Produkt-Highlight

Handbuch THOMAPLAST®-II
Vergrößern

Reichelt Chemietechnik

Handbuch THOMAPLAST®-II

Entscheidend hierbei ist, dass alle Produkte in kleinen Quantitäten, das heißt in kleinen Abschnitten, bzw. Zuschnitten abgegeben werden, so dass der Anwender im Betrieb, im Technikum oder in der Forschung genau die, für ihn interessante, bedarfsbezogene Menge ordern kann.

Das Handbuch umfasst Elastomere aus FPM, PI, PUR, EPDM, CSM, CR, NBR, IIR, SBR sowie Rundschnüre aus Silikon, EPDM/PP sowie TPE, speziell für Pharmaanwendungen.

Moosgummi-Abschnitte sowie Zellkautschukplatten aus FPM, CR, NBR, PUR sowie EPDM runden das Elastomer-Programm ab.

Das Kunststoff-Sortiment ist ebenfalls sehr umfangreich. Auch hier werden Abschnitte und Teilmengen in unterschiedlichen Größen angeboten, wie Folien aus ECTFE, PTFE, FEP, PVDF, PEEK, PI, PA sowie PE.

Daneben umfasst das Halbzeug-Programm Platten, Rohre und Stäbe aus PTFE, PVDF, PCTFE, PEEK, PI, PA, PE, POM, PVC, PS, PC sowie PMMA.

Darüber hinaus beinhaltet das Handbuch Platten und Vollstäbe aus Glas-Keramik.

Alle Produkte werden im Detail beschrieben, bezogen auf die Produktspezifikation, die chemische Charakteristik sowie die technische Spezifikation. Das Handbuch stellt somit gleichzeitig ein kleines „Nachschlagewerk“ dar, eine Sammlung für technische Parameter der unterschiedlichsten Werkstoffe!

Das Handbuch kann kostenlos per Mail angefordert werden unter:

rct@rct-online.de oder per Fax unter: 06221-312510.


Kontaktinformationen:

RCT Reichelt Chemietechnik GmbH + Co.

Englerstraße 18

69126 Heidelberg

Tel.: (06221) 3125-0

www.rct-online.de

Porvair Sciences

Der MicroSeal von Porvair Sciences ist ein manueller Heat Sealer für Mikroplatten, der als bedienerfreundliches und leistungsfähiges Kompaktgerät konzipiert ist und zu einem vernünftigen Listenpreis angeboten wird.

Porvair Sciences

Von den verschiedenen Möglichkeiten der Mikroplattenversiegelung hat sich in vielen Labors die Heißversiegelung als bevorzugte Methode etabliert, da sie eine luftdichte und chemikalienbeständige Versiegelung ermöglicht, die ohne die umständliche Anwendung von Klebstoffen auf der Mikroplatte auskommt. Das Gerät ist mit einem speziellen ergonomischen Mechanismus ausgestattet, der ein einfaches und schnelles Versiegeln unterschiedlicher Mikroplatten auf dem MicroSeal ermöglicht. 

Mit einer voreingestellten Temperatur von 170°C, die sich als ideal für die meisten häufigen Versiegelungsanwendungen erwiesen hat, und einer doppelten LED-Energie- und Temperatur-Statusanzeige ist der MicroSeal ein sehr sicheres und leicht zu bedienendes Gerät. Ein eingebauter Thermostat verhindert ein Überhitzen der Testplatten.  

Mit der kleinen Stellfläche, der Bedienerfreundlichkeit und der Fähigkeit zur Verarbeitung einer Vielzahl von Testplatten ist der MicroSeal die offensichtlich bevorzugte Wahl für Labors, die einen kostengünstigen, erschwinglichen Heat Sealer für Mikroplatten suchen.


In Deutschland Vertrieb durch: 

Dunn Labortechnik GmbH

Thelenberg 6

53567 Asbach

+49 (0)26 834 3094

info@dunnlab.de

CEM

Der Peptid-Synthesizer Liberty Blue ermöglicht die schnelle Synthese von reinen Peptiden und schwierigen Sequenzen in wenigen Stunden.

CEM GmbH

Peptide rasch synthetisierenProteine beziehungsweise Peptide spielen für die physiologische und biochemische Funktion lebender Organismen eine herausragende Rolle. Seit langem werden diese Wirkstoffe auf ihre pharmakologische Wirksamkeit untersucht. Deshalb ist es wichtig, unterschiedliche Peptide synthetisch in Forschungslaboratorien herzustellen.

Der Peptid-Synthesizer Liberty Blue ermöglicht die schnelle Synthese von reinen Peptiden und schwierigen Sequenzen in wenigen Stunden.

Die neue Technologie ermöglicht einen 4-Minuten-Kupplungszyklus und extrem schnelle Reagenzienzuführung.

Nur 4-Minuten-Zykluszeit ermöglicht die Peptidsynthese in Stunden statt in Tagen

l Bis zu 90 % Einsparung an Lösemitteln 

l Von Kleinstmengen für PNA-Synthese bis zum Scale Up von 5 mmol

l 27 Positionen für Reagenzien, Umbenennen von Reagenzien, usw.

l Intuitive Software erleichtert das Programmieren von Sequenzen und die einfache Technik mit wenig Ventilen und wenig Sensoren vereinfacht den Service.

l Mit der typischen Synthesezeit von wenigen Stunden ist das Liberty Blue eine Alternative zu Parallel-Synthesizern.

Die einzelnen Peptide können nach der Entnahme aus den Liberty Blue schnell aufgereinigt werden, während die nächste Synthese läuft.

Außerdem ist zu beachten, dass das Liberty Blue das patentrechtliche Einsetzen der Mikrowelle beim Kuppeln und Entschützen erfüllt.


Literatur: Collins, J.; Porter K. A.; Singh S. K.; Vanier, G. S.; High-Efficiency Solid Phase Peptide Synthesis(HE-SPPS); Org. Lett. 2014, 16, 940−943 


Kontakt:

CEM GmbH

Carl-Friedrich-Gauß-Straße 94

7475 Kamp-Lintfort

Tel.: + 49 28 42 - 96 44 0

Fax.: + 49 28 42 - 96 44 11

www.cem.deinfo@cem.com


Eventhinweis: "Neue Techniken für die Synthese"Die Firmen Mettler Toledo, Axel Semrau und CEM informieren in diesem Synthese-Seminar über die neuesten Entwicklungen im Bereich der chemischen Synthese für organische, biochemische und anorganische Reaktionen. Zudem werden die neuesten Entwicklungen im Bereich der Peptid-Synthese vorgestellt. 23. September 2014 Frankfurt 24. September 2014 Sprockhövel (im Hause Axel Semrau, bei Wuppertal) 

Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings ist die Zahl der Plätze begrenzt. Alle Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat über diese Fortbildungsveranstaltung.Eine Besonderheit stellen die Workshops in kleinen Gruppen dar. Insgesamt sind 5 Versuche aufgebaut und die Seminarteilnehmer werden in kleinen Gruppen diese Versuche praktisch durchführen, dabei die Vorteile der modernen Methoden in der Synthese kennenlernen und mit den Experten vor Ort ihre spezifischen Fragestellungen besprechen. 

Seminar-Programm und Anmeldung (pdf)

http://www.cem.de/documents/seminare_kurse/mikrowellenseminare.htm

BioGenes

Erfahren Sie mehr über den neuen generischen Host Cell Proteins (HCP) Kit von BioGenes.

BioGenes GmbH

Wirtszellproteine, sog. Host Cell Proteins (HCP), verunreinigen die Herstellung von rekombinanten Wirkstoffen in zellulären Systemen und seitens der Industrie viel Aufwand betrieben, um sie zu entfernen. Die bislang dafür verwendeten generischen HCP Kits weisen jedoch Schwächen auf, die der neue generische HCP Kit von BioGenes beseitigen hilft.

CHO | 360 HCP-ELISA für CHO (Chinese Hamster Ovarian) Zellen kann mehr HCPs als herkömmliche Kits nachweisen. Ermöglicht wird dies durch ein einzigartiges Assay-Design, welches unterschiedlich aufgereinigte HCP Antigene aus zweierlei Spezies benutzt. Insgesamt stehen dem Anwender vier verschiedene ELISA-Typen (A bis D) zur Verfügung, um die am besten geeigneten HCP-Antikörper für einen bestimmten Prozess auszuwählen. Das Starter Set bietet alle notwendigen Komponenten, um schnell und einfach die Leistung der vier ELISA-Kits zu vergleichen. Alternativ zum Starter Set bietet BioGenes im Rahmen einer Performance Study die Testung von CHO HCP Proben als Dienstleistung an und empfiehlt den am besten geeigneten Kit für einen spezifischen Prozess. 

Die Detektion der HCPs hängt maßgeblich vom verwendeten Kit-Typ ab, wie eine Vergleichsstudie der vier CHO | 360 HCP-ELISA Kits (A bis D) mit einem herkömmlichen generischen HCP ELISA zeigt. In den meisten Fällen erfolgt die beste HCP Detektion mit einem der vier HCP-ELISA Kits von BioGenes. Das Ergebnis der Studie kann von BioGenes angefordert werden. 


Kontakt:

BioGenes GmbH

Dr. Yvonne Haberkorn

+49 (0)30 65762378

yvonne.haberkorn@biogenes.de

www.biogenes-assays.com

ZINSSER

Mit Verbesserungen am Produkt und vor allem bei der Dokumentation verleiht das neue Minilabor dem Anwender eine Vielzahl neuer Möglichkeiten in der Präsentation und Forschung.

Zinsser Analytic GmbH

Neuauflage des „Labors im Koffer“Seit Jahrzehnten ist das Zinsser Minilabor ein wichtiger Bestandteil des Chemieunterrichts auf Schulen und Universitäten. Mit Verbesserungen am Produkt und vor allem bei der Dokumentation verleiht das neue Minilabor dem Anwender eine Vielzahl neuer Möglichkeiten in der Präsentation und Forschung.Während in der modernen chemischen und pharmazeutischen Forschung mit kleinstmöglichen Proben- und Reagenzien Volumen von wenigen µl und ml geforscht und gearbeitet wird, findet das Experimentieren an Schulen und Universitäten häufig noch im Frontalunterricht mit „klassischen“ Mengenansätzen bis zu einigen 100ml statt.Als innovativer Glasgerätesatz – das „Labor im Koffer„ - wird das Minilabor bereits in vielen Schulen international eingesetzt. Jetzt gibt es ein neues Handbuch zum Minilabor. Über 40 Experimente - von einfachen Grundoperationen wie Destillation, Filtration usw. bis hin zu komplexen Synthesen von Farbstoffen – sind in dem Handbuch didaktiv von Prof. Michael Schallies aufbereitet. Die Anleitungen für den Geräteaufbau sind leicht verständlich und werden anhand einfacher Zeichnungen erklärt. Allgemeine Hinweise für die Durchführung der einzelnen Versuche, Stoffhinweise, einschließlich der Gefahrensymbole für die Reagenzien, sind in den Versuchsbeschreibungen ebenfalls enthalten. Die zu erwartenden Experimentergebnisse sind detailliert beschrieben und zum Teil mit farbigen Fotos oder Grafiken dokumentiert. Im Anhang sind ausführliche Erklärungen der Gefahren- und Sicherheitshinweise gelistet.Für Besitzer des Minilabors gibt es ein neues Handbuch gegen eine kleine Schutzgebühr.Zinsser Analytic GmbH entwickelt und fertigt in Deutschland kundenspezifische Automatisierungstechnik und Laborzubehör für den globalen Markt. Zinsser Analytic hat sich als Anbieter technologisch anspruchsvoller Produkte und Systeme für die instrumentelle Analytik in der chemischen und biologischen Forschung und Entwicklung spezialisiert und erreicht mit ca. 60 Mitarbeitern einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich.


Pressekontakt:

Zinsser Analytic GmbH

Anja Estler

Tel.: +49 (0)69 / 78 914 06-22

Email: a.estler@zinsser-analytic.com

PORVAIR

Zur Beseitigung des bei den meisten Assayplatten auftretenden Crosstalks zwischen den Wells hat Porvair Sciences das Sortiment von Krystal-2000-Mikroplatten entwickelt.

Porvair Sciences Limited

Die in eine schwarze oder eine weiße Polypropylenmatrixeingelassenen, separaten, transparenten Vertiefungen sorgen dafür, dass kein Crosstalk von Well zu Well auftritt. Sensitivität, photometrische Genauigkeit und Zuverlässigkeit der am Boden der Vertiefung abgelesenen Absorptions-, Fluoreszenz- und Lumineszenz-Werte werden dadurch deutlich verbessert.

Mit den Industrienormen genügenden Maßen sind die 96-Well-Mikroplatten des Krystal-2000-Sortiments vollständig kompatibel mit allen marktgängigen Plattenlesegeräten, Probenverarbeitungsrobotern und Flüssigkeitshandling-Automaten.

Die aus ultrareinem Polystyrol gefertigten Krystal-2000-Mikroplatten gibt es als blickdichte weiße, durchgefärbte schwarze und als kombinierte schwarz-weiße Testplatten. Die schwarze Testplatte mit ihrem alles absorbierenden Hintergrund eignet sich für sensible Fluoreszenzmessungen, bei denen Hintergrundinterferenzen weitestgehend eliminiert werden müssen. Die blickdichte weiße Testplatte maximiert das Reflexionsvermögen und ermöglicht selbst bei schwacher Abstrahlung routinemäßige Lumineszenz-Assays.

Neben der Optimierung von Lumineszenz- und Fluoreszenz-Messungen bietet das spezielle Design eine verbesserte Zellbindungseffizienz und ermöglicht praktische Direktmessungen mit Spektrophotometern und Inversmikroskopen am Boden der Vertiefungen.


Kontakt:

Porvair Sciences Limited

Dorset House, Regent Park

Kingston Road, Leatherhead KT22 7PL

Tel.: +44 1372 824290

Fax.: +44 1372 824271

int.sales@porvairsciences.com

www.porvair-sciences.com

CEM

Der Peptid-Synthesizer Liberty Blue ermöglicht die schnelle Synthese

von reinen Peptiden und schwierigen Sequenzen in wenigen Stunden.

CEM GmbH

Peptide rasch synthetisieren

Proteine beziehungsweise Peptide spielen für die physiologische und biochemische Funktion lebender Organismen eine herausragende Rolle. Seit langem werden diese Wirkstoffe auf ihre pharmakologische Wirksamkeit untersucht. Deshalb ist es wichtig, unterschiedliche Peptide synthetisch in Forschungslaboratorien herzustellen.

Der Peptid-Synthesizer Liberty Blue ermöglicht die schnelle Synthese von reinen Peptiden und schwierigen Sequenzen in wenigen Stunden. Die neue Technologie ermöglicht einen 4-Minuten-Kupplungszyklus und extrem schnelle Reagenzienzuführung.

Nur 4-Minuten-Zykluszeit ermöglicht die Peptidsynthese in Stunden statt in Tagen

l Bis zu 90 % Einsparung an Lösemitteln 

l Von Kleinstmengen für PNA-Synthese bis zum Scale Up von 5 mmol

l 27 Positionen für Reagenzien, Umbenennen von Reagenzien, usw.

l Intuitive Software erleichtert das Programmieren von Sequenzen und die einfache Technik mit wenig Ventilen und wenig Sensoren vereinfacht den Service.

l Mit der typischen Synthesezeit von wenigen Stunden ist das Liberty Blue eine Alternative zu Parallel-Synthesizern.

Die einzelnen Peptide können nach der Entnahme aus den Liberty Blue schnell aufgereinigt werden, während die nächste Synthese läuft.

Außerdem ist zu beachten, dass das Liberty Blue das patentrechtliche Einsetzen der Mikrowelle beim Kuppeln und Entschützen erfüllt.

Literatur:

Collins, J.; Porter K. A.; Singh S. K.; Vanier, G. S.; High-Efficiency Solid Phase Peptide Synthesis

(HE-SPPS); Org. Lett. 2014, 16, 940−943


Kontakt:

CEM GmbH l Carl-Friedrich-Gauß-Straße 9 l 47475 Kamp-Lintfort l

Tel.: + 49 28 42 - 96 44 0 l Fax.: + 49 28 42 - 96 44 11 l

www.cem.de l info@cem.com


Eventhinweis:

"Neue Techniken für die Synthese"

Die Firmen Mettler Toledo, Axel Semrau und CEM informieren in diesem Synthese-Seminar über die neuesten Entwicklungen im Bereich der chemischen Synthese für organische, biochemische und anorganische Reaktionen. Zudem werden die neuesten Entwicklungen im Bereich der Peptid-Synthese vorgestellt. 

23. September 2014 Frankfurt 

24. September 2014 Sprockhövel (im Hause Axel Semrau, bei Wuppertal) 

Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings ist die Zahl der Plätze begrenzt. Alle Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat über diese Fortbildungsveranstaltung.

Eine Besonderheit stellen die Workshops in kleinen Gruppen dar. Insgesamt sind 5 Versuche aufgebaut und die Seminarteilnehmer werden in kleinen Gruppen diese Versuche praktisch durchführen, dabei die Vorteile der modernen Methoden in der Synthese kennenlernen und mit den Experten vor Ort ihre spezifischen Fragestellungen besprechen. 

Seminar-Programm und Anmeldung (pdf)

http://www.cem.de/documents/seminare_kurse/mikrowellenseminare.htm

Dunn Labortechnik

Mit dem Glukosemessgerät GlucCell lassen sich quantitative Messungen des Glukosegehaltes im Zellkulturmedium durchführen.

Dunn Labortechnik

Einfach und schnell in der Handhabung, kann es Glukose - Metaboliten im Medium von Säuger- oder Insektenzellkulturen messen, während herkömmliche Diabetes-Glukosemessgeräte hierfür in der Regel nicht einsetzbar sind. Das System ist kalibrierungs- und wartungsfrei, präzise, tragbar und sehr schnell. Innerhalb von nur 15 Sekunden und aus nur 3 µl Ihres Nährmediums erfahren Sie, wie es um Ihre Zellen bestellt ist. Das GlucCell System besteht aus geeichten Einweg-Teststreifen und einem handtellergroßen, tragbaren Messgerät.


Kontakt:

Dr. Andreas Bichet

Product Manager

Dunn Labortechnik GmbH

Thelenberg 6

D-53567 Asbach

Tel.: 0049 2683 43094

Fax: 0049 2683 42776

E-Mail: info@dunnlab.de

Internet: www.dunnlab.de

Tosoh

TOYOPEARL wurde für die effiziente Aufreinigung von monoklonalen Antikörpern aus konzentrierten Zellkulturlysaten entwickelt.

TOSOH BIOSCIENCE

Steigern Sie  Durchsatz und Robustheit Ihrer Antikörperaufreinigung

Protein A Affinitätschromatographie mit hoher Kapazität


TOYOPEARL  AF-rProtein A-650F vereint eine hohe Proteinbindekapazität bei hohen Flussraten mit einer guten Stabilität gegenüber alkalischen cleaning-in-place (CIP) Reinigungslösungen. Protein A Affinitätschromatographie ist die Standardmethode für das sogenannte Capturing von monoklonalen Antikörpern (mAb) bei der Aufreinigung aus Zellkulturüberständen. In den letzten Jahren konnten die Fermentationstiter der Antikörper stetig gesteigert werden, so dass inzwischen die Kapazitätsengpässe vor allem bei der Aufreinigung der Zielmoleküle auftreten. TOYOPEARL AF-rProtein A-650F wurde mit dem Ziel entwickelt, diesen Engpass zu beheben. Es besitzt auch bei einer kurzen Kontaktzeit eine hohe dynamische Bindekapazität und ermöglicht so eine schnellere Beladung der Säule und eine entsprechende Steigerung des Gesamtdurchsatzes.  

Für dieses Affinitätsmedium wurde ein neuentwickelter, rekombinanter Ligand an den bekannte Methacrylat Basispartikel der TOYOPEARL Medien gebunden. Die Alkalistabilität des Liganden wurde durch gezielte Mutationen erhöht. Er ist durch mehrere Bindungen mit der Matrix verbunden und bietet dadurch eine höhere chemische und thermische Stabilität. In der Praxis wirkt sich das in einem geringeren Protein A Leaching und einer hohen Stabilität gegenüber basischen Waschlösungen aus, die typischerweise in CIP- Prozeduren eingesetzt werden. Aufgrund seiner relativ starren Polymermatrix besitzt das Material außerdem ausgezeichnete Druck/Flusseigenschaften und ist daher nicht nur im Labormaßstab sondern auch besonders  gut im industriellen Produktionsmaßstab einsetzbar.

TOYOPEARL AF-rProtein A ist Teil einer Serie von Chromatographiemedien, die speziell für die Aufreinigung von Antikörpern optimiert wurden: TOYOPEARL GigaCap Ionenaustauscher, HIC-600 Medien für hydrophobe Interaktion und der hydrophobe Kationenaustauscher TOYOPEARL MX-Trp. Letztere eignen sich besonders gut zur Abreicherung von Antikörperaggregaten.

Für das schnelle Screening der Medien für ihre Anwendungen empfehlen wir gepackte ToyoScreen  Kartuschen mit 1 bzw. 5 mL Säulenvolumen oder ToyoScreen RoboColumns mit 0.2 oder 0.6 mL Volumen für das automatische Hochdurchsatzscreening.  


Lernen Sie in unserem Video die Protein A Affinitätschromatographie aus der Sicht eines TOYOPEARLS kennen.

Nähere Informationen zu den TOYOPEARL Protein A HC Medien finden Sie auf http://www.toyopearl.com


Kontaktinformationen:

TOSOH BIOSCIENCE GmbH

Separations Business Unit – Europe

Zettachring 6 

70567 Stuttgart 

Deutschland

Tel. +49 711 132 57 54 

Fax: +49 711 132 57 89

Gesa.Bartholomay@tosoh.com

www.tosohbioscience.de

PromoKine

PromoKine bietet eine Vielzahl an Kits und Reagenzien zum sensitiven und schnellen Nachweis von Zellviabilität/Zellproliferation, Zytotoxizität, Zelltod und Apoptose sowie Signaltransduktion, Seneszenz, Zellstress und Zellmetabolismus an.

PromoCell GmbH

PromoKines Fluorometric Cell Viability Kits basieren auf der Umwandlung von Resazurin bzw. Calcein-AM in fluoreszierende Verbindungen, während die Colorimetric Cell Viability Kits die Reduktion verschiedener Tetrazolium-Salze (MTT, XTT, WST-1 & WST-8) nutzen. Bei den Bioluminescent Cell Viability Kits wird die ATP Menge als Indikator für Zellviabilität mit Hilfe eines Luziferase-Assays bestimmt, beim Cell Proliferation Kit die Quantifizierung der Zellteilung mittels Durchflusszytometrie.

Unsere Cytotoxicity Kits messen die Menge aus toten Zellen freigesetzter Lactatdehydrogenase (LDH) bzw. Adenylatkinase (AK) in einem kolorimetrischen oder luminometrischen Assay.

Ein breites Sortiment an Apoptose-Kits und Reagenzien (z.B. zur fluorometrischen oder kolorimetrischen Detektion und Quantifizierung von Caspase- und Kinase-Aktivität, Annexin V-Bindung, DNA-Fragmentierung) sowie zellbasierter Reportergen-Assays (GFP, beta-Gal, Luciferase) steht ebenfalls zur Verfügung. Zahlreiche Fluoreszenzfarbstoffe und Kits für das Anfärben von Zellstrukturen/Organellen, den Nachweis zellulärer Prozesse (z.B. Calcium Signalling) und das Markieren verschiedener Biomoleküle (Proteine, Antikörper und Nukleinsäuren) ergänzen unser Angebot.

Weiterhin finden Sie in unserem Katalog bzw. auf unserer Website  hocheffiziente Transfektionsreagenzien sowie Klonierungs-, Expressions- und Reporterplasmide sowie eine große Auswahl primärer und sekundärer Antikörper, rekombinanter Proteine (z.B. Zytokine, Wachstumsfaktoren, Kinasen, Caspasen), ELISA-Kits und Produkte zum Nachweis, zur Eliminierung und Prävention von Mykoplasmen- und Bakterienkontaminationen in der Zellkultur.

Die komplette Übersicht unserer Produkte – inklusive Preise – ist frei zugänglich unter www.promokine.info.


Kontaktinformationen:

PromoCell GmbH

Sickingenstrasse 63/65

69126 Heidelberg

Tel.: +49 6221 - 649 34 0

Fax: +49 6221 - 649 34 40

www.promokine.info

info@promokine.de

Sartorius

Sartorius stellt mit der neuen Entris eine Waage vor, die sich auf die meistgenutzten Wägeanwendungen konzentriert und auf kostspielige Zusatzfunktionen verzichtet.

Sartorius

Einfach Wägen mit der neuen Sartorius-Waage Entris

Sartorius stellt mit der neuen Entris eine Waage vor, die sich auf die meistgenutzten Wägeanwendungen konzentriert und auf kostspielige Zusatzfunktionen verzichtet. Entris ist als Analysen- und Präzisionswaage in 15 Modellen verfügbar, die einen Wägebereich von 60 g bis 8.200 g bei einer Ablesbarkeit von 0,1 mg bis 0,1 g abdecken.

Hohe Messgenauigkeit, einfache BedienungMit Entris erhalten Anwender eine zuverlässige Waage in gewohnter Sartorius-Qualität. Die meisten Modelle der neuen Entris sind mit einem monolithischen Wägesystem ausgestattet und wahlweise auch mit interner, motorbetriebener Justierung erhältlich. Dadurch erzielt die Sartorius-Waage dauerhaft präzise Wägeergebnisse, die auf der hinterleuchteten, kontrastreichen Anzeige einfach abzulesen sind. Die logische Tastenbelegung der Entris und ihre klar strukturierte Bedienoberfläche erleichtern das tägliche Arbeiten. Die Sartorius-Waage ist mit den Applikationen Dichtebestimmung, Tierwägen, Zählen, Umrechnen und Prozentwägen ausgestattet und die Menüsprache kann auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch und Polnisch eingestellt werden. Windschutz und Edelstahlteile sind einfach abnehmbar, dadurch lässt sich Entris mühelos und schnell reinigen.


Kontaktinformation:

Karin Kleist

Konzernkommunikation

Tel.: +49.551.308.3615

karin.kleist@sartorius.com

Vorherige Seite1/11Nächste Seite

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • MAGFORCE5.90 EUR9.26%
  • 4SC1.45 EUR4.32%
  • BIOFRONTERA2.71 EUR3.44%

FLOP

  • CYTOS0.25 CHF-7.41%
  • WILEX3.12 EUR-4.88%
  • ADDEX4.07 CHF-3.33%

TOP

  • WILEX3.12 EUR310.5%
  • SANTHERA69.30 CHF132.6%
  • ADDEX4.07 CHF89.3%

FLOP

  • MERCK KGAA63.71 EUR-50.0%
  • VITA 344.65 EUR-15.3%
  • BASILEA98.75 CHF-14.7%

TOP

  • SANTHERA69.30 CHF3365.0%
  • PAION2.80 EUR311.8%
  • CO.DON2.77 EUR204.4%

FLOP

  • CYTOS0.25 CHF-92.7%
  • MEDIGENE5.09 EUR-64.1%
  • MERCK KGAA63.71 EUR-47.3%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 22.07.2014

Events

Alle Videos

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Bildergalerie

Produkt-Highlight

Produkte

biotechnologie.tv

Alle Videos

Job der Woche

Alle Jobs

Veranstaltungen

Alle Events