Produkt-Highlight

rotarus® - die neue Schlauchpumpenserie von Hirschmann
Vergrößern

Hirschmann Laborgeräte

rotarus® - die neue Schlauchpumpenserie von Hirschmann

Mit einer Auswahl an verschiedenen Motoren, Gehäusen der Schutzklassen IP54 und IP65 sowie intelligenter Steuerungstechnik der Fördermengen steht eine durchgängig geplante Produktfamilie zur Auswahl, die ein breites Spektrum an Anwendungsbereichen im Labor und in der Industrie abdeckt.

Die Kompetenz von Hirschmann im Liquid Handling ist auch bei rotarus® in durchdachten Funktionen und innovativen Details wieder zu finden. Motoren mit 50 und 100 Watt sorgen für präzise Förderung in Drehzahlbereichen von 0,2 bis 500 Umdrehungen pro Minute. Damit können auch Medien hoher Viskosität exakt dosiert werden. RFID-Technologie kommt zur Erkennung des Pumpenkopfes und des verwendeten Schlauches zum Einsatz. Auch Einstelldaten für Basisparameter lassen sich auf diese Weise speichern und jederzeit wieder abrufen. Die Varianten rotarus® flow und volume verfügen über eine automatische Blockadeerkennung und Berstkontrolle des Schlauches. 

Ein Bedienfeld für die wichtigsten Funktionen ist direkt am Gehäuse integriert. rotarus® flow und volume sind darüber hinaus mit einem externen Bedienteil mit Touchscreen ausgestattet. Schnelles Handling serienmäßig garantiert die Anschlusstechnik der Pumpenköpfe. Mit einem Griff lassen sie sich schnell und einfach ohne den Einsatz von Werkzeug auswechseln. Das Programm umfasst eine umfangreiche Auswahl an Einkanal- und Mehrkanal-Pumpenköpfen.

Die rotarus® Schlauchpumpenserie überzeugt in Funktion und Design nicht nur die Anwender sondern auch die Jury. Die Produktneuheit rotarus® hat es in der Kategorie  Pumpen/Kompressoren auf die Shortlist des Innovation AWARD 2012 geschafft, damit zählt er zu den besten drei Innovationen in dieser Kategorie. Die Preisverleihung findet immer anlässlich der ACHEMA statt und wird von verschiedenen Fachmedien verliehen. 


Kontaktinformationen:

Hirschmann Laborgeräte GmbH & Co. KG

Hauptstraße 7-15

74246 Eberstadt

Fon +49 7134 511 0

Fax +49 7134 511 990

info@hirschmannlab.de

www.hirschmannlab.de 

CANDOR

Verdünnungspuffer für die Langzeitlagerung von Peroxidase-Konjugaten - Jetzt neu mit verbesserter Formulierung für noch längere Stabilität und Haltbarkeit.

Candor Bioscience GmbH

Verdünnungspuffer für die Langzeitlagerung von Peroxidase-Konjugaten

NEU - Jetzt mit verbesserter Formulierung für noch längere Stabilität und Haltbarkeit

HRP-Protector™ ist ein Langzeit-Stabilisierer für horseradish peroxidase (HRP) Konjugate mit Antikörpern bzw. Neutravidin/Streptavidin. Die Konjugate können für lange Zeit auch in sehr niedrigen Endkonzentrationen als ready-to-use Lösungen gelagert werden. 

HRP-Protector™ ist direkt als Assaypuffer für die Inkubation des HRP-Konjugates geeignet. 

Typische Lagerkonzentrationen liegen bei 40-500 ng/ml, so dass sie zur Detektion im Assay ohne weitere Verdünnungsschritte einsetzbar sind. 

Sofern bei der Detektion mit dem HRP-Konjugat Störungen wie z.B. Kreuzreaktivitäten auftreten, empfehlen wir die Verwendung von LowCross-HRP® als Langzeitstabilisierer für das Konjugat.

Die „alte“ Formulierung ist noch unter den bisherigen Bestellnummern 220 050 (50 ml), 220 125 (125 ml) und 220 500 (500 ml) erhältlich.

Nur für in-vitro Forschung


Kontakt:

CANDOR Bioscience GmbH

Tel.: +49-7522-795 271 0

Fax: +49-7522-795 272 9

info@candor-bioscience.de

www.candor-bioscience.de

www.readytector.com

PALL

Pall Life Sciences stellt seinen Magnetic Mixer als flexibles und mobiles Single-Use Mischsystem für anspruchsvolle Fest-Flüssig-Anwendungen vor, die einen robusten Mischprozess erfordern.

Pall Life Sciences

Das System ermöglicht ein effizientes und reproduzierbares Mischen in einem breiten Spektrum an Anwendungen und Volumina. Es zeichnet sich insbesondere für den Einsatz in der Medien- und Puffervorbereitung aus.

Der Magnetmischer besteht aus Single-Use Mischerbeuteln mit integriertem magnetischen Rührer, die in fest installierte oder mobile Behälter eingelegt werden, und einer separaten Steuereinheit. Diese sitzt auf einem Rollwagen, sodass eine einzige Steuereinheit mehrere Mischer verschiedener Größen betreiben kann.

Der Magnetmischer ist speziell für GMP-Anwendungen in Reinräumen konzipiert. Die Single-Use Mischerbeutel, die einen Volumenbereich von 30 bis 3.000 Liter abdecken, werden aus Pall's TK8 Film mit ULDPE (Ultra Low Density Polyethylen) als produktberührender Lage hergestellt.

Weitere Informationen erhalten sie hier.

Kontakt:

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager

Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103-307-582

Fax: +49 6103-307-295

dirk.sievers@europe.pall.com

www.pall.com

EPPENDORF

Ganz gleich ob Ihr Prozess Zellkultur oder Fermentation mit autoklavierbaren oder Einweg-Bioreaktoren vorsieht, der BioFlo 320 verbindet nahtlos Form und Funktion auf dem neuesten Stand der Technik.

Eppendorf

Ein robustes Industriedesign, intelligente Sensoren, Ethernet-Konnektivität und verbesserte Softwarefähigkeiten sind nur einige der Eigenschaften, die ihn vom Wettbewerb abheben. Mit einem ehrlichen Bekenntnis zur Qualität ist der BioFlo 320 die erste Wahl unter den Bioprozess-Steuerungen im Labormaßstab.

Flexibel

  • Autoklavierbare Gefäße und umfassendes Angebot an BioBLU® Einweg-Bioreaktoren passen sich den Kundenwünschen an
  • Eppendorf-eigene Festbett- und Zellhubrührer für kontinuierliche Prozesse
  • Universalanschlüsse für analoge oder digitale Mettler Toledo® ISM-Sensoren für flexible Handhabung
  • Massendurchflussregler für submerse und Kopfraumbegasung können vor Ort nachgerüstet werden

Leistungsstark

  • Umfangreiches Arbeitsvolumen von 1 – 40 L auf einer einzigen Steuerungsplattform
  • Hochleistungsfähige Direkt- und Magnetantriebe
  • Bis zu sechs integrierte Pumpen, die mit variablen Geschwindigkeiten betrieben werden können
  • Ethernet-Kommunikation entsprechend Industriestandards für die Steuerung von bis zu acht Systemen

Industriell

  • Industriedesign mit Front- und Rückseite sowie Anschlusspanel aus Edelstahl
  • Rechts- oder linksseitige Orientierung, um Platz im Labor optimal zu nutzen
  • Halbrundes Gefäßnest für minimale Stellfläche

Für weiter Informationen, klicken Sie bitte hier.


Kontakt

Eppendorf AG Bioprocess Center

Rudolf-Schulten-Str. 5

52428 Jülich

Deutschland

Tel: +49 2461 980-400

E-Mail: bioprocess-info@eppendorf.de

Internet: www.eppendorf.com

Thermo Scientific

Für empfindliche Zellkulturen wie Stamm- und Primärzellen kombiniert der neue Thermo Scientific Heracell VIOS CO2-Inkubator modernste Technologien für optimales Zellwachstum und Kontaminationskontrolle, um gleichmäßige, zuverlässige Wachstumsbedingungen sicherzustellen.

Thermo Fisher Scientific Inc.

Sowohl für die akademische Forschung als auch für pharmazeutische und klinische Applikationen bietet der Heracell VIOS höchste Produktivität bei ausgezeichneter Reproduzierbarkeit, Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit.

“Reproduzierbarkeit und Kontaminationsschutz sind gerade bei empfindlichen Zellkulturen entscheidend für die Integrität”, so Doug Wernerspach, Global Business Director von Thermo Fisher Scientific. “Die neuen Heracell VIOS Modelle setzen unsere langjährige Geschichte führender CO2-Technologie mit weiteren Innovationen fort – wie zum Beispiel dem neuen THRIVE-Konzept mit aktiver Luftführung in Verbindung mit bewährtem Kontaminationsschutz, um den hohen Anforderungen heutiger Zellkulturanwendungen gerecht zu werden.”

Durch das einzigartige THRIVE-Konzept mit aktiver Luftführung gewährleistet der Heracell VIOS homogene Wachstumsbedingungen mit kurzen Erholzeiten und verhindert ungewollte Schwankungen. HEPA-Filter schützen wertvolle Proben vor Verunreinigungen aus der Luft mit Reinraumklasse ISO 5 in der Inkubatorkammer. Der vollautomatische Steri-Run Hochtemperatur-Sterilisationszyklus ermöglicht auf Knopfdruck über Nacht eine gleichmäßige Sterilisation (12 log SAL) aller Kammeroberflächen bei 180°C. Das integrierte Wasserreservoir mit Schutzabdeckung sorgt für maximale relative Feuchte ohne Entstehung von Kondensat. Die Innenausstattung ist optional aus einfach zu pflegendem, langlebigem Vollkupfer erhältlich.

Die anwenderfreundliche intelligente iCAN Benutzeroberfläche ermöglicht die vollständige Überwachung und Steuerung aller wichtiger Inkubationsparameter und Anwenderaktionen direkt auf dem einfach zugänglichen und gut sichtbar an der Tür angebrachten Bildschirm. Zusätzlich zur intuitiven Menüführung können Fehler- und Anwendungsprotokolle, erfasste Gerätedaten sowie grafische Verlaufskurven angezeigt werden. Dafür stehen mehrere Sprachen zur Auswahl.

Weitere Informationen zum Thermo Scientific Heracell VIOS CO2-Inkubator erhalten Sie unter www.thermoscientific.de/co2.

BERNER

Die Sicherheitswerkbank Claire, ausgezeichnet in der Wettbewerbskategorie Excellent Produkt Design, vereint modernes Design, höchsten Anspruch an Schutz und effizientes Arbeiten.

Berner International

Im Rahmen der Messe Ambiente wurde Berner International der German Design Award am 13. Februar 2015 in Frankfurt am Main verliehen. Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rates für Formgebung. Der Rat für Formgebung ist die deutsche Marken- und Designinstanz. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenmehrwert durch Design zu erzielen. 

So ist der Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design geworden.

Die Berner Sicherheitswerkbank Claire, ausgezeichnet in der Wettbewerbskategorie Excellent Produkt Design, vereint modernes Design, höchsten Anspruch an Schutz und effizientes Arbeiten. 

Vor allem hochkarätige Produkte, die wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind, werden mit dem German Design Award ausgezeichnet. Ziel dieses internationalen Premiumpreises ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, präsentieren und auszuzeichnen.

In diesem Jahr kürte die Jury in der Kategorie Excellent Product Design - Industry, Materials and Health Care das norddeutsche Unternehmen Berner International mit der neuentwickelten Sicherheitswerkbank Claire, die sich unter der Vielzahl  der Mitbewerber erfolgreich durchsetzen konnte. 

Die Jurybegründung: „Die Claire Sicherheitswerkbank von Berner International wurde für den Einsatz in Laboren mit besonders hohen Anforderungen an die Sicherheit entwickelt. Die in ihrer Formgebung äußerst modern wirkende Werkbank bietet Schutz auf höchstem Niveau, eine intuitive Bedienung und einen niedrigen Energieverbrauch. Ein Detektionssystem für Luft-Störströmungen sorgt für zusätzliche Sicherheit. In Verbindung mit Lichtbändern, die den Betriebszustand anzeigen, vermittelt das Shield Design auch optisch Schutz, erleichtert die Benutzung und visualisiert technologischen Fortschritt. Hier wurden höchste Sicherheit und effizientes Arbeiten ästhetisch anspruchsvoll auf einen modernen Nenner gebracht.“

Das Statement erfolgte von diesen Jurymitgliedern: Nicole Huffer, Ruwen Kaminski, Jun.-Prof. Dr.-Ing. Jens Krzywinski.

Auch im Bereich Umweltschutz setzt die Claire neue Standards. Da Sicherheitswerkbänke als sicherheitsrelevante Geräte häufig 365 Tage im Jahr 24 Stunden am Tag in Betrieb sind, spielen die Stromkosten eine westliche Rolle. Die Leistungsaufnahme konnte bei der Claire von durchschnittlich 500W bei herkömmlichen Sicherheitswerkbänken auf 85W gesenkt werden. Über die Lebensdauer einer Sicherheitswerkbank können so Stromkosten im fünfstelligen Bereich eingespart werden. 

Nähere Informationen zur Sicherheitswerkbank Claire finden Sie unter: www.berner-international.de/Claire-GDA.

HTI bio-X GmbH

Der neue X-TubeProzessor© von HTI bio-X automatisiert die Arbeit mit Schraubdeckel-Gefäßen und entlastet von Routinearbeit und wurde speziell für die Automatisierung der Tube-Bearbeitung von kleinen bis mittelgroßen Mengen entwickelt.

HTI bio-X GmbH

Laborassistenten bearbeiten tagtäglich Tausende von Tubes in monotoner, ermüdender Tätigkeit, da sich Automaten bisher nur bei großen Tube-Mengen zum Beispiel im Pharmabereich amortisierten. Mit dem X-TubeProzessor© steht jetzt eine wirtschaftliche Lösung für das Handling von täglich bis zu 5.000 Tubes auch für kleinere Labors zur Verfügung. Das Gerätesystem umfasst mehrere Module. Das Basisgerät, der X-Capper, öffnet beziehungsweise verschließt 96 Tubes in 9 Minuten. Die Tubes und Schraubkappen werden alternativ in Behältern oder in Racks zugeführt. Mit Dispensier-Modulen können Tubes parallel oder einzeln befüllt werden. So lassen sich Flüssigkeiten von ca. 10 μl bis 50 ml und Pulver von 1 bis 100 mg einfach und schnell dosieren. Ein Label-Modul etikettiert die Tubes und ein Scanner-Modul erfasst die Barcodes.

Im Vordergrund der Entwicklung des X-TubeProzessors© stand die Flexibilität des Systems. Die Module können individuell nach Bedarf kombiniert werden. Es lassen sich verschiedene Rackformate, Tubegrößen und Schraubdeckel verarbeiten. Der einfach zu bedienende X-Tube Prozessor© ist als Stand-alone- oder als integrierte Lösung einsetzbar.


Kontakt:

HTI bio-X GmbH

Dr. Wolfgang Heimberg

Am Forst 6

85560 Ebersberg

Tel: +49 (8092) 2092 22

w.heimberg@hti-bio-x.com

www.hti-bio-x.com

Analytik Jena AG

Mit Heizraten bis zu 8 °C/s bietet der TAdvanced Thermocycler mit Silberblock höchste Geschwindigkeit für maximale Leistung während der PCR.

Analytik Jena AG

Durch seine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit passt sich der Silberblock sehr schnell an Temperaturänderungen an und leitet die Energie in die Proben. Je höher die Heiz- und Kühlrate ist, desto höher ist die Spezifität von PCR-Reaktionen und desto geringer sind die Protokolllaufzeiten. Die hohe Wärmeleitfähigkeit führt außerdem zu einer unerreicht hohen Temperaturuniformität des Silberblocks von ±0.15 °C bei 55 °C. Je höher die Temperaturuniformität des Probenblocks ist, desto höher ist die Reproduzierbarkeit von PCR-Experimenten. Für eine lange Lebensdauer sind die Peltierlemente und andere Teile der Elektronik des Silberblocks perfekt gegen verschüttete Flüssigkeiten oder Kondenswasser geschützt. Zusätzlich ist der Silberblock gegen Korrosion und chemischen Substanzen mit einer Goldschicht überzogen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

CANDOR

ReadyTector ist die all-in-one Detektionslösung für Western Blots. Die Einschritt-Lösung ist eine Entwicklung des Immunoassay-Experten CANDOR Bioscience.

Candor Bioscience GmbH

Jetzt auch für Rabbit-Antikörper! 

ReadyTector ist die all-in-one Detektionslösung für Western Blots. Die Einschritt-Lösung des Immunoassay-Experten CANDOR Bioscience ist nun für primäre Rabbit- und für primäre Mouse-Antikörper erhältlich. Beide Varianten funktionieren mit dem gleichen, einfachen Protokoll. ReadyTector enthält alle Bestandteile, die für eine schnelle Einschritt-Immundetektion nötig sind. Man gibt nur noch seinen spezifischen Primärantikörper zu. All-in-one bedeutet, dass alles in einer Lösung enthalten ist und auch alles in einem Arbeitsschritt abläuft. Blockierung sowie Bindung des Primär- und Sekundärantikörpers erfolgen gleichzeitig.  Danach wird nur noch mit dem speziellen ReadyTector Waschpuffer gewaschen.

Die ReadyTector-Kits enthalten die all-in-one Lösung und den Waschpuffer in den Flaschengrößen von jeweils 40 ml, 120 ml und 500 ml.

Mehr Informationen zu ReadyTector unter www.readytector.com


Kontaktinformationen:

Candor Bioscience GmbH

Frau Sabine Gloeggler

Simoniusstraße 39

88239 Wangen

Tel.: +49 7522 79 52 713

Fax.: +49 7522 79 52 729

s.gloeggler@candor-bioscience.de

www.candor-bioscience.de

Dunn Labortechnik GmbH

Die Filterplatten werden eingesetzt, wenn Flüssigkeiten von Feststoffen getrennt werden müssen und werden für nahezu alle Anwendungsbereiche angeboten.

Porvair

Filterplatten von Porvair Sciences werden für nahezu alle Anwendungsbereiche angeboten. Filterplatten werden eingesetzt, wenn Flüssigkeiten von Feststoffen getrennt werden müssen. Dabei ist entweder das Filtrat oder der Rückstand für weitere Untersuchungen interessant. Die Filterplatten von Porvair sind sowohl mit gängigen Vakuum-Absaugsystemen als auch mit Vacuum Manifolds von Porvair verwendbar.

Die 48-, 96- oder 384-well Platten mit einem Volumenbereich von 300 µl - 7,5 ml sind mit langen und kurzen Tropfhähnen (”Long Drip” und “Short Drip”) erhältlich. Jedes Well verfügt über einen individuellen Tropfhahn für 100 % Probentransfer. Die Platten sind aus hochreinem PP im SBS/ANSI Standard gefertigt. Folgende Filtermaterialien werden verwendet: Glasfaser, Nylon, Nitrocellulose, PVDF, Polyethylen, PES, PP und UHMW-PE.

Eine Übersicht über die Filterplatten mit Anwendungshinweisen für die Filterplattenauswahl ist auf Anfrage gerne bei uns erhältlich.


Kontakt:

Dunn Labortechnik GmbH

Dr. Andreas Bichet

Product Manager

Thelenberg 6

53567 Asbach

Tel. +49 (2683) 4 30 94

Fax +49 (2683) 4 27 76

info@dunnlab.de

www.dunnlab.de

CEM

Der Peptid-Synthesizer Liberty Blue ermöglicht die schnelle Synthese von reinen Peptiden und schwierigen Sequenzen in wenigen Stunden.

CEM GmbH

Proteine beziehungsweise Peptide spielen für die physiologische und biochemische Funktion lebender Organismen eine herausragende Rolle. Seit langem werden diese Wirkstoffe auf ihre pharmakologische Wirksamkeit untersucht. Deshalb ist es wichtig, unterschiedliche Peptide synthetisch in Forschungslaboratorien herzustellen. Mit dem automatisierten Peptid-Synthesizer Liberty Blue lassen sich reine Peptide und schwierige Sequenzen in wenigen Stunden synthetisieren.

Erst kürzlich erhielt CEM einen R&D 100 Award des Jahres 2014 für den Liberty Blue. Die Auszeichnung wird einmal im Jahr von den Herausgebern des R&D Magazins für die 100 „technologisch bedeutendsten innovativen Produkte und Prozesse des Jahres” verliehen. Folgende Kriterien bestimmten die Entscheidung der Jury:

  • 4-Minuten-Kupplungszyklen ermöglichen die Peptidsynthese in Stunden statt Tagen,
  • bis zu 90% Einsparung an Lösemitteln
  • von Kleinstmengen für PNA-Synthese bis zum Scale-up von 5mmol geeignet,
  • 27 Positionen für Reagenzien, Umbenennen von Reagenzien,
  • intuitive Software erleichtert das Programmieren von Sequenzen, und die einfache Technik mit wenigen Ventilen und Sensoren erleichtert den Service.

Die einzelnen Peptide können nach der Entnahme schnell aufgereinigt werden, während die nächste Synthese läuft. Zudem erfüllt der Liberty Blue die patentrechtlichen Anforderungen an das Einsetzen der Mikrowelle beim Kuppeln und Entschützen.


Kontakt:

CEM GmbH

Carl-Friedrich-Gauß-Straße 9

47475 Kamp-Lintfort

Tel.: +49-2842-96 44 0

Fax: +49-2842-96 44 11

www.cem.de

info@cem.com

Vorherige Seite1/13Nächste Seite

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • CYTOS1.32 CHF30.69%
  • WILEX5.08 EUR17.32%
  • SYNGENTA339.90 CHF8.11%

FLOP

  • THERAMETRICS0.07 CHF-12.50%
  • MEDIGENE10.26 EUR-6.39%
  • MOLOGEN4.85 EUR-1.82%

TOP

  • 4SC5.20 EUR306.2%
  • WILEX5.08 EUR77.6%
  • PAION2.86 EUR21.7%

FLOP

  • BIOTEST71.20 EUR-26.7%
  • THERAMETRICS0.07 CHF-22.2%
  • MEDIGENE10.26 EUR-16.8%

TOP

  • SANTHERA98.00 CHF2362.3%
  • CYTOS1.32 CHF500.0%
  • WILEX5.08 EUR483.9%

FLOP

  • MOLOGEN4.85 EUR-56.0%
  • THERAMETRICS0.07 CHF-30.0%
  • BIOFRONTERA2.30 EUR-27.7%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 04.05.2015

Stellenanzeige

Rentschler Biotechnologie GmbH ist ein inhabergeführtes und unabhängiges Full-Service-Auftragsunternehmen mit über 40 Jahren Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Zulassung von Biopharmazeutika. Zur Verstärkung des Teams wird zum nächstmöglichen Termin Mitarbeiter für folgende Positionen gesucht. mehr

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Produkt-Highlight

Produkte

Jobs der Woche

Alle Jobs

  • Fresenius Medical Care Deutschland GmbH

    Projektmanager / Ingenieur (m/w)

    Planung, Aufbau und Implementierung von Produktionsmaschinen und … mehr

  • Fresenius Medical Care Deutschland GmbH

    (Senior) Manager Health Economic Modelling (m/w)

    Analyse und Entwicklung gesundheitsökonomischer Modelle für … mehr

  • Rentschler Biotechnologie GmbH

    Teamleiter visuelle Inspektion und Konfektionierung (m/w)

    Sicherstellung eines fehlerfreien und GMP-gerechten Ablaufs innerhalb … mehr

Veranstaltungen

Alle Events

Partner-Events

München

BioVaria 2015