mikroplatten auf zwölf frei wählbaren Deckpositionen, ist ein Pipettieren sowohl in Einzelgefäße als auch in Spalten möglich. Aufgrund seines kompakten Designs und austauschbarer Pipettier-Köpfe, kann das System jederzeit anwendungsspezifisch an verschiedene Anforderungen wie PCR Setup, Gene Assembling, Master Mix-Erstellung und serielle Verdünnung adaptiert werden, um nur einige zu nennen.

Features:

  • Kompakte und flexible Pipettier-Plattform mit zwölf frei wählbaren Deckpositionen
  • Einfach austauschbare Pipettier-Köpfe mit einem oder acht Kanälen in einem Volumenbereich von 0,5 bis 1000 µl
  • Hochpräzise Pipettier- & Dispensierergebnisse
  • Adaptierbar an jede Applikation – Integration von Zubehören wie Schüttlern oder Heizblöcken

Basierend auf einer großen Vielzahl an Applikationsmöglichkeiten und entsprechend mannigfaltigen Kundenanforderungen, stehen für das GeneTheatre drei verschiedene Software-Lösungen zur Verfügung. Von der einfach zu erlernenden und klar strukturierten Einstiegslevel-Software, bis hin zum Leistungsstarken Skript Writing-Modul. Finden Sie das passende Konzept, welches am besten Ihre Bedürfnisse erfüllt.


Pressekontakt: 

Dana Schmidt, Pressesprecherin 

Tel: +49 36 41 77-92 81 

presse[at]analytik-jena.de

www.analytik-jena.de 

ROCHE

Qualität und Effizienz der Gewebefärbung setzen neue Maßstäbe für die Patientenversorgung - Ab sofort ist das neue vollautomatisierte Hämatoxylin und Eosin (HE) Färbesystem VENTANA HE 600 in Deutschland verfügbar.

Roche

Ab sofort ist das neue vollautomatisierte Hämatoxylin und Eosin (HE) Färbesystem VENTANA HE 600 in Deutschland verfügbar. Es erhöht die Patienten- und Anwendersicherheit und gewährleistet eine exzellente Färbequalität. Das neue System dosiert gezielt immer neue Reagenzien auf jeden einzelnen Objektträger und kommt ohne Zufuhr von Alkohol und Wasser durch die Anwender aus. Das Resultat ist eine erhöhte Reproduzierbarkeit und Qualität der Gewebefärbung. Diese Einzelobjektträger-Färbetechnologie schließt die Verschleppung von Reagenzien zwischen den einzelnen Reagenzienbädern aus und ermöglicht im Zusammenspiel mit den gebrauchsfertigen Reagenzien stets konsistente Färbeergebnisse unabhängig von äußeren Einflüssen. Zudem wird das Risiko der Kreuzkontamination zwischen verschiedenen Proben, die bei anderen Technologien möglich ist, minimiert und leistet so einen erheblichen Beitrag zur Erhöhung der Patientensicherheit.

Die Hämatoxylin-Eosin-Färbung ist in der Pathologie die am häufigsten durchgeführte Färbung. Jede Diagnose durch einen Pathologen nimmt in einer zuverlässigen HE ihren Anfang. Doch anders als in verwandten Bereichen wie z. B. der Immunhistochemie, sind in der HE in Bezug auf Automatisierung, Standardisierung und Anwendersicherheit seit Jahren kaum Innovationen zu verzeichnen. Das hat sich nun geändert: Der VENTANA HE 600 setzt neue Standards im Labor, für Pathologen und vor allem für alle Patienten, die im Rahmen einer histologischen Untersuchung auf einen qualitätsgesicherten HE-Test angewiesen sind.

Mit über 400 speziellen Färbeprotokollen bietet das neue System bei Bedarf weitreichende Anpassungsmöglichkeiten. Jedes Objektträgertablett kann dank individueller Objektträgerfärbung ein eigenes für den jeweils zu färbenden Gewebetyp optimales Protokoll erhalten, wodurch sich die Ergebnisqualität weiter steigern lässt. Zudem kann die Färbeintensität individuell an die Anforderungen des Labors sowie an die Präferenzen des Pathologen angepasst werden. „Die Konsistenz und Reproduzierbarkeit der HE Färbung mit dem Gerät ist ein zentraler Baustein der Qualitätssicherung in der Pathologie“, weiß Silke Skottky leitende MTLA und QMB am Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Essen. Hier wird zum Ende des Jahres das erste Gerät in Deutschland platziert. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren unter anderem der hohe Standardisierungsgrad, das einfache Reagenzienmanagement und die Arbeitssicherheit bzw. der Gesundheitsschutz für die Mitarbeiter: „Dank gebrauchsfertiger Reagenzien ist der Reagenzienkontakt minimal. Darüber hinaus wird auf Xylol und Alkohol verzichtet“, erklärt Frau Skottky.

Die Benutzerfreundlichkeit des neuen Gerätes ermöglichen zudem bei einem minimalen Arbeitsaufwand einen optimierten Workflow, bei dem komplette, zuvor benötigte Arbeitsschritte wegfallen: Der Labormitarbeiter muss im Prinzip nur noch das Tray mit den vorpräparierten Gewebeschnitten auf den Objektträgern in das Gerät einführen und anschließend ein Protokoll auswählen. Dann werden die Proben automatisch entparaffiniert, gefärbt und sogar eingedeckt, sodass das Resultat, das am Ende vorliegt, direkt vom Pathologen begutachtet werden kann. Ein weiterer Vorteil des Geräts ist die automatische Selbstreinigung. Sie spart weitere wertvolle Arbeitszeit. Durch die einfache Bedienung ermöglicht der VENTANA HE 600 kurze Einarbeitungszeiten und bietet somit die Möglichkeit für eine größere personelle Flexibilität.


Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:

Roche Diagnostics Deutschland GmbH

Maren Schulz

Communications Manager

Sandhofer Straße 116

68305 Mannheim

Tel.: +49-(0)621-759 5484

E-Mail: maren.schulz[at]roche.com

Dunn Labortechnik

Deep Well Platten von Porvair, die als Lager- und Sammelplatten in der Zellbiologie, Molekularbiologie, Medikamentenentwicklung, Chemie und Genetik verwendet werden.

Porvair

Eine große Auswahl an 24-, 48-, 96- und 384-Well Platten mit verschiedenen Volumina, Formaten und Böden ermöglicht vielfältige Anwendungen. Alle Platten von Porvair werden im Reinraum produziert, sind aus Hitze- und Lösungsmittel-beständigem Polypropylen gefertigt und viele sind DNase-/RNase-frei erhältlich. Die Platten entsprechen dem ANSI/SLAS Format und sind mit den meisten automatisierten Lese- und Waschgeräten kompatibel. Von besonderem Interesse ist eine Deep-Well Platte mit tatsächlichem 2 ml Arbeitsvolumen!


In Deutschland exklusiver Vertrieb durch:

Dunn Labortechnik GmbH


Thelenberg 6


53567 Asbach


Germany



Tel.: +49 (0)26 834 3094


info[at]dunnlab.de

CEM

Neue Dimension der Einfachheit in der Mikrowellen-Aufschlusstechnik: Kein aufwändiges Verschrauben der Druckbehälter, nur noch ein Schnappdeckel.

CEM GmbH

Die spektrometrischen Verfahren wie AAS, ICP-OES und ICP-MS sind im Laufe der Zeit immer schneller, nachweisstärker und komfortabler geworden. Einzig der Probenaufschluss war zeitaufwendig und im Probendurchsatz limitiert. Seit 1985 wird diesem Engpass beim Aufschluss mit dem Einsatz von Mikrowellensystemen begegnet. CEM als Pionier in der Mikrowellen-Labortechnik entwickelte seinerzeit das weltweit erste Mikrowellen-Druckaufschlussgerät, das MDS 81. Hier konnten 12 Proben unter erhöhten Temperaturen und Drücken mit Mineralsäuren aufgeschlossen werden. In den neunziger Jahren wurden die Mikrowellengeräte wesentlich weiterentwickelt. So wurden verbesserte Sensorsysteme, bessere Druckbehälter, einfachere Software, erhöhter Sicherheitsstandard und ein verbesserter Eintrag der Mikrowellenenergie entwickelt. Durch dieses hohe technische Niveau konnte sich die Mikrowellen-Aufschlusstechnik in den analytischen Labors etablieren, so dass sie im täglichen Routinebetrieb eingesetzt wird und Eingang in eine Vielzahl von DIN, EN, ISO und VDI-Normen gefunden hat. 

Nun wird ein weiterer Quantensprung in Sachen Bedienerkomfort vorgestellt: Früher wurden die aus mehreren Komponenten bestehenden Druckbehälter aufwändig verschraubt und zusammengebaut. Nun gibt es eine Alternative!

Die Probe wird in einen Quarzbehälter eingewogen und dann wird die Säure hinzugegeben. Anschließend wird der Schnappdeckel aufgesetzt – fertig. Kein Verschrauben, keine Stützmäntel, keine weitere Montage nötig! 

Somit sind es nur noch 3 Schritte beim Aufschluss:

1. Schritt: Probe einwiegen

2. Schritt: Deckel aufsetzen

3. Schritt: Aufschluss starten 

Im Discover SP-D verschließt ein motorgetriebener Druckverschluss den Aufschlussbehälter druckdicht. Nach Aufschlussende öffnet der Druckverschluss und die entweichenden Gase werden abgesaugt. Somit wird ein druckloses Aufschlussgefäß sicher entnommen. 

Und der besondere Clou: Neben der einfachen und schnellen Handhabung dauert ein Aufschluss in der Discover Mikrowelle nur noch 10 Minuten!


Kontakt:

CEM GmbH

Carl-Friedrich-Gauß-Str. 9

47475 Kamp-Lintfort

Tel. + 49 28 42 - 96 44 0

Fax + 49 28 42 - 96 44 11

info[at]cem.de

www.cem.de

CEM

Schnelle und einfache Analytik mit Mikrowellengeräten zur Wasser-, Abwasser-, Schlamm- und Biomasse-Analytik.

CEM GmbH

Trocknung von Schlämmen, Filterkuchen, etc.

Im Mikrowellen-Trockenschrank SAM-255 werden in wenigen Minuten viele Schlammproben bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dabei können sogar Probeneinwaagen bis zum kg Maßstab eingesetzt werden. Der besondere Clou: Durch das integrierte Abluftsystem im SAM-255 gibt es keinerlei Geruchsbelästigung.

Bestimmung des Wassergehaltes bzw. des Feststoffgehaltes und des Gehaltes an abfiltrierbaren Stoffen

Mit der Mikrowellen-Trocknungswaage Smart Turbo werden Wassergehalte/Feststoffgehalte von Dünnschlämmen, Belebtschlämmen, Dickschlämmen, etc. und der Anteil an abfiltrierbaren Stoffen im Abwasser in nur 2 Minuten gemessen. Schneller und einfacher geht es nicht!

Bestimmung des oTS Gehaltes von Klärschlämmen u. ä.

Im schnellsten Muffelofen der Welt Phönix wird der oTS Gehalt von Schlämmen in nur 10 Minuten bestimmt. Der besondere Clou: Der Tiegel kühlt nach der Entnahme aus dem Phönix Muffelofen in nur 15 Sekunden ab.

Bestimmung des Gehaltes an lipophilen Stoffen, Fett und Öl im Wasser oder in Schlämmen

Ganz ohne Lösemittel und in nur 4 Minuten misst das SmartTrac den Gehalt an lipophilen Stoffen, Fett und Öl im Abwasser und Schlamm. Schneller, sicherer und einfacher geht es nicht!

Bestimmung von Schwermetallen, CSB-Gehalt und Gesamt-P Gehalt in Abwasser und Schlämmen

Das Mikrowellen-Aufschlussgerät Mars 6 wird für Königswasser-Aufschlüsse und für Salpetersäure-Aufschlüsse von Klärschlamm- und Wasserproben eingesetzt, um den Schwermetallgehalt zu bestimmen. Zusätzlich wird der Gesamt-P Gehalt und CSB Gehalt von Wasser ebenfalls im Mars 6 vorbereitet. Der besondere Clou: Es können bis zu 40 Proben gleichzeitig bearbeitet werden.


Kontakt:

CEM GmbH

Carl-Friedrich-Gauß-Str. 9

47475 Kamp-Lintfort

Tel. + 49 28 42 - 96 44 0

Fax + 49 28 42 - 96 44 11

info[at]cem.de

www.cem.de

CANDOR

Verdünnungspuffer für die Langzeitlagerung von Peroxidase-Konjugaten - Jetzt neu mit verbesserter Formulierung für noch längere Stabilität und Haltbarkeit.

Candor Bioscience GmbH

Verdünnungspuffer für die Langzeitlagerung von Peroxidase-Konjugaten

NEU - Jetzt mit verbesserter Formulierung für noch längere Stabilität und Haltbarkeit

HRP-Protector™ ist ein Langzeit-Stabilisierer für horseradish peroxidase (HRP) Konjugate mit Antikörpern bzw. Neutravidin/Streptavidin. Die Konjugate können für lange Zeit auch in sehr niedrigen Endkonzentrationen als ready-to-use Lösungen gelagert werden. 

HRP-Protector™ ist direkt als Assaypuffer für die Inkubation des HRP-Konjugates geeignet. 

Typische Lagerkonzentrationen liegen bei 40-500 ng/ml, so dass sie zur Detektion im Assay ohne weitere Verdünnungsschritte einsetzbar sind. 

Sofern bei der Detektion mit dem HRP-Konjugat Störungen wie z.B. Kreuzreaktivitäten auftreten, empfehlen wir die Verwendung von LowCross-HRP® als Langzeitstabilisierer für das Konjugat.

Die „alte“ Formulierung ist noch unter den bisherigen Bestellnummern 220 050 (50 ml), 220 125 (125 ml) und 220 500 (500 ml) erhältlich.

Nur für in-vitro Forschung


Kontakt:

CANDOR Bioscience GmbH

Tel.: +49-7522-795 271 0

Fax: +49-7522-795 272 9

info[at]candor-bioscience.de

www.candor-bioscience.de

www.readytector.com

Vorherige Seite1/15Nächste Seite

© 2007-2016 BIOCOM

http://www.transkript.de/service/produkte.html

Stellenanzeige

As a company at the leading edge of genomics, the focus at Illumina is research and development. We're looking for researchers with these skills... mehr

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MAGFORCE5.25 EUR5.00%
  • VITA 344.69 EUR3.08%
  • BIOFRONTERA2.18 EUR2.35%

FLOP

  • SARTORIUS258.30 EUR-7.91%
  • KWS SAAT250.00 EUR-5.00%
  • STRATEC BIOMEDICAL49.05 EUR-4.39%

TOP

  • EPIGENOMICS4.46 EUR98.2%
  • THERAMETRICS0.05 CHF25.0%
  • WILEX2.09 EUR19.4%

FLOP

  • CYTOS0.29 CHF-27.5%
  • FORMYCON15.70 EUR-27.2%
  • QIAGEN NV18.48 EUR-25.0%

TOP

  • 4SC3.33 EUR291.8%
  • SARTORIUS258.30 EUR128.6%
  • MEDIGENE7.82 EUR96.5%

FLOP

  • BIOTEST14.11 EUR-84.5%
  • EVOLVA0.80 CHF-44.1%
  • MORPHOSYS41.69 EUR-44.0%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 05.02.2016

Produkt-Highlight

Produkte

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Jobs der Woche

Alle Jobs

  • Merz Pharmaceuticals GmbH

    Sales Representative Außendienst Hepa-Merz (m/w)

    Produktberatung, Kundendatenpflege und Auftragsmanagement für die … mehr

  • Merz Consumer Care GmbH

    Key Account Manager (m/w)

    Entwicklung strategischer und taktischer Kundenpläne mehr

  • Bundesamt für Strahlenschutz

    Mediziner / Medizinerin im Fachbereich "Strahlenschutz und Gesundheit"

    Prüfung und Bewertung von medizinischen Forschungsanträgen mehr

Veranstaltungen

Alle Events