Produkt-Highlight

Amersham™ ECL™ Prime - Intensive und stabile Chemilumineszenz
Vergrößern

GE Healthcare

Amersham™ ECL™ Prime - Intensive und stabile Chemilumineszenz

Der breite lineare dynamische Bereich und die sehr lange Stabilität der Lichtemission (über 3 Stunden) stellen ECL Prime als optimales Substrat für die digitale Bildaufzeichnung und quantitative Auswertung dar. ECL Prime ist optimiert für die Bildaufzeichnung mit CCD Kameras wie dem ImageQuant™ LAS 500 von GE Healthcare, ist jedoch auch mit Röntgenfilm wie Amersham Hyperfilm™ verwendbar. ECL Prime fügt sich leicht in bestehende Western Blotting Protokolle ein, da es sowohl mit PVDF als auch mit Nitrocellulose Membranen sowie mit zahlreichen Blocking-Reagenzien kompatibel ist.  Amersham ECL Prime erlaubt hochemfindliche Detektion mit Nachweisgrenzen im niedrigen pg Bereich. Verglichen mit ECL Plus ist das Signal typischerweise 3 - 5-mal stärker. Daher können oftmals die Antikörper stärker verdünnt werden als bisher, was den unspezifischen Hintergrund minimiert und die Kosten reduziert.

ECL Prime bietet

·  Nachweisgrenzen im niedrigen pg Bereich

·  Breiter dynamischer Bereich ermöglicht präzise Quantifizierung starker und schwacher Banden im selben Blot

·  Lang andauerndes Signal ermöglicht mehrere Belichtungen zur Optimierung der Expositionszeit und Bearbeitung mehrerer Blots gleichzeitig

·  Hohe Intensität des Lichtsignals ermöglicht stärkere Verdünnung der Antikörper und damit Kostenersparnis

Wenn Sie mehr über Lösungen fürs Western Blotting von GE Healthcare erfahren möchten oder auf der Suche nach praktischen Ratschlägen sind besuchen Sie uns bitte unsere Produktwebsite.

Kontaktinformationen:

GE Healthcare Europe GmbH

Dr. Michael Walther
EMEA Marketing Manager Electrophoresis
Life Sciences

Michael.Walther@ge.com

www.gelifesciences.com

ZINSSER

Das neu entwickelte und patentierte ViscTool von Zinsser Analytic bietet höchste Präzision gepaart mit höchster Zuverlässigkeit.

Zinsser Analytic GmbH

Traditionelle Liquid Handling Systeme kommen schnell an Ihre Grenzen, wenn es um viskose Stoffe geht. Viele Anwendungen wie z.B. Dosieren von Ölen, Vorbereitung von Mustern in der Pharmazie, Entwicklung von Schmierstoffen oder einfach nur das Verteilen von Polymeren verlangen aber eine sehr hohe Präzision. Das neu entwickelte und patentierte ViscTool bietet hier höchste Präzision gepaart mit höchster Zuverlässigkeit.


Das ViscTool bietet eine hohe Anzahl an Vorteilen:

  • Benutzung von Wegwerfspritzen von verschiedenen Anbietern
  • Benutzung von Kunststoff oder Glasspritzen möglich
  • Das ViscTool und die Spritzen können beheizt werden
  • Volumenbereich von 100µl bis 50ml
  • Abgabe ab 1µlSehr hohe Auflösung (>80.000 Schritte/cm)
  • Optimale Regelung der Genauigkeit mit der WinLissy® Software


Das neue ViscTool kann sogar auf unsere bestehenden Automationssysteme nachgerüstet werden. 


Pressekontakt:

Zinsser Analytic GmbH

Anja Estler

Tel.: +49 (0)69 / 78 91 06-22

Email: a.estler@zinsser-analytic.com

Weitnauer / Mennenöh

Das neue Werk enthält auf der Grundlage der in der Life Sciences Branche in Deutschland üblichen Vertragspraxis ausführliche Formulierungsvorschläge höchst interessanter Vertragstypen nach deutschem Recht.

VERLAG C.H.BECK oHG

Best Practices for Life Sciences Agreements.

Das neue Werk enthält auf der Grundlage der in der Life Sciences Branche in Deutschland üblichen Vertragspraxis ausführliche Formulierungsvorschläge höchst interessanter Vertragstypen nach deutschem Recht in englischer Sprache. Prägnante und praxisgerechte Erläuterungen in deutscher Sprache erleichtern die Anpassung der Muster auf die eigenen Anforderungen.

Der besondere Nutzen besteht in der Kombination der rechtlichen Ausführungen zu Musterklauseln und deren Varianten einerseits und den Spezifika der Abfassung oder Überprüfung von englischsprachigen Klauseln, die zumeist unter Geltung englischen oder amerikanischen Rechts entworfen wurden, andererseits.

Vorteile auf einen Blick:

  • umfassende, englischsprachige Formulierungsvorschläge
  • alle Formulare auch auf CD-ROM
  • hohe Praxisnähe

Die Autoren:

Karim Allam; Ellen Bergmann, LL.M.; Christoph Bertsch, LL.M.; Kai Grunwald; Brent Hatzis-Schoch; Sören Janke, Dr. Natalie Karres; Dr. Isabelle Kotzenberg; Dr. Tobias Krätzschmar, LL.M.; Christian Mattern; Dr. Henning Mennenöh, LL.M.; Dr. Philipp von Hugo; Stephen S. Yoder.


2014. Buch mit CD/DVD. XIV, 489 S. Mit CD-ROM. In Leinen

C.H.BECK ISBN 978-3-406-65320-9 

Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm

Gewicht: 971 g


Bestellen Sie gleich hier.

Dunn Labortechnik

Ausgewählte Laborgeräte von IBI Scientific zu stark reduzierten Sonderpreisen von Dunn Labortechnik angeboten.

IBI Scientific

Ausgewählte Laborgeräte von IBI Scientific (früher Stovall Life Science) werden bis 31.12.2014 zu stark reduzierten Sonderpreisen von Dunn Labortechnik angeboten.Zu den Geräten gehören u.a. der bewährte „Belly Dancer“ sowie Wippschüttler und Rollerapparate. 


Kontakt:

Dunn Labortechnik GmbH

Thelenberg 6

53567 Asbach

Tel. +49 (2683) 4 30 94

Fax +49 (2683) 4 27 76

info@dunnlab.de

www.dunnlab.de

CEM

Die neuartige, revolutionäre Technologie des Liberty Blue wurde kürzlich mit dem R&D 100 Award "Oskar für Erfindungen" für das Jahr 2014 ausgezeichnet.

CEM GmbH

CEM [www.cem.de], ein führender Anbieter von Mikrowellen-Laborgeräten, gibt erfreut bekannt, das sein automatisierter Mikrowellen-Peptidsynthesizer Liberty Blue [www.peptid-synthese.de] einen R&D 100 Award für das Jahr 2014 ("Oskar für Erfindungen") erhalten hat. Die Auszeichnung wird einmal im Jahr von den Herausgebern des R&D Magazin für die 100 “technologisch bedeutendsten innovativen Produkte und Prozesse des Jahres” verliehen.

Das Liberty Blue ist eine neuartige, revolutionäre Technologie, mit der die Peptidsynthese drastisch verbessert wird. Das System setzt den innovativen Prozess zur hocheffizienten mikrowellenbeschleunigten Festphasen-Peptidsynthese (HE-SPPS) der 2. Generation ein, der es möglich macht, Peptide in höherer Reinheit bis zu 25 Mal schneller als mit konventionellen Perptid-Synthesizern und 6 Mal schneller als mit zur Zeit erhältlichen Mikrowellen-Peptidsynthese-Systemen zu synthetisieren. Neben der enormen Schnelligkeit führt dies zusätzlich zu einer Einsparung von 90% bei Lösemitteln, einem erheblichen Kostenfaktor bei der Peptidsynthese. Die HE-SPPS ermöglicht die Synthese eines Peptids in weniger als einer Stunde anstelle von Tagen, was eine wesentliche Verbesserung in der Produktion von grundlegenden biologischen Substanzen für die Arzneimittelforschung und viele andere Studienfelder der Biowissenschaften darstellt und gleichzeitig eine signifikante Einsparung bei den Kosten für Aufreinigung und Lösemitteln bedeutet.

"Das Liberty Blue ist das Ergebnis jahrelanger Forschungsarbeit zur Peptidsynthese und ist aufgrund des entscheidenden Bedarfs an Peptiden in den Forschungsbereichen der Pharmazie und Biowissenschaften eines der wichtigsten Produkte, das wir jemals entwickelt haben,” erklärte Firmengründer und Inhaber Dr. Michael Collins. “Es ist eine einzigartige Ehrung, als Preisträger ausgewählt zu werden, und wir bedanken uns bei den Juroren und den Herausgebern des R&D Magazin für ihre Entscheidungsfindung."

Die Liberty Blue Technologie der mikrowellenbeschleunigten Peptidsynthese der 2. Generation (bekannt als High-Efficiency Solid Phase Peptide Synthesis, HE-SPPS), wurde aktuell in Organic Letters(1) [http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021%2Fol4036825] vorgestellt.

CEM ist der weltweit führende Anbieter wissenschaftlicher Lösungen für Laboranwendungen. CEM entwickelt und produziert Systeme für die biowissenschaftliche Anwendungen, Biowissenschaften, analytische Labors und Verarbeitungsanlagen in aller Welt. Die Produkte kommen in zahlreichen Branchen zum Einsatz, unter anderem in der Pharmaindustrie, der Biotechnologie, der Chemie und der Nahrungsmittelmittelindustrie sowie in der wissenschaftlichen Forschung.

(1)High-Efficiency Solid Phase Peptide Synthesis, Organic Letters, 2014, 16 (3), pp 940-943, DOI: 10.1021/ol4036825 (2)Faster and Cleaner Peptide Synthesis, C&E News, 2014, Feb. 10, p27


Kontakt:

CEM GmbH

Pionier und Marktführer in der Mikrowellen-Labortechnik

Carl-Friedrich-Gauß-Str. 9

47475 Kamp-Lintfort

Tel. + 49 28 42 - 96 44 0

Fax + 49 28 42 - 96 44 11

www.cem.de

Wyatt Technology

Wyatt Technology bietet jetzt als erster Hersteller die Lichtstreu-Technologie auch für die Kopplung an alle UPLC- und UHPLC-Systeme an.

Wyatt Technology

Wyatt Technology, führender Anbieter von Instrumenten und Software für die absolute Molekülcharakterisierung, bietet jetzt als erster Hersteller die Lichtstreu-Technologie auch für die Kopplung an alle UPLC- und UHPLC-Systeme an. Das neue µDAWN-Instrument bestimmt die absoluten Molekülgewichte und Größen von Proteinen, Polymeren, Peptiden und Biopolymeren direkt und ohne den Einsatz von Standards.

Es lässt sich zudem an den Wyatt Optilab UT-rEX koppeln, das erste Gerät zur Refraktionsbestimmung in der UHPLC-Umgebung.

Auf diese Weise ergänzen sich die beiden neuen Geräte ideal, um die bisher vor allem in SEC-MALS-Anlagen genutzten Vorzüge der Lichtstreuungs- und RI-Messung nun auch erfolgreich bei der UHPLC verfügbar zu machen.

Durch die Reduzierung des Messzellvolumens und der normalerweise auftretenden Bandenverbreiterung arbeitet die Kombination aus µDAWN und UT-rEX nun auch hier ohne Einbußen bei der analytischen Auflösung und mit höchster Empfindlichkeit, die durch den Einsatz innovativer mechano-optischer Komponenten nochmals gesteigert werden konnte. Das auch beim µDAWN optional verfügbare DLS-Modul ermöglicht überdies die Bestimmung der hydrodynamischen Radien und damit die umfassende Charakterisierung einer Vielzahl von Makromolekülen und Partikeln.

Mehr Informationen zu µDAWN und UT-rEX gibt es bei www.wyatt.com oder info@wyatt.eu

Wyatt Technology Europe GmbH

Dr. Thomas Jocks | Scientific Marketing

Hochstrasse 18 | 56307 Bernbach | Germany

Tel.: +49(0)2689-925-215 | Fax: +49(0)2689-925-299

Porvair Sciences

Der MicroSeal von Porvair Sciences ist ein manueller Heat Sealer für Mikroplatten, der als bedienerfreundliches und leistungsfähiges Kompaktgerät konzipiert ist und zu einem vernünftigen Listenpreis angeboten wird.

Porvair Sciences

Von den verschiedenen Möglichkeiten der Mikroplattenversiegelung hat sich in vielen Labors die Heißversiegelung als bevorzugte Methode etabliert, da sie eine luftdichte und chemikalienbeständige Versiegelung ermöglicht, die ohne die umständliche Anwendung von Klebstoffen auf der Mikroplatte auskommt. Das Gerät ist mit einem speziellen ergonomischen Mechanismus ausgestattet, der ein einfaches und schnelles Versiegeln unterschiedlicher Mikroplatten auf dem MicroSeal ermöglicht. 

Mit einer voreingestellten Temperatur von 170°C, die sich als ideal für die meisten häufigen Versiegelungsanwendungen erwiesen hat, und einer doppelten LED-Energie- und Temperatur-Statusanzeige ist der MicroSeal ein sehr sicheres und leicht zu bedienendes Gerät. Ein eingebauter Thermostat verhindert ein Überhitzen der Testplatten.  

Mit der kleinen Stellfläche, der Bedienerfreundlichkeit und der Fähigkeit zur Verarbeitung einer Vielzahl von Testplatten ist der MicroSeal die offensichtlich bevorzugte Wahl für Labors, die einen kostengünstigen, erschwinglichen Heat Sealer für Mikroplatten suchen.


In Deutschland Vertrieb durch: 

Dunn Labortechnik GmbH

Thelenberg 6

53567 Asbach

+49 (0)26 834 3094

info@dunnlab.de

CEM

Der Peptid-Synthesizer Liberty Blue ermöglicht die schnelle Synthese von reinen Peptiden und schwierigen Sequenzen in wenigen Stunden.

CEM GmbH

Peptide rasch synthetisierenProteine beziehungsweise Peptide spielen für die physiologische und biochemische Funktion lebender Organismen eine herausragende Rolle. Seit langem werden diese Wirkstoffe auf ihre pharmakologische Wirksamkeit untersucht. Deshalb ist es wichtig, unterschiedliche Peptide synthetisch in Forschungslaboratorien herzustellen.

Der Peptid-Synthesizer Liberty Blue ermöglicht die schnelle Synthese von reinen Peptiden und schwierigen Sequenzen in wenigen Stunden.

Die neue Technologie ermöglicht einen 4-Minuten-Kupplungszyklus und extrem schnelle Reagenzienzuführung.

Nur 4-Minuten-Zykluszeit ermöglicht die Peptidsynthese in Stunden statt in Tagen

l Bis zu 90 % Einsparung an Lösemitteln 

l Von Kleinstmengen für PNA-Synthese bis zum Scale Up von 5 mmol

l 27 Positionen für Reagenzien, Umbenennen von Reagenzien, usw.

l Intuitive Software erleichtert das Programmieren von Sequenzen und die einfache Technik mit wenig Ventilen und wenig Sensoren vereinfacht den Service.

l Mit der typischen Synthesezeit von wenigen Stunden ist das Liberty Blue eine Alternative zu Parallel-Synthesizern.

Die einzelnen Peptide können nach der Entnahme aus den Liberty Blue schnell aufgereinigt werden, während die nächste Synthese läuft.

Außerdem ist zu beachten, dass das Liberty Blue das patentrechtliche Einsetzen der Mikrowelle beim Kuppeln und Entschützen erfüllt.


Literatur: Collins, J.; Porter K. A.; Singh S. K.; Vanier, G. S.; High-Efficiency Solid Phase Peptide Synthesis(HE-SPPS); Org. Lett. 2014, 16, 940−943 


Kontakt:

CEM GmbH

Carl-Friedrich-Gauß-Straße 94

7475 Kamp-Lintfort

Tel.: + 49 28 42 - 96 44 0

Fax.: + 49 28 42 - 96 44 11

www.cem.deinfo@cem.com


Eventhinweis: "Neue Techniken für die Synthese"Die Firmen Mettler Toledo, Axel Semrau und CEM informieren in diesem Synthese-Seminar über die neuesten Entwicklungen im Bereich der chemischen Synthese für organische, biochemische und anorganische Reaktionen. Zudem werden die neuesten Entwicklungen im Bereich der Peptid-Synthese vorgestellt. 23. September 2014 Frankfurt 24. September 2014 Sprockhövel (im Hause Axel Semrau, bei Wuppertal) 

Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings ist die Zahl der Plätze begrenzt. Alle Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat über diese Fortbildungsveranstaltung.Eine Besonderheit stellen die Workshops in kleinen Gruppen dar. Insgesamt sind 5 Versuche aufgebaut und die Seminarteilnehmer werden in kleinen Gruppen diese Versuche praktisch durchführen, dabei die Vorteile der modernen Methoden in der Synthese kennenlernen und mit den Experten vor Ort ihre spezifischen Fragestellungen besprechen. 

Seminar-Programm und Anmeldung (pdf)

http://www.cem.de/documents/seminare_kurse/mikrowellenseminare.htm

BioGenes

Erfahren Sie mehr über den neuen generischen Host Cell Proteins (HCP) Kit von BioGenes.

BioGenes GmbH

Wirtszellproteine, sog. Host Cell Proteins (HCP), verunreinigen die Herstellung von rekombinanten Wirkstoffen in zellulären Systemen und seitens der Industrie viel Aufwand betrieben, um sie zu entfernen. Die bislang dafür verwendeten generischen HCP Kits weisen jedoch Schwächen auf, die der neue generische HCP Kit von BioGenes beseitigen hilft.

CHO | 360 HCP-ELISA für CHO (Chinese Hamster Ovarian) Zellen kann mehr HCPs als herkömmliche Kits nachweisen. Ermöglicht wird dies durch ein einzigartiges Assay-Design, welches unterschiedlich aufgereinigte HCP Antigene aus zweierlei Spezies benutzt. Insgesamt stehen dem Anwender vier verschiedene ELISA-Typen (A bis D) zur Verfügung, um die am besten geeigneten HCP-Antikörper für einen bestimmten Prozess auszuwählen. Das Starter Set bietet alle notwendigen Komponenten, um schnell und einfach die Leistung der vier ELISA-Kits zu vergleichen. Alternativ zum Starter Set bietet BioGenes im Rahmen einer Performance Study die Testung von CHO HCP Proben als Dienstleistung an und empfiehlt den am besten geeigneten Kit für einen spezifischen Prozess. 

Die Detektion der HCPs hängt maßgeblich vom verwendeten Kit-Typ ab, wie eine Vergleichsstudie der vier CHO | 360 HCP-ELISA Kits (A bis D) mit einem herkömmlichen generischen HCP ELISA zeigt. In den meisten Fällen erfolgt die beste HCP Detektion mit einem der vier HCP-ELISA Kits von BioGenes. Das Ergebnis der Studie kann von BioGenes angefordert werden. 


Kontakt:

BioGenes GmbH

Dr. Yvonne Haberkorn

+49 (0)30 65762378

yvonne.haberkorn@biogenes.de

www.biogenes-assays.com

ZINSSER

Mit Verbesserungen am Produkt und vor allem bei der Dokumentation verleiht das neue Minilabor dem Anwender eine Vielzahl neuer Möglichkeiten in der Präsentation und Forschung.

Zinsser Analytic GmbH

Neuauflage des „Labors im Koffer“Seit Jahrzehnten ist das Zinsser Minilabor ein wichtiger Bestandteil des Chemieunterrichts auf Schulen und Universitäten. Mit Verbesserungen am Produkt und vor allem bei der Dokumentation verleiht das neue Minilabor dem Anwender eine Vielzahl neuer Möglichkeiten in der Präsentation und Forschung.Während in der modernen chemischen und pharmazeutischen Forschung mit kleinstmöglichen Proben- und Reagenzien Volumen von wenigen µl und ml geforscht und gearbeitet wird, findet das Experimentieren an Schulen und Universitäten häufig noch im Frontalunterricht mit „klassischen“ Mengenansätzen bis zu einigen 100ml statt.Als innovativer Glasgerätesatz – das „Labor im Koffer„ - wird das Minilabor bereits in vielen Schulen international eingesetzt. Jetzt gibt es ein neues Handbuch zum Minilabor. Über 40 Experimente - von einfachen Grundoperationen wie Destillation, Filtration usw. bis hin zu komplexen Synthesen von Farbstoffen – sind in dem Handbuch didaktiv von Prof. Michael Schallies aufbereitet. Die Anleitungen für den Geräteaufbau sind leicht verständlich und werden anhand einfacher Zeichnungen erklärt. Allgemeine Hinweise für die Durchführung der einzelnen Versuche, Stoffhinweise, einschließlich der Gefahrensymbole für die Reagenzien, sind in den Versuchsbeschreibungen ebenfalls enthalten. Die zu erwartenden Experimentergebnisse sind detailliert beschrieben und zum Teil mit farbigen Fotos oder Grafiken dokumentiert. Im Anhang sind ausführliche Erklärungen der Gefahren- und Sicherheitshinweise gelistet.Für Besitzer des Minilabors gibt es ein neues Handbuch gegen eine kleine Schutzgebühr.Zinsser Analytic GmbH entwickelt und fertigt in Deutschland kundenspezifische Automatisierungstechnik und Laborzubehör für den globalen Markt. Zinsser Analytic hat sich als Anbieter technologisch anspruchsvoller Produkte und Systeme für die instrumentelle Analytik in der chemischen und biologischen Forschung und Entwicklung spezialisiert und erreicht mit ca. 60 Mitarbeitern einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich.


Pressekontakt:

Zinsser Analytic GmbH

Anja Estler

Tel.: +49 (0)69 / 78 914 06-22

Email: a.estler@zinsser-analytic.com

PORVAIR

Zur Beseitigung des bei den meisten Assayplatten auftretenden Crosstalks zwischen den Wells hat Porvair Sciences das Sortiment von Krystal-2000-Mikroplatten entwickelt.

Porvair Sciences Limited

Die in eine schwarze oder eine weiße Polypropylenmatrixeingelassenen, separaten, transparenten Vertiefungen sorgen dafür, dass kein Crosstalk von Well zu Well auftritt. Sensitivität, photometrische Genauigkeit und Zuverlässigkeit der am Boden der Vertiefung abgelesenen Absorptions-, Fluoreszenz- und Lumineszenz-Werte werden dadurch deutlich verbessert.

Mit den Industrienormen genügenden Maßen sind die 96-Well-Mikroplatten des Krystal-2000-Sortiments vollständig kompatibel mit allen marktgängigen Plattenlesegeräten, Probenverarbeitungsrobotern und Flüssigkeitshandling-Automaten.

Die aus ultrareinem Polystyrol gefertigten Krystal-2000-Mikroplatten gibt es als blickdichte weiße, durchgefärbte schwarze und als kombinierte schwarz-weiße Testplatten. Die schwarze Testplatte mit ihrem alles absorbierenden Hintergrund eignet sich für sensible Fluoreszenzmessungen, bei denen Hintergrundinterferenzen weitestgehend eliminiert werden müssen. Die blickdichte weiße Testplatte maximiert das Reflexionsvermögen und ermöglicht selbst bei schwacher Abstrahlung routinemäßige Lumineszenz-Assays.

Neben der Optimierung von Lumineszenz- und Fluoreszenz-Messungen bietet das spezielle Design eine verbesserte Zellbindungseffizienz und ermöglicht praktische Direktmessungen mit Spektrophotometern und Inversmikroskopen am Boden der Vertiefungen.


Kontakt:

Porvair Sciences Limited

Dorset House, Regent Park

Kingston Road, Leatherhead KT22 7PL

Tel.: +44 1372 824290

Fax.: +44 1372 824271

int.sales@porvairsciences.com

www.porvair-sciences.com

Vorherige Seite1/11Nächste Seite

Kurszettel

Alle Kurse

TOP

  • WILEX2.40 EUR6.67%
  • SANTHERA100.10 CHF1.78%
  • ACTELION112.70 CHF1.35%

FLOP

  • THERAMETRICS0.07 CHF-12.50%
  • VITA 343.70 EUR-5.85%
  • EVOTEC3.68 EUR-1.60%

TOP

  • SANTHERA100.10 CHF67.1%
  • BB BIOTECH142.65 EUR10.2%
  • MAGFORCE6.80 EUR6.1%

FLOP

  • MOLOGEN7.31 EUR-14.0%
  • THERAMETRICS0.07 CHF-12.5%
  • VITA 343.70 EUR-11.1%

TOP

  • SANTHERA100.10 CHF4388.8%
  • CO.DON2.51 EUR213.7%
  • PAION2.43 EUR173.0%

FLOP

  • CYTOS0.25 CHF-93.7%
  • MEDIGENE4.53 EUR-67.5%
  • THERAMETRICS0.07 CHF-53.3%

Angaben ohne Gewähr, Stand: 31.08.2014

Video

Alle Videos

Aktuelle Ausgabe

Alle Ausgaben

Produkt-Highlight

Produkte

biotechnologie.tv

Alle Videos

Stellenanzeige
PROMEGA GMBH


Promega zählt zu den fünf großen weltweit tätigen Life Science Research Unternehmen und sucht nun zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen (m/w) Key Account Manager in Vollzeit für Österreich und Bayern mehr


Veranstaltungen

Alle Events